Außerordentliche fristlose Kündigung wegen Brandschutz

Moderator: FDR-Team

Antworten
Nove
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 10.03.19, 12:09

Außerordentliche fristlose Kündigung wegen Brandschutz

Beitrag von Nove »

Vor ein paar Tagen haben alle Bewohner der Mietwohnungen in meinem Haus die fristlose Kündigung bekommen, weil das Haus nicht den Brandschutzbestimmungen gerecht wird. Innerhalb von zwei Wochen sollen die Wohnungen geräumt sein. Das ist ein extrem kurzer Zeitraum.

1) Was passiert, wenn man es in diesem Zeitraum nicht schafft umzuziehen?
2) Ist das rechtens, die Mieter in so kurzer Zeit rauszuwerfen?
3) Kann man vom Vermieter vielleicht irgendeine (finanzielle) Unterstützung erwarten?

Vielleicht hat jemand Erfahrung mit so einem Fall oder kennt sich aus.
Danke schon mal!

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 22333
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Außerordentliche fristlose Kündigung wegen Brandschutz

Beitrag von ktown »

Liebes FDR-Mitglied,

wie Sie sicher in unserer Juriquette (=Forenregeln) gelesen haben, darf hier keine individuelle Rechtsberatung in einem konkreten Fall erfolgen. Sie helfen dem Forum und erleichtern dem Moderatoren-Team die Arbeit, wenn Sie eine Fragestellung zur allgemeinen Rechtslage herausarbeiten, die für Sie von Relevanz ist.

Weitere Konkretisierungen zur unseren Forenregeln finden sich neben der Juriquette in der Moderationsleitline oder in dem Beitrag "Was ist erlaubt"?

Fragen dazu können Sie jederzeit im Forum für Mitgliederinformation u. Support stellen.

Wenn sie eine individuelle Beratung wünschen, dann hilft ihnen diese Seite.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Außerordentliche fristlose Kündigung wegen Brandschutz

Beitrag von SusanneBerlin »

Der Vermieter scheint ein witziges Kerlchen zu sein, nach dem Motto: Probieren kann man es ja mal.
Grüße, Susanne

winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7188
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Außerordentliche fristlose Kündigung wegen Brandschutz

Beitrag von winterspaziergang »

Nove hat geschrieben:Vor ein paar Tagen haben alle Bewohner der Mietwohnungen in meinem Haus die fristlose Kündigung bekommen, weil das Haus nicht den Brandschutzbestimmungen gerecht wird. Innerhalb von zwei Wochen sollen die Wohnungen geräumt sein. Das ist ein extrem kurzer Zeitraum.
:lol: Mehr stand da nicht drin?

1
) Was passiert, wenn man es in diesem Zeitraum nicht schafft umzuziehen?
muss der Vermieter einen raus klagen. Dort darf er dann darlegen, wieso er das Haus in 14 Tagen räumen lässt, statt für den "Brandschutz" zu sorgen
2) Ist das rechtens, die Mieter in so kurzer Zeit rauszuwerfen?
kann man aus der Ferne nicht sagen. Klingt allerdings ziemlich schräg. Nehmen wir an, um den Brandschutzbestimmungen gerecht zu werden, müsste der VM Rauchmelder installieren. Dafür wird man niemand kündigen können, weder fristlos, noch fristgerecht.
3) Kann man vom Vermieter vielleicht irgendeine (finanzielle) Unterstützung erwarten?
kommt drauf an.
Vielleicht hat jemand Erfahrung mit so einem Fall oder kennt sich aus.
Der Mieterbund des Ortes kennt sich aus und kann die Kündigung prüfen und eine sichere Einschätzung geben.

lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2594
Registriert: 04.07.12, 13:01

Re: Außerordentliche fristlose Kündigung wegen Brandschutz

Beitrag von lottchen »

Wenn nicht ausgeführt wurde was von wem brandschutztechnisch bemängelt wurde, ob es eine Verfügung von einer Behörde / einem Gericht zur Räumung gibt - wie soll der Mieter denn die Rechtmäßigkeit der fristlosen Kündigung prüfen?
Selbst wenn das alles vorliegt ist der Vermieter in der Pflicht, dem Mieter Ersatzwohnraum zur Verfügug zu stellen und die Umzugskosten zu tragen. Schließlich kann er seine Seite des Vertrages nicht mehr erfüllen.
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Außerordentliche fristlose Kündigung wegen Brandschutz

Beitrag von SusanneBerlin »

3) Kann man vom Vermieter vielleicht irgendeine (finanzielle) Unterstützung erwarten?
Warum sollte der Vermieter den Mietern noch Geld schenken, wenn die Mieter so dämlich sind auf den Trick mit der fristlosen Kündigung wegen Brandschutzbestimmungen hereinzufallen?
Grüße, Susanne

WHKD2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 757
Registriert: 29.06.13, 18:52

Re: Außerordentliche fristlose Kündigung wegen Brandschutz

Beitrag von WHKD2000 »

SusanneBerlin hat geschrieben:
3) Kann man vom Vermieter vielleicht irgendeine (finanzielle) Unterstützung erwarten?
Warum sollte der Vermieter den Mietern noch Geld schenken, wenn die Mieter so dämlich sind auf den Trick mit der fristlosen Kündigung wegen Brandschutzbestimmungen hereinzufallen?
:roll:
sind sie ja nicht,denn sonst hätten sie ja nicht nachgefragt.......

