Schlechte Fernsehqualität

Moderator: FDR-Team

Antworten
stern0190
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 325
Registriert: 07.01.05, 15:33

Schlechte Fernsehqualität

Beitrag von stern0190 » 03.11.18, 10:04

Hallo,

neuer LED TV wurde angeschafft. Antennenkabel 120 db und 4-fach-geschirmt- wurde extra dazugekauft.
Die Bildqualität war immer super. Viele Monate lang.
Nun wurde die Bildqualität schlechter, Farbpigmente verschoben sich. Zwei Tage später sieht man nur noch
einige Lichtzellen und der Bildschirm ist teils schwarz.

Liegt das an der Antennenführung bis zur Fernsehdose?
Liegt das ab der Fernsehdose bis zum Fernseher?

Wer ist hier für den Auftrag eines Fernsehtechnikers zuständig?
Die Hausverwaltung oder der Wohnnungsinhaber?

Gruß Stern

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21889
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Schlechte Fernsehqualität

Beitrag von ktown » 03.11.18, 10:12

stern0190 hat geschrieben:Liegt das an der Antennenführung bis zur Fernsehdose?
Liegt das ab der Fernsehdose bis zum Fernseher?
Dies ist ein Forum für deutsche Recht und kein Technikforum. :wink:
Trotzdem sollte primär geprüft werden, ob kein technischer Defekt am Gerät vorliegt.
Erst dann kann man den Vermieter mit ins Boot holen.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

stern0190
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 325
Registriert: 07.01.05, 15:33

Re: Schlechte Fernsehqualität

Beitrag von stern0190 » 03.11.18, 10:15

Alles klar :)

flokon
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3652
Registriert: 05.01.07, 06:32
Wohnort: Wetter/Ruhr

Re: Schlechte Fernsehqualität

Beitrag von flokon » 03.11.18, 10:18

Was sagt denn der Kabelbetreiber zur schlechten Bildqualität. Sind irgendwelche Störungen im Netz bekannt?

karli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7220
Registriert: 19.05.06, 10:10

Re: Schlechte Fernsehqualität

Beitrag von karli » 03.11.18, 13:52

flokon hat geschrieben:Was sagt denn der Kabelbetreiber zur schlechten Bildqualität.
Das wird vor Allem dann interessant, wenn es sich um einen Satellitenanschluss handelt. :wink:
stern0190 hat geschrieben:Nun wurde die Bildqualität schlechter, Farbpigmente verschoben sich. Zwei Tage später sieht man nur nocheinige Lichtzellen und der Bildschirm ist teils schwarz.
So sieht das auf meinem Fernseher aus, wenn die Satellitenschüssel nicht genau ausgerichtet ist.
Beispielsweise nach heftigem Wind.
stern0190 hat geschrieben:Liegt das an der Antennenführung bis zur Fernsehdose?Liegt das ab der Fernsehdose bis zum Fernseher?
Kann beides sein.
Könnte auch sein, daß der Fernseher schon karbudd ist.
stern0190 hat geschrieben:Wer ist hier für den Auftrag eines Fernsehtechnikers zuständig? Die Hausverwaltung oder der Wohnnungsinhaber?
Kommt drauf an.
Falls das Problem irgendwo zwischen Fernsehdose und Fernseher liegt, dürfte es das Problem des Mieters sein. Ich würde hier mal ein anderes Empfangsgerät und ein anderes Antennenkabel anschliessen um zu sehn obs geht.
Falls das nicht möglich ist, würde ich mal ein Signalmessgerät dazwischen klemmen.
Das kann man für kleines Geld auf den gängigen Handelsplattformen kaufen oder beim Fernsehtechniker ausleihen.

Falls es sich um eine Mietwohnung handelt, das Problem zwischen Antennenführung und Fernsehdose liegt und der Vermieter diese Anschlußmöglichkeit vertraglich schuldet, müsste er diesen Mangel auch beheben.
Das dürfte dann auch ein Mangel an der Mietsache sein, der den Mieter zur Mietminderung berechtigt. Dieser Mangel müsste dann auch dem Vermieter angezeigt werden.
Wenn du kritisiert wirst, dann mußt du irgend etwas richtig machen, denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat. (Bruce Lee)
Achtung: Meine Beiträge können Meinungsäusserungen, Denkanstösse, sowie Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

stern0190
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 325
Registriert: 07.01.05, 15:33

Re: Schlechte Fernsehqualität

Beitrag von stern0190 » 04.11.18, 11:45

Mittlerweile wurde herausgefunden, dass in der unmittelbaren Nähe an einem Verteilerkasten an einem Gehweg Bauarbeiten sind. Wahrscheinlich kommst die sehr schlechte Bildqualität davon.

Etienne777
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1528
Registriert: 03.03.18, 22:34

Re: Schlechte Fernsehqualität

Beitrag von Etienne777 » 04.11.18, 14:52

Was sagen denn die anderen Mieter im Haus, wie ist deren TV-Empfang?

Ich würde stark auf einen Defekt des Fernsehers tippen, denn wenn er lediglich ein schlechtes oder gar kein Signal empfinge, kommt normalerweise ein Fenster mit dem Hinweis "schlechtes oder kein Signal". Von solch einem Hinweis ist hier nicht die Rede und das beschriebene Fehlerbild hört sich auch nicht nach einem bloßen Signalausfall an.
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur
auf der Rückseite dieses Beitrags.

Antworten