Rentenkürzung durch Versorgungsausgleich

Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II, Berufsgenossenschaften, Renten, Schwerbehinderung ,Kranken- und Pflegeversicherung

Moderator: FDR-Team

Old Piper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4074
Registriert: 14.09.04, 07:10

Re: Rentenkürzung durch Versorgungsausgleich

Beitrag von Old Piper » 09.11.19, 08:09

Warum? Die Frage lautete:
Celestro hat geschrieben:
07.11.19, 09:33
Bekommt man die Info über die Möglichkeit eines solchen Antrags, ...
Die evtl. mögliche Aussetzung des VA wird ja erst ab dem Rentenbezug relevant. Bei Durchführung des VA erfolgt diese Info ebenfalls, aber das ist ja ggf. schon einige Zeit her. Außerdem haben sich die Voraussetzungen zwischenzeitlich geändert, falls die Scheidung noch nach dem "alten" Recht (bis 7/2009) erfolgt ist.
MfG
Old Piper
_____________________
Behörden- und Gerichtsentscheidungen sind zwar oft recht mäßig, aber meistens rechtmäßig.

Old Piper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4074
Registriert: 14.09.04, 07:10

Re: Rentenkürzung durch Versorgungsausgleich

Beitrag von Old Piper » 09.11.19, 08:14

Oder meinen Sie, der Versorgungsträger solle die Info dann geben, wenn einer der beiden stirbt? Das scheitert schon mal daran, dass der Versorgungsträger von A nichts von B's Tod erfährt.
MfG
Old Piper
_____________________
Behörden- und Gerichtsentscheidungen sind zwar oft recht mäßig, aber meistens rechtmäßig.

Antworten