Vermieter macht was er will während ich nicht da bin

Moderator: FDR-Team

Antworten
315163125
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 10
Registriert: 13.02.13, 21:16

Vermieter macht was er will während ich nicht da bin

Beitrag von 315163125 » 07.01.19, 17:12

Guten Tag,

ich habe vor rund 7 Wochen meine Mietwohnung fristgerecht zum März gekündigt. Anschließend bin ich beruflich 6 Wochen im Ausland gewesen.

Vor meiner Abreise habe ich den Vermietern einen Wohnungsschlüssel hinterlassen. Die Absprache war, das eine Wohnungsbesichtigung mit einer Person die Interesse an der Wohnung hatte gemacht wird und wir anschließend im Januar gemeinsam auf die Suche nach einem geeigneten Nachmieter gehen. Zudem war abgemacht, das ich jederzeit per E-Mail und in Notfällen auch per Telefon erreichbar bin.

Einen weiteren Schlüssel hatte eine Bekannte von mir um Blumen zu gießen und nach dem Rechten zu schauen. Diese teilte mir nach der ersten Woche mit, dass alle Heizungen voll aufgedreht waren (Elektroheizungen unter Volllast rund 200€/Monat), trotz das die Wohnung durch neben liegende Wohnungen durchgehend über 15 Grad hatte. Zudem hat sie immer wieder mitbekommen das erneut Wohnungsbesichtigungen waren. Außerdem war die Wohnungstür nie abgeschlossen wenn sie die Wohnung betreten hat und die Rollos, welche ich zum Einbruchschutz unten gelassen habe auch immer wieder oben waren.

Als Höhepunkt hat sie dann den Vermieter dabei "erwischt" wie er innerhalb der von mir gemieteten Wohnung den Wandschrank neu gestrichen hat.

Nun fordert der Vermieter, das ich die Entkalkung des Warmwasser Boilers zahle und zudem noch eine neue Kloschüssel, da die alte Rostflecken aus seinen rostigen Leitungen hat.

Ich finde das Verhalten des Vermieters unter aller sau. Wohnungsbesichtigungen sind von mir aus in Ordnung. Die Wohnung nicht so zu hinterlassen wie man sie vorfindet ist ärgerlich. Aber auf meine Kosten die schlechte Isolierung unnötig zu "Überheizen", in der Wohnung zu streichen und mir ihre Wasserleitungsprobleme mit einem unnötigen Kloschüsselwechsel aufzuhalsen ist dann zu viel.

Und mit dem Ganzen dann meine Bekannte zu belasten anstatt mich wie besprochen zu kontaktieren ist unter aller Sau.

Ich sehe mich nicht in der Pflicht den Forderungen nachzukommen und sein Verhalten sehe ich als Hausfriedensbruch.

Letzendlich sehe ich aber meine Kaution in Gefahr.

Wie sieht die Rechtslage dazu aus?

Beste Grüße,
Adrian

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 17014
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Vermieter macht was er will während ich nicht da bin

Beitrag von FM » 07.01.19, 19:42

315163125 hat geschrieben:Diese teilte mir nach der ersten Woche mit, dass alle Heizungen voll aufgedreht waren (Elektroheizungen unter Volllast rund 200€/Monat), trotz das die Wohnung durch neben liegende Wohnungen durchgehend über 15 Grad hatte.
Und was sagen die Nachbarn dazu, dass sie diese Kosten mit übernehmen sollen?

winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6949
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Vermieter macht was er will während ich nicht da bin

Beitrag von winterspaziergang » 07.01.19, 20:02

315163125 hat geschrieben:Guten Tag,

ich habe vor rund 7 Wochen meine Mietwohnung fristgerecht zum März gekündigt. Anschließend bin ich beruflich 6 Wochen im Ausland gewesen.

Vor meiner Abreise habe ich den Vermietern einen Wohnungsschlüssel hinterlassen. Die Absprache war, das eine Wohnungsbesichtigung mit einer Person die Interesse an der Wohnung hatte gemacht wird und wir anschließend im Januar gemeinsam auf die Suche nach einem geeigneten Nachmieter gehen. ...

Zudem hat sie immer wieder mitbekommen das erneut Wohnungsbesichtigungen waren.
...
Ich finde das Verhalten des Vermieters unter aller sau. Wohnungsbesichtigungen sind von mir aus in Ordnung.
Wie sieht die Rechtslage dazu aus?
Nur zum Punkt Besichtigungen: Das ist kein Entgegenkommen des Mieters, wenn er einverstanden ist, dass der Vermieter in Abwesenheit Besichtigungen durchführt, sondern eine nebenvertragliche Pflicht. Der VM muss nicht warten, bis der Mieter ausgezogen ist, um Nachmieter zu suchen, noch die halbe KüFri untätig abwarten.
Der Mieter hätte natürlich eine Vertrauensperson damit beauftragen können, die Termine abzusprechen und vor Ort zu sein und der Vermieter hätte ohne Absprache mit dem Mieter nicht die Besichtigungen durchführen dürfen.

gmmg
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1002
Registriert: 15.07.16, 19:06

Re: Vermieter macht was er will während ich nicht da bin

Beitrag von gmmg » 07.01.19, 21:06

Nur zum Punkt Besichtigungen: Das ist kein Entgegenkommen des Mieters, wenn er einverstanden ist, dass der Vermieter in Abwesenheit Besichtigungen durchführt, sondern eine nebenvertragliche Pflicht. Der VM muss nicht warten, bis der Mieter ausgezogen ist, um Nachmieter zu suchen, noch die halbe KüFri untätig abwarten.
Das mag ja sein, erlaubt dem VM aber nicht ohne Absprache die Wohnung zu betreten.

