Rückerstattung

Reisevertragsrecht, Reisevermittlungsrecht, Reiseversicherungsrecht, Luft-, Bus-, Bahn- und Schiffsbeförderungsrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
Gaby12
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 20.03.06, 14:04

Rückerstattung

Beitrag von Gaby12 » 04.01.14, 11:33

Familie X mit 5 Personen bucht in einem neuen 5*-Hotel ein Familienzimmer mit 65qm für 10 Tage. Die Reise kostet ca. 3056 Euro (all-in).

Familie X kommt abends in dem Hotel an und dieses ist überbucht. Die Familie muß die erste Nacht in einem Doppelzimmer mit französischem Bett/Schlafsofa und Schlafsessel "übernachten".
Man beschwerte sich noch am Abend beim Reiseveranstalter, der am Folgetag um 11 Uhr eintraf. Neben X waren 5 weitere Familien betroffen, die alle umbuchen wollen.
14:30 erhielt man ein Anruf, dass es nur ein Alternativhotel mit 4,5 Sternen gibt.

Familie X wird um 15:30 Uhr abgeholt und erhält ein Familienzimmer mit max. 35qm und einem kleinen Bad/WC.

Am Strand beginnen ab Wasserkante viele Felsplatten, was für die beiden Kleinkinder (5 Jahre) unbrauchbar war.

Nach schriftlicher Reklamation will der Reiseverstalter 300 Euro (knapp 10% erstatten). Familie X will sich damit nicht zufrieden geben und fordert mind. 500 Euro.

Wie ist die Rechtslage ?

Antworten