Wann ist Einkommen nicht mehr Rentenschädlich?

Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II, Berufsgenossenschaften, Renten, Schwerbehinderung ,Kranken- und Pflegeversicherung

Moderator: FDR-Team

Antworten
NBG
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 120
Registriert: 18.01.06, 11:48

Wann ist Einkommen nicht mehr Rentenschädlich?

Beitrag von NBG » 07.08.09, 10:57

Angenommen A wird am 15.8. d. Jahres, 65 Jahre. A. bezog bislang volle EU Rente. Lt. Rentenbescheid erhält A nun die Regelaltersrente. Die Rente, so im Bescheid, soll am 1.9.d. Jahres beginnen und für die Zeit ab 1.10. d. Jahres, so im Bescheid, werden laufend XXX Euro gezahlt. Frage: A will zu seiner Rente noch etwas im gewerblichen Rahmen hinzuverdienen, ab wann könnte A ein Gewerbe anmelden, so dass es sich nicht mehr rentenschädlich auswirken würde.
Danke für Antworten

TrixiMaus
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 456
Registriert: 27.05.08, 11:02
Wohnort: Hessen

Beitrag von TrixiMaus » 07.08.09, 11:51

Hallo,

eine Hinzuverdienstgrenze gibt es bei einem Bezug der Regelaltersrente nicht mehr (§ 34 Abs. 2 SGB VI).
Der Rentenbeginn ist der 1.9.2009. Auf die "laufende Zahlung" kommt es nicht an.

Die Anmeldung eines Gewerbes ist jederzeit möglich (rentenunschädlich). Ein Gewerbe anzumelden bedeutet ja doch nicht, dass Einkünfte erzielt werden und -wie gesagt ab 1.9.2009 ohnehin nicht mehr von Bedeutung-.

TrixiMaus

WeisNix
Interessierter
Beiträge: 13
Registriert: 15.06.10, 19:28

Re:

Beitrag von WeisNix » 17.06.10, 19:52

TrixiMaus hat geschrieben: eine Hinzuverdienstgrenze gibt es bei einem Bezug der Regelaltersrente nicht mehr (§ 34 Abs. 2 SGB VI).
Bei welcher Rente gibt es eine Hinzuverdienstgrenze?

frank24
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: 24.02.05, 21:04

Re:

Beitrag von frank24 » 18.06.10, 04:40

TrixiMaus hat geschrieben:
Die Anmeldung eines Gewerbes ist jederzeit möglich (rentenunschädlich). Ein Gewerbe anzumelden bedeutet ja doch nicht, dass Einkünfte erzielt werden und -wie gesagt ab 1.9.2009 ohnehin nicht mehr von Bedeutung-.

TrixiMaus
Aber doch nicht bei Bezug einer EU-Rente!!!!
Eine EU-Rente fällt bereits durch die Gewerbeanmeldung weg. Ob hieraus tatsächlich Einkommen erzielt wird, ist nicht relevant.
Wenn also tatsächlich eine EU-Rente bezogen wird, kann rentenunschädlich ab dem 01.08. ein Gewerbe angemeldet und ab dem 01.09. rentenunschädlich unbegrenzt verdient werden.
MfG

Frank

TrixiMaus
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 456
Registriert: 27.05.08, 11:02
Wohnort: Hessen

Re: Wann ist Einkommen nicht mehr Rentenschädlich?

Beitrag von TrixiMaus » 18.06.10, 07:11

Aber doch nicht bei Bezug einer EU-Rente!!!!
richtig.
Nach der Formulierung des Fragestellers "volle EU-Rente" bin ich davon ausgegangen, dass hier eine Erwerbsminderungsrente nach neuem Recht gemeint ist.
Wenn tatsächlich eine Erwerbsunfähigkeitsrente nach altem Recht gemeint war hätte eine Gewerbeanmeldung möglicherweise Auswirkungen gehabt. Natürlich hätte man dann auch prüfen können (müssen) ob die Voraussetzungen für eine volle Erwerbsminderungsrente gegeben sind.

Gruß von TrixiMaus

TrixiMaus
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 456
Registriert: 27.05.08, 11:02
Wohnort: Hessen

Re: Wann ist Einkommen nicht mehr Rentenschädlich?

Beitrag von TrixiMaus » 18.06.10, 07:27

Bei welcher Rente gibt es eine Hinzuverdienstgrenze?
Hinzuverdienstgrenzen gibt es bei allen vorzeitigen Altersrenten bis zum Erreichen der Regelaltersgrenze (z.Zt. noch 65. Lebensjahr) § 34 SGB VI,
außerdem auch bei den Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit (§ 96a SGB VI).

Gruß von TrixiMaus

WeisNix
Interessierter
Beiträge: 13
Registriert: 15.06.10, 19:28

Re: Wann ist Einkommen nicht mehr Rentenschädlich?

Beitrag von WeisNix » 18.06.10, 09:48

Guten Morgen Triximaus,

erstmal meinen herzlichen Dank für die Antwort.

Habe mir inzwischen die Gesetzestexte angesehen. Oh weh, verstehe Otto-Normalbürger diese gezwirbelte Beamtensprache!

Leider verstehe ich nicht, was mit der monatlichen Bezugsgröße gemeint ist. Meint der Gesetzgeber damit die Bezugsgröße der Rente oder Bezugsgröße des Hinzuverdienten?

Wie ist denn das auszurechnen? Angenommen es wird eine EU von 400 € geleistet. Oder richtet sich die EU-Rente dann nach dem eventuell Hinzuverdienten?

Völlig konfus hoffe ich auf Antworten
Grüsse
WeisNix

TrixiMaus
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 456
Registriert: 27.05.08, 11:02
Wohnort: Hessen

Re: Wann ist Einkommen nicht mehr Rentenschädlich?

Beitrag von TrixiMaus » 18.06.10, 10:16

Hallo,

ich habe großes Verständnis wenn man diese Regelungen nicht versteht :lol: :lol:

Ich mache es mir zunächst einmal einfach (habe auch noch etwas zu arbeiten und dann Fußball!!)
Hole Dir mal diese Broschüre:
http://www.deutsche-rentenversicherung- ... _7-12_2010

Hier ist in Erläuterungen und Zahlen eigentlich alles gesagt.

Wenn dann noch Fragen einfach noch mal melden.

Gruß von TrixiMaus

WeisNix
Interessierter
Beiträge: 13
Registriert: 15.06.10, 19:28

Re: Wann ist Einkommen nicht mehr Rentenschädlich?

Beitrag von WeisNix » 18.06.10, 10:27

Hallo TrixiMaus...

und nochmal meinen herzlichen Dank für die Hilfe.

Mit diesem Link habe ich ja einiges zu studieren!!! Puh... inzwischen wünsche ich Dir 'fröhliches schaffen' und 'viel Spass beim Fußball'

Gruß von
WeeesNix

Antworten