Seite 1 von 1

Wir sollen die Öltanks und Rohre der Heizung entfernen...

Verfasst: 04.02.19, 10:55
von madraxx
Hallo,
durch den Tod meines Schwiegervaters haben wir nun die Mietwohnung von ihm, die bei einer Genossenschaft liegt und wir diese nun ordentlich übergeben sollen. Der Mietvertrag ist über 30 Jahre alt und enthält auch etwas merkwürdige Sachen, zum Beispiel das Wartungen von Geräten, vom Mieter gemacht werden müssen usw.

Zum Fall:
Nun kommt uns die Baugenossenschaft um die Ecke, dass wir die Öltanks entsorgen und die Leitungen im Haus entfernen sollen und haben uns auch gleich eine Firma empfohlen. Vom Vormieter gibt es noch ein Schriftstück, dass der Schwiegervater die 3 Ölöfen übernommen hat. Die BG will sanieren und es scheint, dass sie versuchen die Kosten auf uns zu übertragen. Es steht im Übergabeprotokoll auch nix von Öfen, oder einer Anlage drin, als wenn man die Wohnung ohne Heizung vermietet hat.

Klingt absurd, denn seit wann ist man als Mieter für solche Anlagen verantwortlich? Solche Installationen macht doch kein Mieter, mal abgesehen davon, dass der Schwiegervater diese Anlage nicht eingebaut hat.

Was nun machen?
Wer ist dafür verantwortlich?

Leider finde ich bei Google nur normale Themen zur Heizung, nicht aber zu dieser Sache. Gibt es dazu vielleicht einen Fachbegriff, den ich googlen kann?

Besten Dank, Mad.

Re: Wir sollen die Öltanks und Rohre der Heizung entfernen..

Verfasst: 04.02.19, 11:07
von SusanneBerlin
Vermutlich befinden sich die Tanks im Keller und Schwiegervaters Wohnung ist mittlerweile die letzte verbliebene, die noch daran angeschlossen ist, die anderen Wohnungen wurden auf andere Energieträger umgerüstet?

Ist mMn. trotzdem kein Argument, den Ausbau von Tanks zu verlangen, die Schwiegervater nicht eingebaut hat.

Re: Wir sollen die Öltanks und Rohre der Heizung entfernen..

Verfasst: 04.02.19, 11:22
von Etienne777
madraxx hat geschrieben:Vom Vormieter gibt es noch ein Schriftstück, dass der Schwiegervater die 3 Ölöfen übernommen hat.
Möglicherweise ist das der springende Punkt, daß der Schwiegervater (vom Vorgänger angeschaffte) Ölofen nebst Öltanks in sein Eigentum übernommen hat. Ob das so war, müßte man zwar dem genauen Wortlaut der Vereinbarung entnehmen, allerdings bestünde normalerweise keine Veranlassung zu einer solchen Vereinbarung, wenn es sich um normale Bestandteile der Wohnung handeln würde.

Sollten die Sachen eigentumsrechtlich dem Schwiegervater zuzuordnen gewesen sein, wäre er auch für deren Entsorgung zuständig gewesen. Nach seinem Ableben dann seine Gesamtrechtsnachfolger, also der oder die Erbe(n).

Re: Wir sollen die Öltanks und Rohre der Heizung entfernen..

Verfasst: 04.02.19, 11:36
von madraxx
Hallo,
ja, die Tabks stehen im Keller unter der Wohnung.

@Etienne777
Im dem Dokument stehen nur die 3 Öfen, nichts von der Insatllation. Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass dies der Fall ist, wenn es eine Installation gibt und der Mieter sich die Öfen zulegt. Vor allem, wieso sollte ein Mieter eine solche Anlage einbauen. Das macht keinen Sinn.

Re: Wir sollen die Öltanks und Rohre der Heizung entfernen..

Verfasst: 04.02.19, 11:51
von ktown
Liebes FDR-Mitglied,

wie Sie sicher in unserer Juriquette (=Forenregeln) gelesen haben, darf hier keine individuelle Rechtsberatung in einem konkreten Fall erfolgen. Sie helfen dem Forum und erleichtern dem Moderatoren-Team die Arbeit, wenn Sie eine Fragestellung zur allgemeinen Rechtslage herausarbeiten, die für Sie von Relevanz ist.

Weitere Konkretisierungen zur unseren Forenregeln finden sich neben der Juriquette in der Moderationsleitline oder in dem Beitrag "Was ist erlaubt"?

Fragen dazu können Sie jederzeit im Forum für Mitgliederinformation u. Support stellen.

Wenn sie eine individuelle Beratung wünschen, dann hilft ihnen diese Seite.

Re: Wir sollen die Öltanks und Rohre der Heizung entfernen..

Verfasst: 04.02.19, 13:20
von flokon
madraxx hat geschrieben:Hallo,
ja, die Tabks stehen im Keller unter der Wohnung.

@Etienne777
Im dem Dokument stehen nur die 3 Öfen, nichts von der Insatllation. Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass dies der Fall ist, wenn es eine Installation gibt und der Mieter sich die Öfen zulegt. Vor allem, wieso sollte ein Mieter eine solche Anlage einbauen. Das macht keinen Sinn.

Ich gehe mal davon aus, dass man vor 30 Jahren auch noch Wohnungen ohne Heizung vermieten durfte, wenn dann der Mieter mit Zustimmung selber einen Tank und Öfen einbaut, dürfte der Rückbau dann seine Sache sein.

Re: Wir sollen die Öltanks und Rohre der Heizung entfernen..

Verfasst: 04.02.19, 14:13
von ktown
Och ich glaube das geht auch heute noch. :wink:

Re: Wir sollen die Öltanks und Rohre der Heizung entfernen..

Verfasst: 04.02.19, 15:44
von FM
madraxx hat geschrieben: Vor allem, wieso sollte ein Mieter eine solche Anlage einbauen. Das macht keinen Sinn.
Gerade bei einer Genossenschaftswohnung (mit hohem Kündigungsschutz) kann das schon sinnvoll sein. Mancher zahlt da gerne einmalig ein paar Tausend Euro und dafür weiterhin die billige Miete für eine Wohnung mit Ofenheizung. Ist z.B. bei mir selbst so, auch bei etlichen Nachbarn.

Re: Wir sollen die Öltanks und Rohre der Heizung entfernen..

Verfasst: 04.02.19, 20:40
von madraxx
Danke für eure Antworten, war sehr hilfreich.

Re: Wir sollen die Öltanks und Rohre der Heizung entfernen..

Verfasst: 05.02.19, 12:58
von webmaster76
Ich würde zuerst die Frage stellen, ob die Gattin/der Gatte überhaupt Rechtsnachfolger des Schwiegervaters sind. Sprich: wurde das Erbe angenommen?