große Witwen-/Witwerrente - wie lange?

Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II, Berufsgenossenschaften, Renten, Schwerbehinderung ,Kranken- und Pflegeversicherung

Moderator: FDR-Team

Antworten
iuri
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 08.04.08, 13:27

große Witwen-/Witwerrente - wie lange?

Beitrag von iuri »

Wenn die Voraussetzungen für die große Witwen-/Witwerrente vorliegen (§ 46 Abs. 2 SGB VI), gilt dieser Anspruch dann ewig oder endet er mit dem Renteneintritt der Witwe / des Witwers? Hatte mal sowas im Hinterkopf, aber im Gesetz finde ich nichts.

frank24
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 208
Registriert: 24.02.05, 21:04

Re: große Witwen-/Witwerrente - wie lange?

Beitrag von frank24 »

Der Anspruch besteht bis zum Wegfall der Voraussetzungen. Das wären insbesondere folgende Umstände:

- Vollendung des 18. Lebensjahres des Kindes, wenn der Anspruch wegen Erziehung eines Kindes besteht
und der / die Hinterbliebene das 45. Lebensjahr noch nicht vollendet hat
- Wiederheirat

Mit Beginn einer eigenen Rente entfällt kein Witwenrentenanspruch.
MfG

Frank

RHW
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 229
Registriert: 24.05.10, 00:16

Re: große Witwen-/Witwerrente - wie lange?

Beitrag von RHW »

Hallo,
wenn die eigene Altersrente zugebilligt wird, kann das eigene Einkommen ab einem bestimmten Freibetrag zu einer Kürzung der Witwen-/Witwerrente führen, ggf. auch Wegfall.
Bei Witwen ist es aktuell aufgrund der Rentenhöhen sehr selten. Bei Witwern ist der Wegfall reltiv häufig.
(Das wird sich in den nächsten Jahrzehnten aber aufgrund der geänderten Einkommenshöhen voraussichtlich ändern)
Gruß
RHW

TrixiMaus
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 456
Registriert: 27.05.08, 12:02
Wohnort: Hessen

Re: große Witwen-/Witwerrente - wie lange?

Beitrag von TrixiMaus »

RHW hat geschrieben:Hallo,
wenn die eigene Altersrente zugebilligt wird, kann das eigene Einkommen ab einem bestimmten Freibetrag zu einer Kürzung der Witwen-/Witwerrente führen, ggf. auch Wegfall.
Im Ergebnis richtig. Bei hohem Einkommen kann es zu einer Nichzahlung der Rente kommen (DRV-Jargon: "Nullrente"
Der Rentenanspruch als solcher bleibt aber weiterhin bestehen.
Gruß von TrixiMaus

Antworten