Rechnung nur halb bezahlen

Moderator: FDR-Team

Antworten
Benutzer50
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 25.06.16, 07:49

Rechnung nur halb bezahlen

Beitrag von Benutzer50 » 09.08.19, 07:26

Wenn man auf einem Campingplatz die Nutzung eines Wohnwagenanhängers für einen Monat “kauft“, aber noch nicht bezahlt hat, aber eine Rechnung (kein Vertrag) mit Stempel erhalten hat, auf der sogar steht, dass der Geldbetrag dankend angenommen wurde, kommt man dann rechtlich damit durch, Mitte des Monats abzuhauen und nur den Anteil der Nutzungstage zu bezahlen?

fodeure
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2103
Registriert: 06.06.10, 19:51

Re: Rechnung nur halb bezahlen

Beitrag von fodeure » 09.08.19, 07:37

Nein, natürlich nicht.

windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14776
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: Rechnung nur halb bezahlen

Beitrag von windalf » 09.08.19, 07:39

kommt man dann rechtlich damit durch, Mitte des Monats abzuhauen und nur den Anteil der Nutzungstage zu bezahlen?
Das dürfte von der Gegenseite abhängen, ob die bereit ist ihr Recht durchzusetzen oder es einfach auf sich beruhen lässt...
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

Benutzer50
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: 25.06.16, 07:49

Re: Rechnung nur halb bezahlen

Beitrag von Benutzer50 » 15.08.19, 16:30

fodeure hat geschrieben:
09.08.19, 07:37
Nein, natürlich nicht.
Der Gedanke ist, wenn man bereits eine Rechnung erhalten hat und da bescheinigt wird, dass man bezahlt hat, dass es dann durchaus möglich sein könnte.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15450
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Rechnung nur halb bezahlen

Beitrag von SusanneBerlin » 15.08.19, 17:02

Entweder der Campingplatzbetreiber ist so dämlich auf der Rechnung bereits die Bezahlung zu bescheinigen obwohl noch gar nicht bezahlt wurde, oder der Campinglatzbetreiber setzt seinen Stempel und Unterschrift erst dann unter die Zeile "Betrag dankend erhalten" nachdem der Kunde bezahlt hat.

Es scheint sich um den zweiten Fall zu handeln.
Grüße, Susanne

cmd.dea
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4854
Registriert: 31.05.08, 17:09

Re: Rechnung nur halb bezahlen

Beitrag von cmd.dea » 15.08.19, 17:03

Benutzer50 hat geschrieben:
09.08.19, 07:26
Wenn man auf einem Campingplatz die Nutzung eines Wohnwagenanhängers für einen Monat “kauft“, aber noch nicht bezahlt hat, aber eine Rechnung (kein Vertrag) mit Stempel erhalten hat, auf der sogar steht, dass der Geldbetrag dankend angenommen wurde, kommt man dann rechtlich damit durch, Mitte des Monats abzuhauen und nur den Anteil der Nutzungstage zu bezahlen?
Da es sich um eine Quittung iSd § 368 BGB handelt, kommt man dann damit durch, wenn der Vermieter vor Gericht nicht das Gegenteil beweisen kann.

Voraussetzung dafür ist natürlich, dass man gegenüber dem Gericht zuvor behauptet, man habe gezahlt, was eine Lüge, also ein Verstoß gegen § 138 ZPO und zugleich ein versuchter und wenn man gewinnt vollendeter Prozessbetrug ist.

Dann kann man hier ggf. wieder Fragen, ob man vor dem Strafrichter damit durchkommt, dass man vergessen hätte, dass man nicht bezahlt hat...

Antworten