Seite 1 von 1

Eigenbedarfskündigung - Mieterhöhung

Verfasst: 04.07.19, 08:36
von Huberin
Darf nach Ablauf der Kündigungsfrist die Miete erhöht werden, wenn die Wohnung nicht frei gemacht wird und
Räumungsklage erhoben wird?
Oder darf auch während der Kündigungsfrist erhöht werden?

Danke für Infos :-)

Re: Eigenbedarfskündigung - Mieterhöhung

Verfasst: 04.07.19, 09:02
von SusanneBerlin
Hallo,

wenn die Wohnung rechtmäßig gekündigt wurde, ist nach Ablauf der Kündigungsfrist das Mietverhältnis beendet. Bleibt der Mieter trotzdem drin, kann der Vermieter eine Nutzungsentschädigung verlangen. Der Vermieter würde keine Miete verlangen, denn damit stimmte er einem Beibehalten des Mietverhältnisses zu.

Die Höhe der Nutzungsentschädigung entspricht der Höhe der Miete, die der Vermieter bei einer Neuvermietung verlangen könnte. Damit kann die Nutzungsentschädigung höher ausfallen, als die vertraglich vereinbarte Miete während des Mietverhältnisses.

Re: Eigenbedarfskündigung - Mieterhöhung

Verfasst: 04.07.19, 09:05
von Huberin
Vielen Dank für die Antwort

Re: Eigenbedarfskündigung - Mieterhöhung

Verfasst: 04.07.19, 13:00
von ktown
Huberin hat geschrieben:
04.07.19, 08:36
Darf nach Ablauf der Kündigungsfrist die Miete erhöht werden, wenn die Wohnung nicht frei gemacht wird
Der Vermieter sollte sich vielleicht mal fragen, wieso der Mieter nicht reagiert. Bei der Eigenbedarfskündigung gibt es eine Vielzahl von Fallstricken.

Re: Eigenbedarfskündigung - Mieterhöhung

Verfasst: 04.07.19, 13:44
von Huberin
Das passt schon alles. Nur meint der Mieter, er brauche ja erst gar nichts suchen, weil er
eh nichts finden wird.