Einzug am Wochenende

Moderator: FDR-Team

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16199
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Einzug am Wochenende

Beitrag von SusanneBerlin »

Oder es waren Einbrecher. Waren die sehr laut beim Einbrechen?
Grüße, Susanne

winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7258
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Einzug am Wochenende

Beitrag von winterspaziergang »

Hackerli hat geschrieben:
19.07.19, 13:41
Muss man als Mieter einen unangemeldeten Einzug mit Lärm ect. am Wochenende dulden?
Hackerli hat geschrieben:
19.07.19, 23:20
Wir wissen von gar nichts. Wir haben lediglich gesehen wie vermutlich neue Mieter Kisten in eine leere Wohnung getragen haben.
:arrow: Wenn eine Wohnung leer steht, wissen alle Mieter, dass neue Mieter einziehen werden.
:arrow: Der Einzug muss den Bewohnern des Hauses nicht angekündigt werden.
:arrow: Ja, man darf unangemeldet einziehen. Der Vermieter weiß ja Bescheid.
:arrow: Samstag ist ein Werktag, da kann man alles machen, was man z.B. auch am Donnerstag machen dürfte, so dieser kein Feiertag ist.
:arrow: Auch als Mieter muss man am Sonntag alle Geräusche dulden, die einer normalen Lebensführung entsprechen. Ob man nun einen Koffer durchs Haus trägt oder eine Kiste, ob man eine Feier macht und 10 Leute die Treppe hochgehen oder 1 Mann 10x ist dabei unerheblich
:arrow: Sonntags sind Arbeiten nicht mehr grundsätzlich verboten, es stört sich auch keiner mehr an Wäsche, die aufgehängt wird usw., da man sich hierzulande weitgehend ohnehin nicht mehr dem zugrunde liegenden Wertesystem verbunden fühlt, das u.a. den Sonntag als Ruhetag vorsieht

Ansonsten
...kommt bei dem Umzug auf den Tag, die Uhrzeit und die Lautstärke an. So kann dieser sonntags zumutbar sein, wenn die Umzugshelfer leise die Sachen transportieren und abstellen. Und eher nicht, wenn das Ganze in voller Lautstärke inkl. Bohren und krachendem Möbelaufbau verbunden ist.

webmaster76
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2543
Registriert: 18.01.05, 10:53

Re: Einzug am Wochenende

Beitrag von webmaster76 »

Hackerli hat geschrieben:
19.07.19, 23:20
Wir wissen von gar nichts. Wir haben lediglich gesehen wie vermutlich neue Mieter Kisten in eine leere Wohnung getragen haben.
Die Befürchtungen kann ich schon irgendwie nachvollziehen, in der letzten Mietskaserne hatten wir nur solche Pappenheimer, die bis nachts feiern oder gegen 23 Uhr die Bohrmaschine ansetzen mussten. Aber noch ist ja kein Kind in den Brunnen gefallen, es kann gut sein, dass die Nachbarn zu "zivilen" Uhrzeiten einziehen. Ansonsten würde ich die einfach mal ansprechen, wenn nach 20 Uhr noch wesentlich Lärm erzeugt wird und die eigenen Kinder schlafen sollen.

Sollte der Umzug aus den Rudern laufen, kann man in den Ruhezeiten im letzten Schritt notfalls Polizei und/oder Ordnungsamt hinzuziehen.

lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2657
Registriert: 04.07.12, 14:01

Re: Einzug am Wochenende

Beitrag von lottchen »

Was allerdings prinzipiell nicht funktionieren wird (auch nicht an einem Sonntag) den neuen Mietern zu sagen: Du kommst hier net rein! :christmas
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!

webmaster76
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2543
Registriert: 18.01.05, 10:53

Re: Einzug am Wochenende

Beitrag von webmaster76 »

Das nicht. Aber wenn als Einzugsgeschenk abends um 22 Uhr die Polizei vor der Tür steht weil noch fleißig die Bilder aufgehängt werden und der Ablauf dem Vermieter des neuen Nachbarn als Protokoll am Montag drauf im Briefkasten liegt, könnte dies den neuen Nachbarn schon zu einer Verhaltensänderung verleiten. Zumal wenn es sich um einen einzelnen Vermieter handelt, dem aus mehreren Ecken Mietminderungsankündigungen ins Haus flattern :mrgreen:

lottchen
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2657
Registriert: 04.07.12, 14:01

Re: Einzug am Wochenende

Beitrag von lottchen »

webmaster76 hat geschrieben:
23.07.19, 15:14
Aber wenn als Einzugsgeschenk abends um 22 Uhr die Polizei vor der Tür steht weil noch fleißig die Bilder aufgehängt werden ....
Auch da wird es nicht entscheidend sein, ob wir von 22Uhr am Sonntag, Dienstag oder Freitag reden.

Ich habe in meinem Job-Leben schon mit sehr vielen Ein- und Auszügen zu tun gehabt (ein paar Hundert würde ich sagen) und ich kann sagen, dass ich da noch nicht ein einziges Mal von den Nachbarn Beschwerden über unerträglichen Lärm und Rücksichtslosigkeit gehört habe. Selbst die größten Querulanten haben da begriffen, dass man an solch einmaligen Tagen (wie oft zieht denn jemand aus und ein und wenn man selber umzieht ist man da nicht auch froh wenn die neuen Nachbarn Verständnis haben?) die Kirche auch mal im Dorf lassen sollte. Egal an welchem Wochentag.
Ich empfehle, Beiträge unserer Forentrolle BäckerHD, FelixSt und Dieter_Meisenkaiser konsequent zu ignorieren!

Celestro
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2345
Registriert: 22.06.05, 23:24

Re: Einzug am Wochenende

Beitrag von Celestro »

webmaster76 hat geschrieben:
23.07.19, 14:15
Aber noch ist ja kein Kind in den Brunnen gefallen, es kann gut sein, dass die Nachbarn zu "zivilen" Uhrzeiten einziehen.
Es ist aber schon klar geworden, das es im fiktiven Beispiel um einen "schon passierten" Einzug ging und nicht um einen noch bevorstehenden, ja? :wink:

winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7258
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Einzug am Wochenende

Beitrag von winterspaziergang »

webmaster76 hat geschrieben:
23.07.19, 15:14
Zumal wenn es sich um einen einzelnen Vermieter handelt, dem aus mehreren Ecken Mietminderungsankündigungen ins Haus flattern :mrgreen:
Da darf der Vermieter sehr ge- oder eher entspannt sein. wie die begründet ist.

Antworten