Prozesskostenhilfe und PKV

Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II, Berufsgenossenschaften, Renten, Schwerbehinderung ,Kranken- und Pflegeversicherung

Moderator: FDR-Team

Antworten
sueti
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 89
Registriert: 20.07.05, 15:21

Prozesskostenhilfe und PKV

Beitrag von sueti »

hallo, ich habe Prozesskostenhilfe beantragt. Die zuständige Rechtspflegerin hat angerechnet: Gebäudeversicherung, Grundbesitzabgaben, Privathaftpflichtversicherung, Hausfinanzierung, Wasser, Heizung und Zahnzusatzversicherung. Dann noch einen pauschalen Abzug nach § 115 I 2 ZPO und einen Freibetrag Erwerbstätigkeit.
Meine Krankenversicherung für mich und 2 Kinder von 273 Euro im Monat wurde nicht angerechnet. Laut Anwalt muß man sowas vom Selbstbehalt bezahlen. Genauso wie mein Kredit der Visacard, der mit 150 Euro abbezahlt wird. Kosten für Strom, Hausratversicherung, KfZ und auch Rechtschutzversicherung werden auch nicht angerechnet, genauso wie unseren Hund. Das Auto benötige ich nicht zur Arbeit.

Meine Frage ist nun: ist das richtig das auch meine Krankenversicherung aus der ich nicht raus kann auch nicht angerechnet werden kann?

Vielen Dank schonmal fürs lesen und fürs antworten.

Gruss
sueti

Antworten