WHKD2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 757
Registriert: 29.06.13, 18:52

Re: Außerordentliche fristlose Kündigung wegen Brandschutz

Beitrag von WHKD2000 »

winterspaziergang hat geschrieben:kann man aus der Ferne nicht sagen. Klingt allerdings ziemlich schräg. Nehmen wir an, um den Brandschutzbestimmungen gerecht zu werden, müsste der VM Rauchmelder installieren. Dafür wird man niemand kündigen können, weder fristlos, noch fristgerecht.
könnte natürlich auch deutlich mehr -baulich- zu erfüllen sein,allerdings ist das dann ein Problem des VM

winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7188
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Außerordentliche fristlose Kündigung wegen Brandschutz

Beitrag von winterspaziergang »

WHKD2000 hat geschrieben:
winterspaziergang hat geschrieben:kann man aus der Ferne nicht sagen. Klingt allerdings ziemlich schräg. Nehmen wir an, um den Brandschutzbestimmungen gerecht zu werden, müsste der VM Rauchmelder installieren. Dafür wird man niemand kündigen können, weder fristlos, noch fristgerecht.
könnte natürlich auch deutlich mehr -baulich- zu erfüllen sein,allerdings ist das dann ein Problem des VM
klar- das sollte nur veranschaulichen, dass ein wenig mehr kommen muss und eine Kündigung wegen "Brandschutzbestimmungen" ziemlich nichts sagend ist.
So lange das Haus nicht abgerissen werden muss oder sonstwie nicht bewohnbar, kann man spontan nicht erkennen, wie der VM den Mieter aus dem Haus kündigen könnte.
Und richtig- nur, weil er den Vertrag nicht mehr erfüllen kann, kann er nicht einfach fristlos kündigen

WHKD2000
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 757
Registriert: 29.06.13, 18:52

Re: Außerordentliche fristlose Kündigung wegen Brandschutz

Beitrag von WHKD2000 »

winterspaziergang hat geschrieben:
WHKD2000 hat geschrieben:
winterspaziergang hat geschrieben:kann man aus der Ferne nicht sagen. Klingt allerdings ziemlich schräg. Nehmen wir an, um den Brandschutzbestimmungen gerecht zu werden, müsste der VM Rauchmelder installieren. Dafür wird man niemand kündigen können, weder fristlos, noch fristgerecht.
könnte natürlich auch deutlich mehr -baulich- zu erfüllen sein,allerdings ist das dann ein Problem des VM
klar- das sollte nur veranschaulichen, dass ein wenig mehr kommen muss und eine Kündigung wegen "Brandschutzbestimmungen" ziemlich nichts sagend ist.
So lange das Haus nicht abgerissen werden muss oder sonstwie nicht bewohnbar, kann man spontan nicht erkennen, wie der VM den Mieter aus dem Haus kündigen könnte.
Und richtig- nur, weil er den Vertrag nicht mehr erfüllen kann, kann er nicht einfach fristlos kündigen

könnte natürlich auch sein,daß der VM luxussanieren will,und einen " Investor " im Schlepp hat. 8) Da ist es besser,wenn die "Alten" raus sind.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 22333
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Außerordentliche fristlose Kündigung wegen Brandschutz

Beitrag von ktown »

Ist natürlich auch eine Masche. :lachen:
So massive Brandschutzprobleme auflaufen lassen, dass die Behörde einen zur Räumung zwingt. :lachen:

Andererseits: Eine Räumung beendet immer noch nicht den Mietvertrag. :wink: Es entzieht primär nur das Vertragsobjekt.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6347
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: Außerordentliche fristlose Kündigung wegen Brandschutz

Beitrag von hambre »

Und wenn das Haus aufgrund der Nichteinhaltung der Brandschutzbestimmungen tatsächlich als unbewohnbar gilt (solche Fälle gibt es), dann ist der Vermieter in vollem Umfang schadenersatzpflichtig. Der Vermieter muss daher
a) eine Ersatzwohnung stellen, alternativ die Mietdifferenz einer vom Mieter selbst gefundenen Wohnung übernehmen und
b) die Umzugskosten in vollem Umfang übernehmen

Die Sache wird daher für den Vermieter sehr teuer.

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 22333
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Außerordentliche fristlose Kündigung wegen Brandschutz

Beitrag von ktown »

Na bei den heutigen Gewinnmargen kann das trotzdem noch lukrativ sein. :wink:
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Antworten