FelixSt
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2081
Registriert: 07.08.14, 18:05

Re: Vermieter macht was er will während ich nicht da bin

Beitrag von FelixSt » 07.01.19, 21:13

Es ist aber auch wirklich töricht, zusätzlich zu einer vertrauten Person ausgerechnet auch noch dem Vermieter einen Schlüssel zu überlassen. Da kann man echt nur die Hände überm Kopf zusammen schlagen.
Ich empfehle jedem, selbst zu denken und es sich nicht von unseren Forengutmenschen wie z.B. lottchen abnehmen zu lassen.

winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6949
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Vermieter macht was er will während ich nicht da bin

Beitrag von winterspaziergang » 07.01.19, 21:56

gmmg hat geschrieben:
winterspaziergang hat geschrieben:Nur zum Punkt Besichtigungen: Das ist kein Entgegenkommen des Mieters, wenn er einverstanden ist, dass der Vermieter in Abwesenheit Besichtigungen durchführt, sondern eine nebenvertragliche Pflicht. Der VM muss nicht warten, bis der Mieter ausgezogen ist, um Nachmieter zu suchen, noch die halbe KüFri untätig abwarten.
Das mag ja sein, erlaubt dem VM aber nicht ohne Absprache die Wohnung zu betreten.
:roll:
Das mag ja sein, aber genau das steht auch im oben halb zitierten Beitrag, siehe
winterspaziergang hat geschrieben:...der Vermieter hätte ohne Absprache mit dem Mieter nicht die Besichtigungen durchführen dürfen.

winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6949
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Vermieter macht was er will während ich nicht da bin

Beitrag von winterspaziergang » 07.01.19, 21:57

FelixSt hat geschrieben:Es ist aber auch wirklich töricht, zusätzlich zu einer vertrauten Person ausgerechnet auch noch dem Vermieter einen Schlüssel zu überlassen. Da kann man echt nur die Hände überm Kopf zusammen schlagen.
wieso das, der Vermieter kann durchaus auch vertrauenswürdig sein und sich korrekt verhalten. Dieser offensichtlich nicht, aber das wusste man vorher vielleicht nicht.

FelixSt
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2081
Registriert: 07.08.14, 18:05

Re: Vermieter macht was er will während ich nicht da bin

Beitrag von FelixSt » 07.01.19, 23:05

Es war meiner Meinung nach völlig ausreichend, dass die Blumengießfreundin einen Schlüssel hatte und somit sicherlich auch als Ansprechpartnerin für den absoluten Notfall zur Verfügung gestanden hat.
Ich empfehle jedem, selbst zu denken und es sich nicht von unseren Forengutmenschen wie z.B. lottchen abnehmen zu lassen.

315163125
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 10
Registriert: 13.02.13, 21:16

Re: Vermieter macht was er will während ich nicht da bin

Beitrag von 315163125 » 08.01.19, 05:13

Und was sagen die Nachbarn dazu, dass sie diese Kosten mit übernehmen sollen?
Der Stromzähler läuft ausschließlich auf meine Wohnung, daher trage ich das alleine.
Es ist aber auch wirklich töricht, zusätzlich zu einer vertrauten Person ausgerechnet auch noch dem Vermieter einen Schlüssel zu überlassen. Da kann man echt nur die Hände überm Kopf zusammen schlagen.
Das Verhältnis zum Vermieter war bis vor Abreise einwandfrei. Ich sah kein Problem darin einen Schlüssel zu hinterlassen. Weiß ich für die Zukunft natürlich besser.
Nur zum Punkt Besichtigungen: Das ist kein Entgegenkommen des Mieters, wenn er einverstanden ist,....
Nachdem ich das erste Mal von mehreren Besichtigungen hörte versuchte ich mehrmals anzurufen, blieb dabei erfolglos und schrieb daher eine Mail in der ich erneutes Betreten der Wohnung nur mit Vertrauensperson erlaubte. Das er Wohnungsbesichtigungen machen muss und darf ist mir natürlich bewusst.

