Sanktion nach Studienabbruch?

Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II, Berufsgenossenschaften, Renten, Schwerbehinderung ,Kranken- und Pflegeversicherung

Moderator: FDR-Team

Antworten
Junkfood
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 39
Registriert: 18.12.12, 18:40

Sanktion nach Studienabbruch?

Beitrag von Junkfood »

Hi,

ist das verhängen einer Sanktion durch das Jobcenter bei Abbruch eines Bafög finanzierten Vollzeit-Studiums wahrscheinlich?

Da ein Studium nicht mit Einkommen verbunden ist (sondern mit Bafög als Kredit), gehen viele Quellen nicht davon aus.

Wie seht ihr das?
matthias.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 24033
Registriert: 07.06.05, 21:10

Re: Sanktion nach Studienabbruch?

Beitrag von matthias. »

Hab ich noch nie davon gehört.
winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8139
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Sanktion nach Studienabbruch?

Beitrag von winterspaziergang »

Junkfood hat geschrieben: 20.02.21, 14:40 Hi,

ist das verhängen einer Sanktion durch das Jobcenter bei Abbruch eines Bafög finanzierten Vollzeit-Studiums wahrscheinlich?

Da ein Studium nicht mit Einkommen verbunden ist (sondern mit Bafög als Kredit), gehen viele Quellen nicht davon aus.

Wie seht ihr das?
Kündigt man ohne Grund einen Job, führt man eine Hilfsbedürftigkeit herbei und kann insofern sanktioniert werden, dass es bei ALG-I eine Sperre für 3 Monate gibt und bei II wohl auch bestimmte Einschränkungen.
Beim Studium ist das nicht so. Der Betreffende war hilfebedürftig/seine unterhaltspflichtigen Eltern nicht leistungsfähig, sonst hätte er nicht die Sozialleistung BAFÖG (zinsloser Kredit, den man nur zu 50% zurück zahlen muss, wenn man es denn kann) erhalten und nun verlagert sich die Hilfe, bis er eine andere Ausbildung beginnt, auf das JC.
Also nein, wird man nicht.
Antworten