Verleumdung, üble Nachrede und Rufmord

Moderator: FDR-Team

Antworten
GesetzWilhelm
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 27.11.13, 15:01

Verleumdung, üble Nachrede und Rufmord

Beitrag von GesetzWilhelm » 27.11.13, 15:13

Hey,
ich habe eine Frage.
Gibt es einen Unterschied zwischen Verleumdung, übler Nachrede und Rufmord?
Wenn ja, was ist der Unterschied?
Bitte helft mir.
GesetzWilhelm
-Ich bin kein Jurist, die Basis meiner Beiträge sind Recherchen.
- alle Angaben ohne Gewähr -

schneckenkorn
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 536
Registriert: 07.12.11, 07:58

Re: Verleumdung, üble Nachrede und Rufmord

Beitrag von schneckenkorn » 27.11.13, 16:09

Rufmord = gibt es nicht



üble Nachrede http://dejure.org/gesetze/StGB/186.html


Verleumdung http://dejure.org/gesetze/StGB/187.html

GesetzWilhelm
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 41
Registriert: 27.11.13, 15:01

Re: Verleumdung, üble Nachrede und Rufmord

Beitrag von GesetzWilhelm » 27.11.13, 16:35

Vielen Dank :D
-Ich bin kein Jurist, die Basis meiner Beiträge sind Recherchen.
- alle Angaben ohne Gewähr -

Michael A. Schaffrath
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 18784
Registriert: 25.09.04, 23:37
Wohnort: Usedom, Köln

Re: Verleumdung, üble Nachrede und Rufmord

Beitrag von Michael A. Schaffrath » 02.12.13, 13:01

schneckenkorn hat geschrieben:Rufmord = gibt es nicht als Straftatbestand
Umgangssprachlich werden Verleumdung und üble Nachrede gerne als "Rufmord" zusammengefaßt (weil deren Unterschiede letztlich technischer Natur sind, es aber immer um einen Angriff auf den "guten Ruf" einer Person geht).
DefPimp: Mein Gott
Biber: Nö, war nur M.A.S. Aber hier im Forum ist das schon ziemlich dicht dran.

Chabos wissen, wer der M.A.S. ist.

Antworten