Navigationspfad: Home arrow Foren
Foren
recht.de • Thema anzeigen - Lohnfortzahlung
Aktuelle Zeit: 17.08.18, 11:07

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Lohnfortzahlung
BeitragVerfasst: 02.01.18, 16:54 
Offline
Interessierter

Registriert: 02.01.18, 16:50
Beiträge: 7
Hallo,
ich habe meine alte Arbeitsstelle zum 31.10.2016 gekündigt.
Einen neuen Arbeitsvertrag zum 1.12.2016 habe ich beim neuen Arbeitgeber unterschrieben.

Leider konnte ich die neue Arbeitsstelle nicht antreten da ich seit 1.12.16 Krank geschrieben bin. Nun will mir die Krankenkasse keine Lohnfortzahlung leisten da ich am ersten Arbeitstag nicht zur Arbeit erschienen bin.
Angeblich hätte eine Stunde gereicht für Lohnfortzahlung, bei nicht erscheinen würde die Krankenkasse nicht zahlen.
Das Arbeitsamt zahlt auch nicht da ich eine Sperre bis 30.01.2018 habe.
Kann mir bitte jemand helfen uns sagen ob das so rechtens von meiner Krankenkasse ist?
Vielen Dank im voraus!
Grüße
Sofamofa


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnfortzahlung
BeitragVerfasst: 02.01.18, 17:26 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 07.06.05, 21:10
Beiträge: 23193
Hat dir der AG denn gekündigt, nachdem du die Stelle nicht antreten konntest?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnfortzahlung
BeitragVerfasst: 02.01.18, 17:30 
Offline
Interessierter

Registriert: 02.01.18, 16:50
Beiträge: 7

Themenstarter
Hi matthias.,
nein das neue Arbeitsverhältnis besteht noch. Habe noch keine Kündigung erhalten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnfortzahlung
BeitragVerfasst: 02.01.18, 17:39 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 07.06.05, 21:10
Beiträge: 23193
Hab jetzt dieses Urteil gefunden, was leider schlecht aussieht:

https://www.etl-rechtsanwaelte.de/aktue ... aeltnisses


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnfortzahlung
BeitragVerfasst: 02.01.18, 17:44 
Offline
Interessierter

Registriert: 02.01.18, 16:50
Beiträge: 7

Themenstarter
Verstehe nur das System nicht, wenn ich 10 min krank zur Arbeit erschienen wäre zahlt die Krankenkasse.
Das soll einer verstehen. Vielen Dank für deine Antwort!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnfortzahlung
BeitragVerfasst: 02.01.18, 17:47 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 07.06.05, 21:10
Beiträge: 23193
Ich verstehe es auch nicht. Nach meinem logischen Verständnis müsste die Kasse zahlen, wenn ein Vertrag geschlossen war. Aber es ist wohl nicht so.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnfortzahlung
BeitragVerfasst: 02.01.18, 18:35 
Offline
Interessierter

Registriert: 02.01.18, 16:50
Beiträge: 7

Themenstarter
https://www.haufe.de/personal/personal- ... 59704.html
hab auch gelesen das die Versicherungspflicht schon mit dem Arbeitsvertrag gültig wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnfortzahlung
BeitragVerfasst: 02.01.18, 18:35 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.11.12, 14:35
Beiträge: 11933
Zitat:
ich habe meine alte Arbeitsstelle zum 31.10.2016 gekündigt.
Einen neuen Arbeitsvertrag zum 1.12.2016 habe ich beim neuen Arbeitgeber unterschrieben.
Das soll wohl 2017 heißen?

Ich werde mal eine Verschiebung ins Sozialrecht anregen, denn dass der Arbeitgeber nicht zahlen muss ist klar.

_________________
Grüße, Susanne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnfortzahlung
BeitragVerfasst: 02.01.18, 19:05 
Offline
Interessierter

Registriert: 02.01.18, 16:50
Beiträge: 7

Themenstarter
Nein SusanneBerlin 2016 stimmt schon


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnfortzahlung
BeitragVerfasst: 02.01.18, 19:43 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.11.12, 14:35
Beiträge: 11933
Und von was hast du das ganze vergangene Jahr 2017 gelebt, wenn weder der AG, noch die Krankenkasse, noch das Arbeitsamt Geld gezahlt gaben? Die Situation ist seit über einem Jahr ungeklärt?

