Internetangaben verbindlich?

Reisevertragsrecht, Reisevermittlungsrecht, Reiseversicherungsrecht, Luft-, Bus-, Bahn- und Schiffsbeförderungsrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
Cuby
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 964
Registriert: 31.08.12, 17:15

Internetangaben verbindlich?

Beitrag von Cuby » 02.05.14, 09:26

Alle zusammen,

Folgender fiktiver Fall:

Person A bucht auf einer Internetseite für Hotelbuchungen ein
Zimmer in einem Hotel.
Auf der Buchungsseite steht ausdrücklich:
"Reiten, Massage, etc." kostenlos.

Bei anderen Anbietern gibt es diesen Hinweis nicht und A geht davon
aus, dass es ein Fehler ist.
Nichtsdestotrotz fragt sich A ob diese Angaben verbindlich sind und er
in dem Fall, dass die Massagen doch extra kosten, einen Anspruch gehen die
Buchungsseite hat.

Wie seht ihr das?

Viele Grüße!
Ironie lauert hinter jeder Ecke

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19520
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Internetangaben verbindlich?

Beitrag von Tastenspitz » 02.05.14, 09:36

Verbindlich ist das, was vereinbart ist. Wenn A reiten und massieren inklusive anbietet und B nicht, dann sind das auch beim gleichen Hotel eben zwei verschiedene Verträge.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Cuby
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 964
Registriert: 31.08.12, 17:15

Re: Internetangaben verbindlich?

Beitrag von Cuby » 02.05.14, 09:50

Dementsprechend hat A einen Anspruch gegen den Anbieter aber nicht gegen das Hotel?

Bitte ins Reiserecht verschieben.
Ironie lauert hinter jeder Ecke

Antworten