Wer muss Wechsel von Wasserfilter zahlen?

Moderator: FDR-Team

Antworten
lowmax
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 01.04.05, 08:56

Wer muss Wechsel von Wasserfilter zahlen?

Beitrag von lowmax »

Hallo, ein Mieter stellt fest, dass sein Leitungswasser leicht braun gefärbt ist. Scheinbar liegt das am Wasserfilter, der sich unter der Spüle befindet und total verdreckt ist. Dieser Mangel wird dem Vermieter mitgeteilt, und gebeten diesen Mangel (rostiges Wasser) zu beheben. Der Vermieter fordert den Mieter auf, den Filter selbst zu wechseln. Er verweist auch auf den Mietvertrag, wo drin steht, dass der Mieter kleinere Instandsetzungsarbeiten (bis 50€, max 150€/Jahr) selbst zu tragen hat, und darunter würde auch so ein Wasserfilter fallen.

Nun kostet so ein Filter über 20€ und muss eigentlich alle 6 Monate getauscht werden. Fällt das tatsächlich unter "Instandsetzungsarbeiten"? Oder ist das was anderes - Abnutzung, Verschleiß...?

Wer muss für das regelmäßige Tauschen der Wasserfilter aufkommen?

Spezi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3974
Registriert: 13.09.04, 20:01

Re: Wer muss Wechsel von Wasserfilter zahlen?

Beitrag von Spezi »

und muss eigentlich alle 6 Monate getauscht werden.
Was ist dass denn für ein Wasser, städtische Versorgung ?
Ständiger Wechsel ist wohl Wartung kann aber zu den Betriebskosten zählen.
Gruß Spezi

lowmax
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 01.04.05, 08:56

Re: Wer muss Wechsel von Wasserfilter zahlen?

Beitrag von lowmax »

Das Wasser kommt von der Stadt. Inwieweit der Wechsel alle 6 Monate notwendig ist, ist unbekannt. Lediglich der Hersteller des Wasserfilters empfiehlt alle 6 Monate einen Wechsel (aber der will natürlich auch möglichst viel verdienen...).

Wartung? Betriebskosten? Was bedeutet das dann, wer muss zahlen?

Elektrikör
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5545
Registriert: 01.06.07, 17:45
Wohnort: Wehringen

Re: Wer muss Wechsel von Wasserfilter zahlen?

Beitrag von Elektrikör »

Hallo,

Was ist denn zu "Wartung" im MV vereinbart?

Als "Reparatur" würde ich das nicht bezeichnen wollen


MfG
Alles hier von mir geschriebene stellt meine persönlichGanzFürMichAlleineMeinung dar
Falls in einer Antwort Fragen stehen, ist es ungemein hilfreich, wenn der Fragesteller diese auch beantwortet

Froggel
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3198
Registriert: 19.05.05, 15:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: Wer muss Wechsel von Wasserfilter zahlen?

Beitrag von Froggel »

Wenn die Betriebskosten laut Mietvertrag vom Mieter zu tragen sind, fällt so ein regelmäßiger Wechsel als Wartung auch darunter. Folglich muss der Mieter so oder so die Kosten dafür tragen. Allerdings dürfte es den Mieter günstiger kommen, wenn der Vermieter den Wechsel zu den Instandsetzungsarbeiten zählt, weil dann im Jahr nur noch max. weitere 110 € für andere Kleinreparaturen aufgewendet werden dürfen :wink:
Ich bin kein Jurist.
- alle Angaben ohne Gewähr -

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 22567
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Wer muss Wechsel von Wasserfilter zahlen?

Beitrag von ktown »

Also grundsätzlich ist unser Leitungswasser durch den Versorger so sauber, dass es keines Filters bedarf. Wenn also an der Zuleitung zur Wohnung solch ein Filter verbaut ist, dann liegt primär der Verdacht nahe, dass das Verteilungsnetz im Haus marode ist und der dort entstehende Dreck mit diesem Filter abgefangen werden muss.
Es ist also keine Reparatur, sondern eine Wartung und die muss der VM tragen und ausführen. Inwieweit dies dann in die Betriebskosten mit aufgenommen werden kann sollte im Mietvertrag geregelt sein und sollte eventuell dann mal von einem Anwalt oder dem Mieterverein geprüft werden.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 15224
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Re: Wer muss Wechsel von Wasserfilter zahlen?

Beitrag von windalf »

ktown hat geschrieben:
13.11.19, 22:33
Also grundsätzlich ist unser Leitungswasser durch den Versorger so sauber, dass es keines Filters bedarf. Wenn also an der Zuleitung zur Wohnung solch ein Filter verbaut ist, dann liegt primär der Verdacht nahe, dass das Verteilungsnetz im Haus marode ist und der dort entstehende Dreck mit diesem Filter abgefangen werden muss.
Es ist also keine Reparatur, sondern eine Wartung und die muss der VM tragen und ausführen. Inwieweit dies dann in die Betriebskosten mit aufgenommen werden kann sollte im Mietvertrag geregelt sein und sollte eventuell dann mal von einem Anwalt oder dem Mieterverein geprüft werden.
Meiner Meinung nach ist es von der gewählten Instandhaltungsstrategie abhängig ob das ganze nun eine Wartung oder eine Instandsetzung ist. (Zumindest wenn man Instandhaltung nach DIN 31051 folgen möchte)

Wählt man die Strategie warte bis der Filter völlig dicht ist (oder das Wasser nicht mehr die gewünschte Qualität hat) und tausche erst dann wäre es Instandsetzung. Wählt man die Strategie tausche alle X Monate ist es Wartung. Die Frage müsste also lauten was für einen Instandhaltungstategie wurde (vermutlich konkludent) zwischen Mieter und Vermieter vereinbart um am Ende wissen zu können ob es sich nun um Instandsetzung oder Wartung handelt... Das Problem dabei ist halt wenn man Wartung nur lang genug verschleppt wird eigentlich immer Instandsetzung draus. Entstehen durch das "Verschleppen" keine hohen Zusatzkosten gegenüber der Wartung und ist das kein Sicherheitsrisiko ist das Verschleppen sogar eine sinnvolle Strategie...
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

saya
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 194
Registriert: 16.03.09, 15:02

Re: Wer muss Wechsel von Wasserfilter zahlen?

Beitrag von saya »

Regelmäßiger Wechseln ist Wartung.
Günstiger wenn Mieter selbst wechseln können als durch Vermieter /Handwerker.

Noch kann der Mieter selbst bestimmen wann gewechselt wird.

Antworten