Zinsen auf nicht gezahlte Miete

Moderator: FDR-Team

Antworten
dibe
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 11
Registriert: 16.08.20, 17:27

Zinsen auf nicht gezahlte Miete

Beitrag von dibe »

Sehr geehrte Damen und Herren
angenommen Herr A kündigt fristgerecht seine Wohnung zum 31.10.2020.
Er hat 2 Kaltmieten Kaution bezahlt. (1500€)
Für den letzten Monat hat er weder Miete noch NK bezahlt. (1000€)

Nun kommt der Vermieter mit der Abrechnung für 2020 und berechnet Zinsen von 01.10.2020 bis 15.06.2021 für die nicht bezahlte Miete und die NK.
Er berechnet 5 % über Basiszins und erwartet eine anerkennung der Abrechnung bis 15.06. sonnst werden die Zinsen mehr.

OK, A hat keine Miete und keine NK gezahlt, aber der Vermieter hat ja die Kaution!

Darf er das?
Danke
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 25811
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Zinsen auf nicht gezahlte Miete

Beitrag von ktown »

Ein verrechnen der Kaution mit der noch zu zahlenden Miete ist nicht zulässig.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
dibe
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 11
Registriert: 16.08.20, 17:27

Re: Zinsen auf nicht gezahlte Miete

Beitrag von dibe »

Also ist die Zinsberechnug so erlaubt?

Dem Geld ist es sicherlich egal ob es Miete oder Kaution heist, der Vermieter hat es doch!

So hohe Zinsen,fast für ein Jahr?

Sch.... ade

DiBe
ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 25811
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: Zinsen auf nicht gezahlte Miete

Beitrag von ktown »

Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe
cmd.dea
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4938
Registriert: 31.05.08, 18:09

Re: Zinsen auf nicht gezahlte Miete

Beitrag von cmd.dea »

dibe hat geschrieben: 09.06.21, 13:58 Dem Geld ist es sicherlich egal ob es Miete oder Kaution heist, der Vermieter hat es doch!
Der Mieter hat aber nicht zu bestimmen, wie der Vermieter die Kaution verwendet. Diese sichert alle Ansprüche aus dem Mietverhältnis einschließlich BKA-Nachforderungen, Schäden, etc. Und das kann der Vermieter idR 6 Monate lang nach Rückgabe der Mietsache prüfen und dann selbst bestimmen, ob und ggf. wie er die Kaution verwendet oder ob er sie auszahlt.

Das Entziehen der Mietkaution durch sog. "Abwohnen" ist unzulässig.
So hohe Zinsen,fast für ein Jahr?
So steht es im Gesetz (§§ 286, 288 BGB). Hätte man sich halt überlegen müssen, bevor man seine vertraglichen Pflichten nicht erfüllt. Und das ist noch billig. Der Vermieter hätte die Miete auch jederzeit mithilfe eines Anwalts einklagen können und das wäre dann durch Gerichts- und Anwaltskosten richtig teuer geworden. Da kann er sich beim Vermieter ausdrücklich bedanken.
bavarian tax collector
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2017
Registriert: 30.03.08, 11:36
Wohnort: Bayern

Re: Zinsen auf nicht gezahlte Miete

Beitrag von bavarian tax collector »

dibe hat geschrieben: 09.06.21, 13:58 Dem Geld ist es sicherlich egal ob es Miete oder Kaution heist, der Vermieter hat es doch!
Was Du hier machen möchtest ist eine Aufrechnung. Ich schulde Dir was Du schuldest mir was, also sind wir quitt!

Damit das rechtlich funktioniert muss der Betrag, mit dem Du aufrechnen willst (hier: die Kaution) auch fällig sein! Die Rückzahlung der Kaution ist aber erst nach einem gewissen Zeitablauf nach dem Auszug fällig, nicht etwa beim Auszug und schon gar nicht einen Monat vor dem Auszug!

taxpert
Your friendly bavarian tax collector

Motto:
"Yeah, I'm the taxman
And you're working for no one but me" (The Beatles, Taxman, Revolver)

"Bitte, Danke und Verzeihung wandern auf die Liste der bedrohten Wörter!"
Antworten