_________________
Grüße, Susanne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnfortzahlung
BeitragVerfasst: 03.01.18, 09:21 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 07.06.05, 21:10
Beiträge: 23193
sofamofa1 hat geschrieben:
https://www.haufe.de/personal/personal-office-premium/versicherungspflicht-2-beginn-der-versicherungspflicht_idesk_PI10413_HI2659704.html
hab auch gelesen das die Versicherungspflicht schon mit dem Arbeitsvertrag gültig wird.



Tja man muss immer genau lesen:

Zitat:
Die Versicherungspflicht kann somit auch bestehen, wenn der Arbeitnehmer vor dem vereinbarten Arbeitsbeginn erkrankt oder einen Unfall auf dem Weg zur Arbeit hatte.


Da steht kann.
Es kommt also darauf an, es ist nicht zwingend immer so.
Beim Praxis Beispiel steht

Zitat:
sofern der Arbeitnehmer Anspruch auf Entgeltfortzahlung aufgrund tarifvertraglicher Regelung ab diesem Zeitpunkt hat.



Hast du Anspruch aufgrund tarifvertraglicher Regelung ab diesem Zeitpunk. Ich denke nein, sonst müsste ja der AG zahlen.

Als Laie neigt man dazu nur das zu lesen was einem in den Kram passt :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnfortzahlung
BeitragVerfasst: 03.01.18, 09:41 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 05.11.12, 14:35
Beiträge: 11933
Zitat:
Leider konnte ich die neue Arbeitsstelle nicht antreten da ich seit 1.12.16 Krank geschrieben bin. Nun will mir die Krankenkasse keine Lohnfortzahlung leisten da ich am ersten Arbeitstag nicht zur Arbeit erschienen bin.
Angeblich hätte eine Stunde gereicht für Lohnfortzahlung, bei nicht erscheinen würde die Krankenkasse nicht zahlen.


Es gibt z.B. im Tarifvertrag iGZ/DGB den Passus:
Zitat:
§2 Beginn und Ende des Arbeitsverhältnisses
Erscheint der Arbeitnehmer am ersten Arbeitstag nicht und benachrichtigt den Arbeitgeber nicht unverzüglich über die Verhinderung am ersten Arbeitstag, so gilt das Beschäftigungsverhältnis als nicht zu stande gekommen.

Ohne Beschäftigungsverhältnis gibt es auch keine Lohnersatzleistung durch die Krankenkasse.

Hast du den angewandten Tarifvertrag eingesehen, ob dieser eine solche Einschränkung enthält?

_________________
Grüße, Susanne


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnfortzahlung
BeitragVerfasst: 03.01.18, 22:51 
Offline
Interessierter

Registriert: 02.01.18, 16:50
Beiträge: 7

Themenstarter
Hallo
sorry ich kam von einer Magen Darmspiegelung ich meine natürlich 2017! :roll:
Leider weiss ich nicht welchem Tarifvertrag ich angehöre, der AG zahlt aber nicht laut seiner Aussage.
Vielen Dank für deine zahlreichen Antworten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnfortzahlung
BeitragVerfasst: 08.03.18, 13:06 
Offline
Interessierter

Registriert: 02.01.18, 16:50
Beiträge: 7

Themenstarter
Ich bekomme nun Krankengeld von meiner Krankenkasse, mein Arzt hat mich nun nochmal 4 Wochen Krank geschrieben, die Dame von der KK sagte ich bekomme aber erst geld wenn die 4 Wochen vorbei sind und ich wieder eine neue Krankmeldung vorlege.
Ist das denn richtig?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Lohnfortzahlung
BeitragVerfasst: 08.03.18, 21:18 
Offline
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied

Registriert: 09.12.04, 08:57
Beiträge: 1004
Wohnort: Einzelzimmer
Krankengeld wird immer rückwirkend gezahlt, also wenn der bescheinigte Zeitraum abgelaufen ist.

_________________
Das ist meine persönliche Meinung. Die Antwort erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit/Richtigkeit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 15 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Michael.M und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Karma functions powered by Karma MOD © 2007, 2009 m157y

Datenschutzrichtlinie
©  Forum Deutsches Recht 1995-2018. Anbieter: Medizin Forum AG, Hochwaldstraße 18 , D-61231 Bad Nauheim , RB 2159, Amtsgericht Friedberg/Hessen, Tel. 03212 1129675, Fax. 03212 1129675, Mail info[at]recht.de. Plazieren Sie Ihre Werbung wirkungsvoll! Lesen Sie hier unsere Mediadaten!