Fragen zum Existenzgründungszuschuss

Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II, Berufsgenossenschaften, Renten, Schwerbehinderung ,Kranken- und Pflegeversicherung

Moderator: FDR-Team

Antworten
Kotelette
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 185
Registriert: 12.01.09, 13:56
Wohnort: Hamburg

Fragen zum Existenzgründungszuschuss

Beitrag von Kotelette » 02.04.09, 20:22

Hallo aus Hamburg,

die Agentur für Arbeit zahlt unter gewissen Voraussetzungen (Businessplan etc.) einen Existenzgründungszuschuss,
der bis drei Monate vor Ende des ALG-1-Bezugs beantragt werden muss, wenn ich mich nicht irre.
Dieser Zuschuss wird für die Dauer von neun Monaten gezahlt - Irrtum ebenfalls vorbehalten.

Wer den Zuschuss neun Monate vor Ende seiner ALG-1-Zeit beantragt,
kriegt diesen Zuschuss neun Monate lang an Stelle von ALG 1, der ALG-1-Anspruch verfällt.
Korrekte Annahme?

Wer den Zuschuss drei Monate vor Ende seiner ALG-1-Zeit beantragt,
kriegt ihn drei Monate lang an Stelle von ALG 1 ALG-1-Restanspruch verfällt) und weitere sechs Monate über die Zeit des ALG-1-Bezugs hinaus?
Ist diese Annahme ebenfalls korrekt?

Wenn nun ein ALG-1-Bezieher die Existenzgründung als letzten Ausweg vor Hartz IV sieht,
kann er somit bis drei Monate vor Ende seiner ALG-1-Zeit versuchen, eine Festanstellung zu erhalten, um erst dann den Zuschuss zu beantragen?
Kann sein Sachbearbeiter dies verweigern und ihn nötigen, beispielsweise bereits zu Beginn seines ALG-1-Bezugs in die Existenzgründung zu gehen?

windalf
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 14857
Registriert: 27.01.05, 02:00
Wohnort: Internet

Beitrag von windalf » 03.04.09, 01:30

der bis drei Monate vor Ende des ALG-1-Bezugs beantragt werden muss, wenn ich mich nicht irre.
Meines Erachtens sind es nicht 3 Monate sondern 90 Tage und es gilt nicht (nur) wann beantragt wird, sondern wann "gegründet" wurde. Ich weiß es aber auch nicht sicher :wink:
Wer den Zuschuss neun Monate vor Ende seiner ALG-1-Zeit beantragt,
kriegt diesen Zuschuss neun Monate lang an Stelle von ALG 1, der ALG-1-Anspruch verfällt.
Korrekte Annahme?

Wer den Zuschuss drei Monate vor Ende seiner ALG-1-Zeit beantragt,
kriegt ihn drei Monate lang an Stelle von ALG 1 ALG-1-Restanspruch verfällt) und weitere sechs Monate über die Zeit des ALG-1-Bezugs hinaus?
Ist diese Annahme ebenfalls korrekt?
Habe ich auch so verstanden. => Es kann unter Umständen ungeschickt sein gleich am Anfang zu beantragen...
Kann sein Sachbearbeiter dies verweigern und ihn nötigen, beispielsweise bereits zu Beginn seines ALG-1-Bezugs in die Existenzgründung zu gehen?
Der Sachbearbeiter kann niemanden zwingen sich selbständig zu machen. Wenn allerdings ALG1 bezogen wird, will der auch Bewerbungsbemühungen nachgewiesen haben. Wenn allerdings bereits Existenzgründungszuschuss bezogen wird fällt diese "Verfolgungsbetreuung" weg... Die Zeit in der man ALG1 bezieht kann man allerdings gut nutzen um sich schon mal intensiver zu überlegen wie man denn seine Selbstständigkeit konkret umsetzen möchte...

Die Genehmigung des Existenzgründungszuschusses darf der Sachbearbeiter formal nicht davon abhängig machen ob man nun zuvor noch ein bisschen ALG1 bezieht oder nicht.

Bei der Genehmigung kommt es vielmehr darauf an was für Unterlagen man vorlegt mit denen man aufzeigt wie man denn gedenkt sein Geschäft zum Erfolg zu führen.

Wenn man denn weiß was man ungefähr machen will ist das keine große Sache dazu nen Businessplan aufzustellen der durchgeht. Am einfachsten sucht man sich jemanden aus der Familie (mit anderen Namen) oder Bekanntenkreis der Ingenieur ist. Erstens sollte der wissen wie man sowas vernünftig aufbereitet (der hat ja mal ne Diplomarbeit geschrieben) und zweitens fallen dem Sachbearbeiter immer schon fast die Augen aus dem Kopf wenn das Dipl.-Ing. Mustermann für gut befunden hat. Noch besser wenn er mit Dr. unterschreiben kann...

Hier gibt es noch weitere Informationen
http://www.gruendungszuschuss.de

Ich seh gerade da gibt es auch ein Seminar: Muss man einmalig 79 EUR investieren (die man auch von der Steuer absetzen kann)...
http://www.gruendungszuschuss.de/gruend ... kshop.html

Ob das gut ist oder nicht weiß ich nicht aber da es bei Gründungszuschuss um relativ viel Geld geht ist es vielleicht nicht doof sowas mal zu besuchen und seine Fragen mitzunehmen. Solche Veranstalltungen kann man auch hin und wieder versuchen zum "Netzwerken" zu benutzen...
...fleißig wie zwei Weißbrote
0x2B | ~0x2B
Zitat Karsten: Das beweist vor Allem, dass es windalf auch nicht gibt.

Antworten