Mietkaution und Schadensersatz / Verjährung

Moderator: FDR-Team

Antworten
KRYPTONIT
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 28.11.19, 18:03

Mietkaution und Schadensersatz / Verjährung

Beitrag von KRYPTONIT » 28.11.19, 18:48

Moin Moin !

Ich habe in der Suche nichts passendes gefunden.

Meine Frage ist zum Bereich Mietkaution und Schadensersatzforderung / jeweils in Bezug auf Verjährung:

Der Fall:
Mieter und Vermieter streiten und Mietverhältnis endet. Mietschulden auf die eigtl. Miete bleiben keine offen.
Nebenkosten sind keine großen Abweichungen zu den Vorauszahlungen üblich über 6 Jahre hinweg.
Man spricht nicht mehr miteinander. Mieter zieht frustriert aus.
Neue Anschrift teilt er dem Vermieter nicht mit. (sic!) Es gibt folglich auch kein Protokoll über/bei Auszug.
Es gab eine Mietkaution, die belegbar bezahlt wurde.

Eine Abrechnung von Kaution – Nebenkosten – Schadensreparatur wird dem Mieter nicht zugestellt. (s.o.)
Es ist davon auszugehen, daß der Vermieter Schadensreparaturen hatte und belegen kann.
Kaution und Gegenforderung dürften sich die Waage halten.
Daher hakt der Mieter das ganze Gedöns geistig auch innerlich ab. Zeit vergeht.

Meine Frage:

Kaution und Gegenforderungen unterliegen wohl beide einer Verjährung von 3 Jahren.

Aber … als grundsätzlich zusammenhängende Vorgänge oder als 2 einzelne ???

Genauer gefragt: Wenn der Mieter nun kurz vor der Verjährung seine Kaution zurückfordert -
z.B. Mahnbescheid, wird dann die Kaution alleine betrachtet ?
Oder hängt da grundsätzlich die Gegenforderung mit Aufrechnung mit dran ?
Oder ist die Gegenforderung selbst auch erst mal geltend zu machen?
Sie entstand dem Vermieter sicherlich kurz nach Auszug belegbar, wurde aber dem Mieter ja nie mitgeteilt.
Hätte der Vermieter sich um Zustellung (nach Adressermittlung) bemühen müssen ?
Oder hat der Mieter durch Passivität ein Mitverschulden ?

Spezi
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3955
Registriert: 13.09.04, 20:01

Re: Mietkaution und Schadensersatz / Verjährung

Beitrag von Spezi » 28.11.19, 20:49

Lies mal § 215 BGB:
§ 215 Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht nach Eintritt der Verjährung
Die Verjährung schließt die Aufrechnung und die Geltendmachung eines Zurückbehaltungsrechts nicht aus, wenn der Anspruch in dem Zeitpunkt noch nicht verjährt war, in dem erstmals aufgerechnet oder die Leistung verweigert werden konnte.
Gruß Spezi

KRYPTONIT
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 28.11.19, 18:03

Re: Mietkaution und Schadensersatz / Verjährung

Beitrag von KRYPTONIT » 29.11.19, 00:00

thx

Antworten