Jobzusage - muss ARGE Weiterbildung bezahlen?

Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II, Berufsgenossenschaften, Renten, Schwerbehinderung ,Kranken- und Pflegeversicherung

Moderator: FDR-Team

Antworten
crazyminx
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: 17.02.09, 15:11
Wohnort: Hannover

Jobzusage - muss ARGE Weiterbildung bezahlen?

Beitrag von crazyminx » 20.03.09, 18:14

Hallo,

ein Arbeitssuchender bekommt von einer Firma eine Einstellungszusage.
Laut dieser Zusage wird er unbefristet eingestellt, sobald er einige genau bestimmte Schweißscheine gemacht und die Prüfung bestanden hat.

Kann die ARGE die Weiterbildung ablehnen, weil Ihr die Kurse zu teuer sind?

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16578
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Jobzusage - muss ARGE Weiterbildung bezahlen?

Beitrag von FM » 20.03.09, 20:13

crazyminx hat geschrieben: Kann die ARGE die Weiterbildung ablehnen, weil Ihr die Kurse zu teuer sind?
Ja, kann sie. Offenbar sind sie dem Arbeitgeber auch zu teuer.

Vielleicht hat aber die ARGE einen anderen Arbeitssuchenden in der Vermittlung, der diese Qualifikationen schon hat. Dann ersparen sich beide Seiten die Kosten, die Stelle kann dennoch besetzt werden und es gibt einen Arbeitslosen weniger.

crazyminx
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 79
Registriert: 17.02.09, 15:11
Wohnort: Hannover

Teilweise Bezahlung?!?

Beitrag von crazyminx » 13.04.09, 11:21

Nach der "netten" Antwort von FM will ich dazu nur kurz sagen, dass es durchaus auch einen Arbeitslosen (übrigens in einer BG mit zwei Kleinkindern die ebenfalls ALGII bekommen) weniger gegeben hätte, wenn das Amt einfach eine Zusage genmacht hätte.


Nun zu meiner neuen bzw. anschließenden Frage .....

Das Amt hat im o.g. Fall die Aussage getätigt, dass sie einen Teil (etwa die Hälfte) der Fortbildungskosten bezahlen würden, wenn sich der Arbeitslose dann auch deutschlandweit bewerben würde....

Problem ist, dass er sich bereits außerhalb des Jobcenter-Bereichs beworben hat und die Jobzusage auch weit außerhalb des Bereichs erfolgt ist ....
Und dass er ja noch die zwei Kleinkinder als Alleinerziehender hat....

Inwiefern kann die Arge ihn dazu zwingen?
Vor allem wegen der Kinder ...
Oder was kann man da machen? Sie wollen einen Teil bezahlen und wissen, dass er weiterhin Hartz4 bezieht .... Würden sie den Rest auch bezahlen wären sie gleich eine ganze BG los und das auch noch komplett, da dann ein Umzug in einen ganz anderen Landkreis erfolgt....

Antworten