ALG 1 / Krankengeldeinstellung

Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II, Berufsgenossenschaften, Renten, Schwerbehinderung ,Kranken- und Pflegeversicherung

Moderator: FDR-Team

Antworten
johannes58
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 11.03.09, 12:46

ALG 1 / Krankengeldeinstellung

Beitrag von johannes58 » 01.04.09, 14:19

Guten Tag

Meine krankenkasse hat mir mitgeteilt das sie das krankengeld aufgrund von befunden mit dem MDK einstellt. Habe mich dann bei der afa gemeldet und hatte auch schon einen termin. Habe der dame die momentane lage geschildert und gesagt das mein arzt wiederspruch einlegt.Hat er auch gemacht und ich bin weiter au. Dann hatte ich die kasse am telefon,und sie wollten mit mir einen termin vereinbaren.
Bei dem termin haben wir 1 std die krankengeschichte erörtert,mit dem ergebnis das man noch weitere befunde abwarten wird.Von einstellung war keine rede mehr .Traue dem ganzen aber nicht wirklich.

Frage: Ich habe jetzt auch einen termin für die antragsabgabe alg 1 . Soll ich das jetzt machen obwohl die kasse so wie es aussieht weiter krankengeld zahlt ?

Oder soll ich den antrag erst einmal nicht abgeben ?

Oder soll ich die afa fragen was zu tun ist ?

Wäre über einen ratschlag dankbar.

Gruss Johannes

pcwilli
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4301
Registriert: 05.01.06, 17:30
Wohnort: Hattingen

Beitrag von pcwilli » 06.04.09, 21:27

Das verstehe ich nicht ganz ! Sie sind Arbeitsunfähig und arbeitslos und die Arbeitslosigkeit wurde noch nicht gemeldet :?:

Oder wollten Sie sich, weil kein Krankengeld mehr gezahlt werden sollte, arbeitslos melden.

Sind Sie schon vom früheren Arbeitgeber gekündigt oder besteht noch das Arbeitsverhältnis.

Ich denke mal wenn kein Arbeitsverhältnis mehr besteht sollten Sie sich arbeitslos melden.

Wenn kein Arbeitsverhältnis mehr besteht, werden dazu wohl noch Fragen gestellt, warum Sie sich nicht sofort arbeitslos gemeldet haben.
Zerstreutheit ist ein Zeichen von Klugheit und Güte. Dumme und boshafte Menschen sind immer geistesgegenwärtig. (Zitat von Charles Joseph Fürst von Ligne)

johannes58
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 11.03.09, 12:46

ALG 1 / Krankengeldeinstellung

Beitrag von johannes58 » 06.04.09, 21:48

Hallo pcwilli

Nichts durcheinander bringen.

Bin seit juli 08 durchgehend AU.Kündigung arbeitgeber ende 07/08.Krankenkasse hat krankengeld aufgrund von mdk nach aktenlage eingestellt.Arzt hat wiederspruch eingereicht.Ich bin weiter au geschrieben. Da noch befunde ausstehen will krankenkasse diese abwarten und dann mit dem krankengeld entscheiden.

Ich wollte nur wissen was man mit dem arbeitsamt macht.Habe die ganze geschichte dort schon vorgetragen.

Wenn ich jetzt meinen alg 1 antrag abgebe und die krankenkasse zahlt doch ist es irgendwie ein durcheinander.

Gebe ich den antrag nicht ab und die krankenkasse zahlt doch nicht weiter habe ich geld verloren.

Es soll aber bis ende der woche von der kasse eine entscheidung kommen.

Wenn nicht geh ich zum rechtsanwald.Feierabend,

Gruss johannes

Antworten