Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Hausdurchsuchung - Polizisten echt ?
Aktuelle Zeit: 21.10.18, 20:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 29.06.16, 21:38 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 18.07.11, 23:30
Beiträge: 2651
Der Punkt ist völlig egal. Wenn es dumm läuft, dann kann eine Durchsuchung auch einen Unschuldigen treffen. Eine Durchsuchung ist eine Ermittlungsmaßnahme und kein Schuldspruch.

Er kann sogar unschuldig sein und die Durchsuchung kann trotzdem rechtmäßig sein; wehrt sich der Betroffene dann, ist es ein Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte - und der wird gebrochen (was regelmäßig auch nicht schön ist, für keinen Beteiligten). Der Knackpunkt ist, dass der von der Durchsuchung Betroffene das vor Ort wahrscheinlich nicht klären kann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.06.16, 08:14 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 01.11.12, 09:40
Beiträge: 2287
Wohnort: Thüringen
Hallo

@ questionable content

Das kann ich nicht beurteilen. Für mich gabe er auf jeden Fall einen Sinn.

Frage: Was sagt das nun über mich aus?

@ Altbauer

Wenn es doch mal Ihr letzter gewesen wäre (seufz).

Vielleicht tue ich Ihnen ja Unrecht aber für mich liest sich der Beitrag so:

Wie kann ich eine Hausdruchsuchung wirkungsvoll boykotieren? Was muss ich dann machen damit die Hausdurchsuchung verzögert wird? Kann ich einfach behaupten die Polizistzen seien keine Polizisten und was kann ich von denen als Beweis verlangen um die lange genug auf zu halten um alle Beweise zu vernichten?

Sollte der TE die Fragen wieder erwarten ernst meinen:

1. Anwalt anrufen
2. Auf Zeugen bestehen
3. Sich im Vorfeld einmal schlau machen wie Dienstausweise / Durchsuchungsbefehle aussehen
4. Bei Gericht anrufen und die Geschäftsstelle befragen

Das gibt aber alles auch keine absolute Sicherheit. Wer absolute Sicherheuit sucht wird Verzweiflung ernten.

_________________
Wir sind dafür, dass wir dagegen sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.06.16, 09:20 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 02.04.14, 08:01
Beiträge: 2055
rabenthaus hat geschrieben:
Anwalt anrufen

Aber er hat doch keinen... :cry: :cry: :cry: Genauso wenig wie er die Telefonnummer des Polizeireviers hat... :( :( :(


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.06.16, 09:43 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 01.11.12, 09:40
Beiträge: 2287
Wohnort: Thüringen
Hallo

das nennt man dann "Dumm gelaufen".

Dann soll er halt ein Foto von seiner Schwiegermuuter im Bikini hochhalten.

_________________
Wir sind dafür, dass wir dagegen sind.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.06.16, 16:50 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 14.02.05, 20:12
Beiträge: 8251
Wohnort: Mein Körbchen.
BäckerHD hat geschrieben:
rabenthaus hat geschrieben:
Anwalt anrufen

Aber er hat doch keinen... :cry: :cry: :cry: Genauso wenig wie er die Telefonnummer des Polizeireviers hat... :( :( :(


Der vorbereitete Paranoiker hat für exakt diesen Zweck eine geheime Wohnung und eine offizielle Wohnung mit geheimem Fluchttunnel.

Es wird sicher jedem einleuchten, dass die gesamte Situation unproblematisch ist, wenn die echten Polizisten mit echten Dokumenten oder verkleidete böse Buben mit ebenso böser Absicht und falschen Papieren vor einer Wohnung stehen, in der sich nichts befindet, woran das Herz von Herrn A hängt und was für böse Buben einen nennenswerten Wert hätte.

Dann kann er mit den Worten "einen Moment bitte" die Tür schließen, die versteckten Kameras zwecks Dokumentation anwerfen, sich aller Kleidung und Habseeligkeiten entledigen (damit später keiner sagen kann, er hätte irgend etwas verborgen), sich in seinen Fluchttunnel werfen und schließlich per Fernbedienung von seinem A-Mobil aus die Tür wieder öffnen (damit auch diese nicht beschädigt wird), während er selbst in den Sonnenuntergang braust.

