Airline befördert Koffer nicht rechtzeitig Verdienstausfall

Reisevertragsrecht, Reisevermittlungsrecht, Reiseversicherungsrecht, Luft-, Bus-, Bahn- und Schiffsbeförderungsrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
Soleilala
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 20.06.11, 19:20

Airline befördert Koffer nicht rechtzeitig Verdienstausfall

Beitrag von Soleilala » 24.05.14, 15:53

Folgender Sachverhalt:

Ein Künstler wird von einer Firma für einen Auftritt in Schweden engagiert. Er fliegt mit einer schwedischen Airline ins Zielland. Im Koffer ist Arbeitsmaterial enthalten, das am Folgetag für die Dienstleistung vor Ort benötigt wird. Dieser wird jedoch von der Airline nicht rechtzeitig befördert und kommt erst am Folgetag um 13 Uhr an. Hiermit ist für den Künstler ein Verdienstausfall von vier Stunden verbunden.

Frage:
Muss die Airline für den Verdienstausfall aufkommen? Oder hätte das Arbeitsmaterial (zu groß fürs Handgepäck) nicht im Koffer transportiert werden dürfen bzw. hätte besonders gekennzeichnet werden müssen?

klausschlesinger
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 225
Registriert: 21.06.12, 16:23
Kontaktdaten:

Re: Airline befördert Koffer nicht rechtzeitig Verdienstausf

Beitrag von klausschlesinger » 24.05.14, 22:21

'Wenn ein Koffer endgültig verloren geht, verspätet oder beschädigt ausgeliefert wird, besteht ein Anspruch auf Schadensersatz / Entschädigung nach dem Montrealer Übereinkommen (MÜ). Dieser Anspruch ist gedeckelt – die Fluggesellschaften haften mit maximal 1.131 Sonderziehungsrechten (SZR). Die SZR sind eine künstliche Währung und entsprechend umgerechnet etwa 1.330,- Euro. Die Haftung der Fluggesellschaften gilt pro betroffenem Passagier, nicht pro Gepäckstück . Viele Airlines verlangen einen Nachweis über den Wert des Gepäckinhaltes. Es ist also sinnvoll, den Inhalt des verlorenen Koffers aufzulisten und den Wert möglichst konkret mit Kaufbelegen etc. nachweisen zu können. Zu beachten ist auch, dass hier wichtige Fristen laufen: Bei Gepäckverspätungen ist eine entsprechende Schadensmeldung binnen 21 Tagen, bei Gepäckbeschädigungen sogar binnen 7 Tagen einzureichen.' Quelle: http://www.kanzlei-narewski.de/reiserec ... ckverlust/
Ich mache zwei Kampfsportarten: Ju-Jutsu und Jura. - Jura ist die schwierigere!
'Es sei nicht immer zu verlangen, „dass der Inhalt gesetzlicher Vorschriften dem Bürger grundsätzlich ohne Zuhilfenahme juristischer Fachkunde erkennbar sein muss“.' (BVerfG)

Soleilala
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 20.06.11, 19:20

Re: Airline befördert Koffer nicht rechtzeitig Verdienstausf

Beitrag von Soleilala » 31.05.14, 12:00

Guten Tag,

vielen Dank für die Antwort! Der Koffer ist unbeschädigt, aber verspätet am Folgetag angekommen. Hiermit ist jedoch ein Verdienstausfall verknüpft. Es geht also in diesem Fall nicht um den Wert des Kofferinhalts, sondern um den Verdienstausfall. Besteht hier ein Anspruch auf eine Entschädigung? Der Wert des Verdienstausfalls beläuft sich auf rund 850 Euro.

Soleilala
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 20.06.11, 19:20

Re: Airline befördert Koffer nicht rechtzeitig Verdienstausf

Beitrag von Soleilala » 05.06.14, 11:13

Hat jemand noch einen Tipp parat :-)?

Antworten