Beaufsichtigung eines Verwandten einer 15jährigen

Moderator: FDR-Team

Antworten
heiße Milch
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 10.12.10, 12:40

Beaufsichtigung eines Verwandten einer 15jährigen

Beitrag von heiße Milch » 26.07.14, 21:46

Liebes Forum,

meine Frage ist wohl etwas schwammig, aber ich möchte alles richtig machen und hoffe, wegen meines Anliegens das richtige Unterforum getroffen zu haben.

Undzwar ist es so, dass mich meine 15jährige Nichte (meine "jüngste" Nichte) für einige Tage besuchen möchte. Da ich nicht weiß, ob es für meine anschließenden Fragen von Belang ist, möchte ich kurz die Familienkonstellation darstellen:

Ich hatte eine Halbschwester (verstorben), die hat 3 Kinder: "alte" Nichte, Neffe, "junge" Nichte - ich bin formal "die Tante". Die beiden erstgenannten sind volljährig, die "junge" Nichte wächst bei der "alten" Nichte als ihrer Erziehungsberechtigten auf, da es auch keinen relevanten Vater gibt. Die "junge" Nichte (Alter: 15 Jahre) möchte mich als Tante in den Ferien allein in der großen bösen Stadt besuchen.

Ich möchte sie ein wenig bespaßen und nach dem Verlust der Mutter (meiner Halbschwester) auch etwas für Jugendliche vielleicht interessantes bieten (natürlich mit Einverständnis der erziehungsberechtigten "alten" Nichte, das ist gegeben). Ich muss zugeben, dass ich keine Erfahrung mit Kindern / Jugendlichen habe. Ich kenne da eine Band, die ein Konzert gibt, auf dass ich mit meiner Nichte gern gehen würde. Nach dem Konzert könnte ich mit ihr auch Backstage gehen und sie den Künstlern und Machern dahinter vorstellen. Sicherlich eine aufregende Sache für sie. Meine Frage ist nun: das ganze würde natürlich nach 22 Uhr oder gar 24 Uhr liegen. Dürfte ich das als ihre Begleiterin überhaupt machen? Welche Uhrzeiten muss ich als nicht "blutsverwandte" beaufsichtigende Person beachten? Gibt es darüber hinaus Dinge, an die ich bei etwaigen Konzertbesuchen oder sonstigen kulturellen Aktionen denken sollte?

Oder besser gefragt: Abgesehen von "Rauchen & Saufen", was natürlich nicht zur Debatte steht, welche Aufsichtpflichten habe ich?

Danke für Antworten ...

Karsten
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13341
Registriert: 12.11.04, 19:58
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Beaufsichtigung eines Verwandten einer 15jährigen

Beitrag von Karsten » 28.07.14, 17:21

In welchem Verwandschaftsverhältnis du zu der jungen Dame stehst, ist für die Rechtslage hier uninteressant. Entscheidend ist, ob du eine sog. 'Erziehungsbeauftragte Person' bist. Was das ist, definiert der § 1 des Jugendschutzgesetzes:
  • (1) Im Sinne dieses Gesetzes
    4. ist erziehungsbeauftragte Person, jede Person über 18 Jahren, soweit sie auf Dauer oder zeitweise aufgrund einer Vereinbarung mit der personensorgeberechtigten Person Erziehungsaufgaben wahrnimmt oder soweit sie ein Kind oder eine jugendliche Person im Rahmen der Ausbildung oder der Jugendhilfe betreut.
Dies wird man also durch eine Vereinbarung mit der 'alten' Nichte.

Für die junge Dame bestehen für reine Musikveranstaltungen gar keine Beschränkungen hinsichtlich der Aufenthaltsdauer. Allerdings werden solche Konzerte regelmäßig behördlich auch als Tanzveranstaltungen betrachtet (Zumindest dann, wenn man dort nicht auf einem festgeschraubten Stuhl sitzen muss). Dann würde der § 5 des besagten Gesetzes gelten.
Der würde die Teilnahme an der Veranstaltung für unbegleitete Jugendliche unter 16 Jahren ganz verbieten, - weil Tanzen ja immer noch höchste Sittenverderbnis darstellt.
Das betrifft aber die junge Nichte nicht, da sie ja von dir als 'Erziehungsbeauftragter' begleitet wird. Dann darf sie sich dort so lange aufhalten, wie du es erlaubst.

Dass du erziehungsbeauftragt bist, hast du aber ggf. nachzuweisen: § 2 JuschG. Du solltest also was Schriftliches von der 'alten' Nichte dabei haben.

Und was das Rauchen und Saufen angeht: Das darf sie so viel sie will; - du darfst es ihr nur nicht geben.

heiße Milch
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 10.12.10, 12:40

Re: Beaufsichtigung eines Verwandten einer 15jährigen

Beitrag von heiße Milch » 31.07.14, 17:49

Vielen Dank! Du hast mir sehr geholfen ...

:)

Antworten