Kleine Mängel bei Auszug, die schon vorher da waren

Moderator: FDR-Team

Antworten
Benutzer50
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 73
Registriert: 25.06.16, 07:49

Kleine Mängel bei Auszug, die schon vorher da waren

Beitrag von Benutzer50 » 03.11.18, 11:04

Jemand hat in einem WG-Zimmer gewohnt. Allerdings wurde erst 2-3 Monate nach Einzug ein Mietvertrag gemacht (aus welchem Grund auch immer). Der Mieter hat entsprechend bei Einzug keine Fotos gemacht, sondern erst irgendwann nach längerer Zeit, mit der Schließung des Mietvertrags oder so. Wann genau, kann eh niemand nachweißen, wenn die Sachen nur noch ausgedruckt vorliegen.

Gehen wir mal davon aus, dass der Vermieter vorher keine Fotos gemacht hat und bereits Kratzer usw. an den Wänden waren, bei Einzug. Nur für den geringen Fall, dass der Vermieter behaupten würde, dass die vorher noch nicht da waren - Wie regelt man so etwas?

Selbst wenn der Vermieter Vorher-Fotos von dem Zimmer gehabt hätte, ist schließlich auch noch nicht gegeben, dass er alle Mängel fotografiert hat bzw. von welcher Zeit diese Fotos stammen.


Danke für Ratschläge.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21871
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Kleine Mängel bei Auszug, die schon vorher da waren

Beitrag von ktown » 03.11.18, 11:09

Wenn nun , bei Auszug, Mängel vorliegen die über den normalen Mietgebrauch hinaus gehen, dann sind diese vom Mieter zu beseitigen. Oder er kann beweisen, dass sie bei Anmietung schon vorlagen.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6972
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Kleine Mängel bei Auszug, die schon vorher da waren

Beitrag von winterspaziergang » 03.11.18, 12:17

Benutzer50 hat geschrieben:Jemand hat in einem WG-Zimmer gewohnt. Allerdings wurde erst 2-3 Monate nach Einzug ein Mietvertrag gemacht (aus welchem Grund auch immer). Der Mieter hat entsprechend bei Einzug keine Fotos gemacht, sondern erst irgendwann nach längerer Zeit, mit der Schließung des Mietvertrags oder so. Wann genau, kann eh niemand nachweißen, wenn die Sachen nur noch ausgedruckt vorliegen.
.
Wieso schließt der fehlende Mietvertrag aus, dass man bei Einzug Fotos macht? Hat der Mieter schon gewohnt oder war er Besucher und wurde dann Mitbewohner?
Wenn man erst einzieht, dann den MV macht und dann „irgendwann nach längerer Zeit“ drauf kommt, ein Übergabeprotokoll zu machen, wird das kaum den Zustand bei Einzug nachweisen können.

Ansonsten: Siehe vorherige Antwort.

Antworten