Einsammeln der Ausweise von minderjährigen Dikothekbesuchern

Moderator: FDR-Team

Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6594
Registriert: 15.02.08, 02:19

Re: Einsammeln der Ausweise von minderjährigen Dikothekbesuc

Beitrag von Oktavia » 02.02.13, 21:26

Nachtrag:
BSI hat geschrieben:Die Ausweisfunktion ist eine Zwei-Faktor-Authentisierung, das heißt sowohl die PIN (Geheimnummer) als auch der Besitz des Ausweises dienen dem Schutz gegen Missbrauch. Daher darf der Ausweisinhaber den Besitz des Ausweises nicht aufgeben, zum Beispiel soll der Ausweis nicht als Pfand hinterlegt werden. Daher ist in § 1 Absatz 1 Satz 3 des Personalausweisgesetzes festgelegt:

"Vom Ausweisinhaber darf nicht verlangt werden, den Personalausweis zu hinterlegen oder in sonstiger Weise den Gewahrsam aufzugeben."
Fakt ist doch, dass die Gesetzgebung die BürgerInnen im Regen stehen lässt. Sie sagt, dass wir den Ausweis nicht hinterlegen sollen damit er sicher ist, auf der anderen Seite gibt es keine Konsequenzen für den Fall dass wir es müssen um eine Leistung zu erlangen.
"Alte Leute sind gefährlich; sie haben keine Angst vor der Zukunft."
George Bernard Shaw

#WIRSINDMEHR

Wächter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5517
Registriert: 07.12.08, 11:56

Re: Einsammeln der Ausweise von minderjährigen Dikothekbesuc

Beitrag von Wächter » 03.02.13, 09:01

Einfachste Lösung: Diskobesuch ab 18 per Gesetz

CWisnewski
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 604
Registriert: 16.05.06, 16:25
Wohnort: Kiel

Re: Einsammeln der Ausweise von minderjährigen Dikothekbesuc

Beitrag von CWisnewski » 03.02.13, 10:41

Oktavia hat geschrieben:Nachtrag:
BSI hat geschrieben:Die Ausweisfunktion ist eine Zwei-Faktor-Authentisierung, das heißt sowohl die PIN (Geheimnummer) als auch der Besitz des Ausweises dienen dem Schutz gegen Missbrauch. Daher darf der Ausweisinhaber den Besitz des Ausweises nicht aufgeben, zum Beispiel soll der Ausweis nicht als Pfand hinterlegt werden. Daher ist in § 1 Absatz 1 Satz 3 des Personalausweisgesetzes festgelegt:

"Vom Ausweisinhaber darf nicht verlangt werden, den Personalausweis zu hinterlegen oder in sonstiger Weise den Gewahrsam aufzugeben."
Fakt ist doch, dass die Gesetzgebung die BürgerInnen im Regen stehen lässt. Sie sagt, dass wir den Ausweis nicht hinterlegen sollen damit er sicher ist, auf der anderen Seite gibt es keine Konsequenzen für den Fall dass wir es müssen um eine Leistung zu erlangen.
Umgekehrt wird ein Schuh draus. Der Gesetzgeber lässt die Diskotheken-BetreiberInnen im Regen stehen. Es wird einerseits die Einhaltung des JuschG verlangt, jedoch ohne praktikable Möglichkeit einer Kontrolle.

Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6594
Registriert: 15.02.08, 02:19

Re: Einsammeln der Ausweise von minderjährigen Dikothekbesuc

Beitrag von Oktavia » 03.02.13, 12:59

CWisnewski hat geschrieben: Umgekehrt wird ein Schuh draus. Der Gesetzgeber lässt die Diskotheken-BetreiberInnen im Regen stehen. Es wird einerseits die Einhaltung des JuschG verlangt, jedoch ohne praktikable Möglichkeit einer Kontrolle.
Ne, der Gesetzgeber wollte ein unsinniges Produkt einführen um einigen Industrien Einkommen zu sichern. Nun dürfen sie im Bundestag auch die Ausweise nicht mehr einsammen und begnügen sich mit Bahncard oder Führerschein. Warum sammeln die DiskobesitzerInnen nicht Schülerausweise, Studentenausweise ein?
"Alte Leute sind gefährlich; sie haben keine Angst vor der Zukunft."
George Bernard Shaw

#WIRSINDMEHR

CWisnewski
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 604
Registriert: 16.05.06, 16:25
Wohnort: Kiel

Re: Einsammeln der Ausweise von minderjährigen Dikothekbesuc

Beitrag von CWisnewski » 03.02.13, 17:03

Oktavia hat geschrieben:
CWisnewski hat geschrieben: Umgekehrt wird ein Schuh draus. Der Gesetzgeber lässt die Diskotheken-BetreiberInnen im Regen stehen. Es wird einerseits die Einhaltung des JuschG verlangt, jedoch ohne praktikable Möglichkeit einer Kontrolle.
Ne, der Gesetzgeber wollte ein unsinniges Produkt einführen um einigen Industrien Einkommen zu sichern. Nun dürfen sie im Bundestag auch die Ausweise nicht mehr einsammen und begnügen sich mit Bahncard oder Führerschein. Warum sammeln die DiskobesitzerInnen nicht Schülerausweise, Studentenausweise ein?
Weil diese in der Regel kein Lichtbild besitzen. Zumindest dort, wo ich herkomme.

Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6594
Registriert: 15.02.08, 02:19

Re: Einsammeln der Ausweise von minderjährigen Dikothekbesuc

Beitrag von Oktavia » 03.02.13, 18:42

Bei uns haben alle Schülerausweise ein Foto, ÖPNV Fahrtickets übrigens auch.
"Alte Leute sind gefährlich; sie haben keine Angst vor der Zukunft."
George Bernard Shaw

#WIRSINDMEHR

Redfox

Re: Einsammeln der Ausweise von minderjährigen Dikothekbesuc

Beitrag von Redfox » 05.02.13, 09:51

Klimaanlage hat geschrieben: Es geht jawohl nicht an, dass Minderjährige nicht wählen, rauchen und saufen dürfen.
Für die Festlegung eines Wahlalters gibt es sachliche Gründe.

Minderjährigen ist es nicht verboten zu rauchen und zu saufen.

CWisnewski
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 604
Registriert: 16.05.06, 16:25
Wohnort: Kiel

Re: Einsammeln der Ausweise von minderjährigen Dikothekbesuc

Beitrag von CWisnewski » 05.02.13, 12:17

Redfox hat geschrieben:
Klimaanlage hat geschrieben: Es geht jawohl nicht an, dass Minderjährige nicht wählen, rauchen und saufen dürfen.
Für die Festlegung eines Wahlalters gibt es sachliche Gründe.

Minderjährigen ist es nicht verboten zu rauchen und zu saufen.
Hab ich da was verpasst?

Redfox

Re: Einsammeln der Ausweise von minderjährigen Dikothekbesuc

Beitrag von Redfox » 05.02.13, 12:23

CWisnewski hat geschrieben:Hab ich da was verpasst?
Kann ich nicht sagen, aber wie sollte die Vorschrift lauten, die Jugendlichen das Rauchen verbietet?

CWisnewski
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 604
Registriert: 16.05.06, 16:25
Wohnort: Kiel

Re: Einsammeln der Ausweise von minderjährigen Dikothekbesuc

Beitrag von CWisnewski » 05.02.13, 19:57

Ich dachte so an §10 JuSchG...

Gut gut, bezieht sich natürlich nur auf Öffentlichkeit.

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 13:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: Einsammeln der Ausweise von minderjährigen Dikothekbesuc

Beitrag von Ronny1958 » 05.02.13, 21:08

Nein, entscheidend ist in erster Linie, dass die Abgabe der verbotenen Sachen sanktioniert ist, nicht der Konsum.

Aber das ist in dieser Diskussion eh nur der Nebenkriegsschauplatz ;)
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

Oktavia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6594
Registriert: 15.02.08, 02:19

Re: Einsammeln der Ausweise von minderjährigen Dikothekbesuc

Beitrag von Oktavia » 05.02.13, 23:20

Also das Ministerium des Inneren ist der Meinung die dürfen das nicht. Ich habe das MdI angeschrieben und einfach mal gefragt. *Rechthaberinnenmodusoff* :mrgreen:
"Alte Leute sind gefährlich; sie haben keine Angst vor der Zukunft."
George Bernard Shaw

#WIRSINDMEHR

CWisnewski
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 604
Registriert: 16.05.06, 16:25
Wohnort: Kiel

Re: Einsammeln der Ausweise von minderjährigen Dikothekbesuc

Beitrag von CWisnewski » 05.02.13, 23:55

Ronny1958 hat geschrieben:Nein, entscheidend ist in erster Linie, dass die Abgabe der verbotenen Sachen sanktioniert ist, nicht der Konsum.

Aber das ist in dieser Diskussion eh nur der Nebenkriegsschauplatz ;)
(1) In Gaststätten, Verkaufsstellen oder sonst in der Öffentlichkeit dürfen Tabakwaren an Kinder oder Jugendliche weder abgegeben noch darf ihnen das Rauchen gestattet werden.

Insbesondere dürfen sie es sich also selbst auch nicht gestatten :devil:

Wächter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5517
Registriert: 07.12.08, 11:56

Re: Einsammeln der Ausweise von minderjährigen Dikothekbesuc

Beitrag von Wächter » 06.02.13, 07:29

Oktavia hat geschrieben:Also das Ministerium des Inneren ist der Meinung die dürfen das nicht. Ich habe das MdI angeschrieben und einfach mal gefragt. *Rechthaberinnenmodusoff* :mrgreen:


like

Redfox

Re: Einsammeln der Ausweise von minderjährigen Dikothekbesuc

Beitrag von Redfox » 06.02.13, 08:40

CWisnewski hat geschrieben:Insbesondere dürfen sie es sich also selbst auch nicht gestatten :devil:
Wenn sie es allerdings sich dennoch gestatten, hat es, anders als bei anderen Personen, nach dem JSchG keinerlei Sanktionsfolgen.

Antworten