EG-VO 261/04: Ausgleichzahlung, Mehrkosten, Schadenersatz

Reisevertragsrecht, Reisevermittlungsrecht, Reiseversicherungsrecht, Luft-, Bus-, Bahn- und Schiffsbeförderungsrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
AlexN
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 04.07.05, 20:59

EG-VO 261/04: Ausgleichzahlung, Mehrkosten, Schadenersatz

Beitrag von AlexN » 31.10.13, 11:07

Angenommen folgende Sachlage:

Die Fluggesellschaft annulliert einen Flug aus nachweisbar technischen Gründen. Da die Fluggesellschaft keinen Alternativflug anbieten kann (z.B. wegen später Uhrzeit), organisieren einige Fluggäste eine Ersatzbeförderung auf eigene Kosten (z.B. Bahn, Mietwagen).

Aus der Annullierung entsteht der Anspruch auf eine Ausgleichzahlung nach EG-VO 261/04 Art. 7.

Was ist aber mit den Kosten der Ersatzbeförderung? Wären sie nach EG-VO 261/04 Art. 8 Abs. 1 Ziff. b) (Anspruch auf anderweitige Beförderung zum nächstmöglichen Zeitpunkt) ebenfalls erstattbar (Auslegung zugunsten des Fluggastes)? Oder sind sie nach Art. 12 (weiter gehender Schadenersatz) mit der Ausgleichzahlung abgegolten (Auslegung zugunsten der Fluggesellschaft)?

UPD nach eigener Recherche: die Frage ist wohl strittig und ist dem EuGH vorgelegt:
http://juris.bundesgerichtshof.de/cgi-b ... kument.pdf

Leider finde ich nicht heraus, ob der EuGH sich damit schon befasst hat, kann vllt jemand helfen?

Antworten