Zimmerbezeichnung vs. Zimmerbeschreibung

Reisevertragsrecht, Reisevermittlungsrecht, Reiseversicherungsrecht, Luft-, Bus-, Bahn- und Schiffsbeförderungsrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
Fürst
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: 20.01.05, 12:40

Zimmerbezeichnung vs. Zimmerbeschreibung

Beitrag von Fürst »

Hallo zusammen,

folgender angenommener Fall:

Auf einem Online-Portal für Hotelbuchungen wird ein Hotelzimmer mit der Bezeichnung „XY-Suite“ angeboten. Der „Normalpreis“ für diese Suite in Höhe von 1.500 Euro ist durchgestrichen und daneben steht der aktuelle „Sonderpreis“ für 300 Euro. In der Zimmerbeschreibung steht dann allerdings, dass die Suite nur 30m² groß ist. Gemäß der Internetseite des Hotels gibt es aber keine Suite mit nur 30m², sondern lediglich „Rooms“ in dieser Größe.

Der Kunde hat nun vor Ort keine Suite bekommen, sondern lediglich den Room. Das Hotel konnte nicht weiterhelfen, da vom Zimmervermittler nur ein „Room“ gebucht wurde.
Offensichtlich wurde auf der Hotelbuchungsseite der „Room“ versehentlich als „Suite“ bezeichnet.

Hätte der Kunde gewusst, dass es sich hier offensichtlich um einen Fehler in der Zimmerbezeichnung handelt, hätte er bei einer anderen (günstigeren) Hotelbuchungsseite ein normales Zimmer gebucht.

Der Grund für die Reise war unter anderem das „Event“ in so einer Suite übernachten zu können.
Es ist natürlich hier schwer, einen entstanden Schaden zu beziffern, allerdings frage ich mich, in wie fern der Kunde ggf. eine Mitschuld trägt, weil in der Beschreibung ja stand, dass die Zimmergröße nur 30m² beträgt.

Wie ist eure Einschätzung hierzu?

Vielen Dank im Voraus!

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 17537
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Zimmerbezeichnung vs. Zimmerbeschreibung

Beitrag von FM »

Wie definiert man eine "Suite" denn genau? 30 qm hätte ich da auch eher nicht erwartet, aber es müsste ja weiteres geben, etwa bei der Ausstattung.

Fürst
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 131
Registriert: 20.01.05, 12:40

Re: Zimmerbezeichnung vs. Zimmerbeschreibung

Beitrag von Fürst »

Die Frage ist ja, ob sich der Kunde die Zimmerbeschreibung durchlesen hätte müssen oder auf die Zimmerbezeichnung hätte vertrauen dürfen.
Beim Durchlesen der Zimmerbeschreibung (und entsprechender "Sachkunde") wäre klar gewesen, dass des sich hier eben nicht um eine Suite handelt.

Gaia
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 291
Registriert: 27.04.19, 17:45

Re: Zimmerbezeichnung vs. Zimmerbeschreibung

Beitrag von Gaia »

Fürst hat geschrieben:
17.01.20, 08:27
Der „Normalpreis“ für diese Suite in Höhe von 1.500 Euro ist durchgestrichen und daneben steht der aktuelle „Sonderpreis“ für 300 Euro.
Wer so etwas liest und nicht sofort misstrauisch wird, hat automatisch
eine Mitschuld
wenn er besch... wird.

hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6342
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: Zimmerbezeichnung vs. Zimmerbeschreibung

Beitrag von hambre »

Wie definiert man eine "Suite" denn genau?
Eine Suite hat normalerweise einen getrennten Wohn- und Schlafbereich, besteht daher aus mindestens 2 miteinander verbundenen Zimmern.

In der DIN EN ISO 18513 lautet die Definition:"Unterkunft mit separaten, verbundenen Schlaf- und Wohnräumen".

Antworten