Merke: Paranoia-Szenarien sind am besten, wenn man sich vorbereitete Paranoiker vorstellt.

_________________
Few people are capable of expressing with equanimity opinions which differ from the prejudices of their social environment. Most people are even incapable of forming such opinions.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 30.06.16, 17:52 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 22.02.13, 11:10
Beiträge: 1596
Deputy hat geschrieben:
Der Punkt ist völlig egal. Wenn es dumm läuft, dann kann eine Durchsuchung auch einen Unschuldigen treffen. Eine Durchsuchung ist eine Ermittlungsmaßnahme und kein Schuldspruch.

Er kann sogar unschuldig sein und die Durchsuchung kann trotzdem rechtmäßig sein; wehrt sich der Betroffene dann, ist es ein Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte - und der wird gebrochen (was regelmäßig auch nicht schön ist, für keinen Beteiligten). Der Knackpunkt ist, dass der von der Durchsuchung Betroffene das vor Ort wahrscheinlich nicht klären kann.

Bleibt trotzdem nicht egal, denn der Grund wird mitgeteilt und daraus ergeben sich dann ganz deutliche Hinweise, ob das echte Polizisten sind oder nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.07.16, 12:01 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 18.07.11, 23:30
Beiträge: 2651
Und vielleicht ist etwas ganz dumm gelaufen, der Betroffene fängt mit der Information gar nichts an (weil er wirklich keine Ahnung hat), und die Durchsuchung ist trotzdem rechtmäßig. Und dann denkt er vielleicht, dass die Polizisten nicht echt sind, obwohl sie es tatsächlich sind.

Sollte nicht vorkommen, kann aber vorkommen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 01.07.16, 12:08 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 02.04.14, 08:01
Beiträge: 2055
Also, auf zum altbäuerlichen Notwehr-Thread, den es freudig zu erwarten gilt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.07.16, 08:26 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 22.02.13, 11:10
Beiträge: 1596
Wie gesagt, die Gesamtsituation lässt deutlich erkennen, ob da Polizei oder Verbrecher vor der Tür stehen. Verbrecher wollen Geld.
Polizei will Straftaten aufklären, Owis verfolgen und Gefahren abwehren (bei HAusdurchsuchung ist das weniger der Grund)


Wenn die PKW von der Zivilstreife wegen zu schnell fahren, nicht blinken, Abstand angehalten wird, dann will der Verbrecher um jeden Preis Geld - vor Ort .
Wenn es klingelt und die Polizei durchsuchen will, dann wollen die Beweismittel finden; wegen irgendeiner Tat. Die sagen schon worum es geht und man selber weiß dann "ok, die haben mich" oder "hä? das ist doch gar nicht die passend"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.07.16, 20:20 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 18.07.11, 23:30
Beiträge: 2651
@Tom Ate
Das ist eine sehr vereinfachte Beschreibung der Problematik, die der Wirklichkeit nicht gerecht wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 02.07.16, 21:25 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 07.08.14, 19:05
Beiträge: 1742
Passt doch gut zur Ausgangsfrage.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.07.16, 18:13 
Offline
noch neu hier

Registriert: 14.06.16, 16:59
Beiträge: 3
Einfach logisch gedacht: Erster Anhaltspunkt wäre doch schonmal, wenn ein (oder mehrere) offizielle Polizeiautos vor der Tür stehen. Wenn das noch nicht reicht, kann man immernoch bei der Wache anrufen und nachfragen. Wenn die Herren aus einem Kleinwagen aussteigen, ist da möglicherweise was faul :D


Zuletzt geändert von ktown am 19.07.16, 21:43, insgesamt 1-mal geändert.
Klarnamen entfernt


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: 19.07.16, 18:54 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 07.08.14, 19:05
Beiträge: 1742
ThinkRight hat geschrieben:
Wenn das noch nicht reicht, kann man immernoch bei der Wache anrufen und nachfragen.

Anstatt hier dummdreiste Werbelinks einzubetten, hättest Du mal lieber gelesen, dass der arme Altbauer in Ermangelung der Revier-Telefonnummer und aus Angst, unberechtigt die 110 zu wählen, wie gelähmt war bzw. wäre und somit nichts tun konnte/könnte. :roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
©  Forum Deutsches Recht 1995-2018. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!