Abweichung Unterkunft vom Angebot

Reisevertragsrecht, Reisevermittlungsrecht, Reiseversicherungsrecht, Luft-, Bus-, Bahn- und Schiffsbeförderungsrecht

Moderator: FDR-Team

Antworten
peterO
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1397
Registriert: 10.10.04, 17:07

Abweichung Unterkunft vom Angebot

Beitrag von peterO » 03.09.14, 15:57

A bucht über das Portal eines Discounters einen Hotelaufenthalt.
Lt Angebot Doppelzimmer 35 qm, mit WLAN, Meerblick im Haupthaus, zum Preis von 350 Euro pP.
Als Buchungshinweis bzw Wunsch gibt an an: Befindertenfreundliches Zimmer.
Der Anbieter sendet eine PDF Datei als Voucher.

Bei der Ankunft erklärt das Personal, dass für A ein Studio in einer Entfernung von 400 Metern reserviert sei. Ohne WLAN, ohne Meerblick. Das Studio ist zweistöckig, mit schmaler Treppe in den Schlafraum.

A ist erheblich gehbehindert.

Das Hotel verlangt für die Unterbringung im Doppelzimmer einen Aufschlag von 200 Euro pP.

Wie ist die rechtliche Lage?
Pecunia non olet!
Ne discere cessa.
Es gibt viel zu verdienen, langt zu!

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19550
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Abweichung Unterkunft vom Angebot

Beitrag von Tastenspitz » 04.09.14, 07:15

Wurde die Reiseleitung vor Ort auf den Mangel hingewiesen? Wie wurde reagiert?
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 13:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: Abweichung Unterkunft vom Angebot

Beitrag von Ronny1958 » 04.09.14, 08:34

Nur vorsorglich:

Behindertenfreundlich ist kein definierter Begriff. Daraus lässt sich kein Honigsaugen.

Barrierefrei wäre hier das Zauberwort.
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

peterO
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1397
Registriert: 10.10.04, 17:07

Re: Abweichung Unterkunft vom Angebot

Beitrag von peterO » 04.09.14, 09:02

a) Es gibt keine Reiseleitung, weil kein Pauschalurlaub, sondern Eigenanreise mit PKW, in Deutschland.

b) Das Hotel bietet "behinderten freundliche Zimmer" im Netz an. Lt tel. Auskunft, vor Buchung, entspräche die Ausstattung As Vorstellungen.

c) Nach Kontrolle des Buchungscodes ist aus diesem zu schließen, dass A ein Doppelzimmer im Haupthaus gebucht hat und kein Studio in einem Nebengebäude.
Pecunia non olet!
Ne discere cessa.
Es gibt viel zu verdienen, langt zu!

Elyss
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5088
Registriert: 23.02.07, 19:53
Wohnort: bei Darmstadt

Re: Abweichung Unterkunft vom Angebot

Beitrag von Elyss » 04.09.14, 09:13

Gab es auf der Seite, über die gebucht wurde, evtl einen Hinweis darauf, dass sich noch Änderungen ergeben können oder so etwas in der Art?
Grüßle

Elyss

peterO
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1397
Registriert: 10.10.04, 17:07

Re: Abweichung Unterkunft vom Angebot

Beitrag von peterO » 05.09.14, 13:44

Eigentlich nicht.
Auf dem Voucher ist auch der entsprechende Zimmerschlüsselcode drauf!

Nur das Hotel sagt, dass der Preis nicht passt!
Der sei der Studio Preis!
Pecunia non olet!
Ne discere cessa.
Es gibt viel zu verdienen, langt zu!

Antworten