Erneute Feststellung GDB

Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II, Berufsgenossenschaften, Renten, Schwerbehinderung ,Kranken- und Pflegeversicherung

Moderator: FDR-Team

Antworten
TOM_M
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 321
Registriert: 21.05.07, 12:29

Erneute Feststellung GDB

Beitrag von TOM_M »

Hallo,

ein sozialversicherungs-zahlender Bürger hat einen festgestellten GDB seit mehr als 20 Jahren von 30.
Dies wegen orthopädischen Dingen (Knie und Wirbelsäule) und einer Augenproblematik
Nach einem tragischen Ereignis hat diese Person plötzlich psychologische Problem und wird in eine
Reha-Klinik eingewiesen - Angst und Panikreaktion wird diagnostiziert.

Nach der Reha wird mit dem Rehabericht ein Antrag auf Verschlechterung gestellt und den Rehabericht
als Grundlage hinzugefügt - das Amt für Soziales erhöht den GDB auf 40

Kurz darauf, nach einem weiteren Schicksalsschlag, wird dieser Mensch wieder in eine Rehaklinik
eingewiesen um wieder aufgepeppelt zu werden - zu den vorhandenen Krankheiten kommen noch
Depressionen und Schlafstörungen hinzu. Dies wird auch wieder im Reha Bericht vermerkt.
Ein weiterer Antrag auf Verschlechterung wird vom Amt für Soziales aber zurückgewiesen.

Der Widerspruch, durch den Sozialverband eingereicht, wird auch abgelehnt!

Nun würde der Gang vor das Sozialgericht anstehen, oder??
Hat der arme Mensch hier eine Chance auf die Erhöhung des GDBs????

Was meint Ihr dazu?

Für jeden Tipp dankbar
TOM
"Ich bin mir nicht sicher - dies sagt mir nur mein Gefühl!"

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 21304
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Erneute Feststellung GDB

Beitrag von Tastenspitz »

Kaum, aber
"Ich bin mir nicht sicher - dies sagt mir nur mein Gefühl!"
Ansonsten:
https://www.vdk.de/deutschland/pages/th ... db?dscc=ok
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

Antworten