Mietwohnung, Küche instandhalten

Moderator: FDR-Team

Antworten
DummeFrage
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 10.12.10, 12:07

Mietwohnung, Küche instandhalten

Beitrag von DummeFrage » 03.04.19, 16:28

Hallo,

der Mieter hat die Wohnung vom Vermieter mit einer EInbauküche inkl Elektrogeräten mit den Worten, diese gehöre mit zur Wohnung, übernommen. Im Mietvertrag (vorgerfertigtes Druckwerk der Haus & Grund GmbH) wird diese Küche nicht erwähnt. Zum Thema Instandhaltung ist der Mieter laut Vertrag verpflichtet für Schäden bis 100 e je Fall aber maximal 6% der Jahresmieter pro Jahr auf zu kommen.

Meine Frage hierzu:
1. Bezieht sich diese Instandhaltungsklausel auch auf eine verbaute Küche oder gehört diese nur dann zur Mietsache wenn sie im Vertrag aufgeführt ist? Eine andere Auffassung könnte sein, die Küche darf kostenfrei genutzt werden, dafür obliegt die Instandhaltng unbegrenzt dem Mieter.

Danke

Evariste
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2504
Registriert: 31.12.15, 17:20

Re: Mietwohnung, Küche instandhalten

Beitrag von Evariste » 03.04.19, 19:18

1. Eine vorhandene Küche gehört zur Mietsache, außer etwas anderes ist vertraglich vereinbart.
2. Für derartige vertragliche Vereinbarungen gibt es verschiedene Optionen, der Vermieter kann die Küche z. B. verschenken oder verleihen. In all diesen Fällen trifft allerdings den Mieter keine Instandhaltungspflicht. Es kann im Einzelfall sinnvoll sein, z. B. einen kaputten Herd auf eigene Kosten reparieren zu lassen. Man kann einen kaputten Herd aber genausogut ausbauen (im Fall der Leihe darf man ihn allerdings wohl nicht ohne Zustimmung des Vermieters entsorgen) und durch einen neuen Herd zu ersetzen.

DummeFrage
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 10.12.10, 12:07

Re: Mietwohnung, Küche instandhalten

Beitrag von DummeFrage » 06.04.19, 09:20

Also wenn im Mietvertrag für die Instandhaltung z.B. 100 € je Schadenfall vereinbart sind, die der Mieter selbst trägt, ein Elektrogerät reparaturbedürftig ist und dies 200 € kostet, ist der Vermieter in der Pflicht sich mit 100 € zu beteiligen?!

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16150
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Mietwohnung, Küche instandhalten

Beitrag von SusanneBerlin » 06.04.19, 09:29

DummeFrage hat geschrieben:Also wenn im Mietvertrag für die Instandhaltung z.B. 100 € je Schadenfall vereinbart sind, die der Mieter selbst trägt, ein Elektrogerät reparaturbedürftig ist und dies 200 € kostet, ist der Vermieter in der Pflicht sich mit 100 € zu beteiligen?!
Nein, dann muss der Vermieter die gesamten 200€ tragen.
Grüße, Susanne

DummeFrage
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 10.12.10, 12:07

Re: Mietwohnung, Küche instandhalten

Beitrag von DummeFrage » 06.04.19, 12:39

Evariste hat geschrieben:1. Eine vorhandene Küche gehört zur Mietsache, außer etwas anderes ist vertraglich vereinbart.
Ist es denn notwendig, dass die Küche im Mietvertrag überhaupt, z.B. als Zusatzausstattung o.ä., erwähnt wird? Denkbar wären auch rein mündliche Vereinbarungen, dass die Küche zur Wohnung gehört und deswegen vom Vormieter nicht entfernt wurde.

karli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7192
Registriert: 19.05.06, 10:10

Re: Mietwohnung, Küche instandhalten

Beitrag von karli » 06.04.19, 12:41

Wie Susanne bereits schrieb, trägt der Vermieter Kosten die über der vereinbarten Summe, pro Schadensfall liegen, komplett.
Der Vermieter hat hier auch die Reparatur zu veranlassen, nicht der Mieter
DummeFrage hat geschrieben:ist der Vermieter in der Pflicht sich mit 100 € zu beteiligen?!
Das liest sich, als hätte der Mieter die Instandsetzung veranlasst.
Falls der Mieter die Reparatur eigenmächtig veranlasst hat, ohne den Vermieter vorher vom Schaden zu Informieren und ihm eine angemessene Zeit zur Behebung des Schadens zu lassen, könnte es gut sein, daß der Mieter die Rechnung selbst zahlen muß und nichts vom Vermieter zurückbekommt.
Wenn du kritisiert wirst, dann mußt du irgend etwas richtig machen, denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat. (Bruce Lee)
Achtung: Meine Beiträge können Meinungsäusserungen, Denkanstösse, sowie Spuren von Ironie und Sarkasmus enthalten.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16150
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Mietwohnung, Küche instandhalten

Beitrag von SusanneBerlin » 06.04.19, 12:51

DummeFrage hat geschrieben:
Evariste hat geschrieben:1. Eine vorhandene Küche gehört zur Mietsache, außer etwas anderes ist vertraglich vereinbart.
Ist es denn notwendig, dass die Küche im Mietvertrag überhaupt, z.B. als Zusatzausstattung o.ä., erwähnt wird? Denkbar wären auch rein mündliche Vereinbarungen, dass die Küche zur Wohnung gehört und deswegen vom Vormieter nicht entfernt wurde.
Nein es ist nicht notwendig, dass schriftlich vereinbart wird dass die Küche zur Wohnung gehört bzw. dass die Küche das Eigentum des Vermieters ist.

Alles was schon vorher in der Wohnung drin war ohne dass der Mieter es mitgebracht hat, gilt ohne anderweitige Vereinbarung automatisch als Eigentum des Vermieters und damit zur Wohnung gehörig.
Grüße, Susanne

Antworten