Da ich zwar verärgert bin aber den Streit nicht weiter anfeuern möchte und außer 2 ignorierten Mails und der Vertrauensperson als Zeugen auch keine Beweise für sein Fehlverhalten habe ist dieser Teil auch nebensächlich. Das er gestrichen hat kann ich nicht ändern und das gefühlt 50 fremde Menschen unbeaufsichtigt durch meine Wohnung gerannt sind ist nunmal so. Heizung werde ich tragen müssen, wer weiß wie stark diese auch wirklich aufgedreht war.

Wichtiger ist mir die Frage zur Erneuerung der Kloschüssel und Boiler Wartung. Bin ich verpflichtet die Kosten ganz oder anteilig zu tragen?

Was passiert wenn der Vermieter dazu an meine Kaution geht?

Schöne Grüße

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21776
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Vermieter macht was er will während ich nicht da bin

Beitrag von ktown » 08.01.19, 07:54

315163125 hat geschrieben:
Und was sagen die Nachbarn dazu, dass sie diese Kosten mit übernehmen sollen?
Der Stromzähler läuft ausschließlich auf meine Wohnung, daher trage ich das alleine.
Die Stromzähler der Nachbarn läuft über sie? :shock: Das nenne ich nobel. :wink:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1908
Registriert: 22.06.05, 22:24

Re: Vermieter macht was er will während ich nicht da bin

Beitrag von Celestro » 08.01.19, 11:11

ktown hat geschrieben:
315163125 hat geschrieben:
Und was sagen die Nachbarn dazu, dass sie diese Kosten mit übernehmen sollen?
Der Stromzähler läuft ausschließlich auf meine Wohnung, daher trage ich das alleine.
Die Stromzähler der Nachbarn läuft über sie? :shock: Das nenne ich nobel. :wink:
Das steht nirgendwo. Die Nachfrage nach "was sagen die Nachbarn dazu" kam von FM ... keine Ahnung wieso überhaupt. Denn die Antwort ist völlig irrelevant.

gmmg
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1002
Registriert: 15.07.16, 19:06

Re: Vermieter macht was er will während ich nicht da bin

Beitrag von gmmg » 08.01.19, 12:56

Wichtiger ist mir die Frage zur Erneuerung der Kloschüssel und Boiler Wartung. Bin ich verpflichtet die Kosten ganz oder anteilig zu tragen?
Wartung des Boilers kann über die Nebenkosten abgerechnet werden, wenn eine Umlage vereinbart ist.
Wenn die Verschmutzung der Kloschüssel trotz regelmäßiger Reinigung auftrat dann wird man den Mieter nicht belangen können. Ansonsten gilt auch Abzug alt für neu, wenn das Ding mehrere Jahrzehnte auf dem Buckel haben sollte ist es eh nichts mehr wert.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 21776
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Vermieter macht was er will während ich nicht da bin

Beitrag von ktown » 08.01.19, 14:41

Celestro hat geschrieben:
ktown hat geschrieben:
315163125 hat geschrieben: Der Stromzähler läuft ausschließlich auf meine Wohnung, daher trage ich das alleine.
Die Stromzähler der Nachbarn läuft über sie? :shock: Das nenne ich nobel. :wink:
Das steht nirgendwo. Die Nachfrage nach "was sagen die Nachbarn dazu" kam von FM ... keine Ahnung wieso überhaupt. Denn die Antwort ist völlig irrelevant.
Stimmt. Bezogen auf den Vermieter ist es nicht relevant, aber wieso darf FM nicht die kritische Frage des schmarotzens von Heizleistung stellen? Da der TE den Wink mit dem Zaunpfahl wohl nicht verstanden hat, oder nicht verstehen wollte, wollte ich ihn mit einem Augenzwinkern drauf stubben. Deswegen auch das da :wink:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19489
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Vermieter macht was er will während ich nicht da bin

Beitrag von Tastenspitz » 08.01.19, 16:05

Ach Leute...
315163125 hat geschrieben:trotz das die Wohnung durch neben liegende Wohnungen durchgehend über 15 Grad hatte.
Das ist gemeint. Der Mieter dreht die Heizung ab und die Nachbarn spenden Wärme.....
Ansonsten dürfte Hausfriedensbruch kaum nachzuweisen sein, wenn man dem Vermieter vorher den Schlüssel zu ebendiesen Räumen gibt.
Mietrechtlich ist die Kloschüssel wenn beschädigt mit alt gegen neu zu bewerten. Ich wette, da kommt dann nichts als Belastung für den Mieter bei raus.
Beim Boiler wären Wartungskosten nmE. grundsätzlich umlagefähig. Ob und was dazu aber genau vereinbart ist sollte man im Mietvertrag nachlesen und prüfen (lassen). Aber das würde hier dann zu weit führen.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

gmmg
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1002
Registriert: 15.07.16, 19:06

Re: Vermieter macht was er will während ich nicht da bin

Beitrag von gmmg » 09.01.19, 18:32

Der Mieter dreht die Heizung ab und die Nachbarn spenden Wärme.....
Damit wird der Kleingeist leben müssen.
Häufig subventionieren jedoch der Wenigverbraucher die Vielverbraucher über die Grundkosten, die pro Fläche erhoben werden.

Antworten