Bafög-Antrag

Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II, Berufsgenossenschaften, Renten, Schwerbehinderung ,Kranken- und Pflegeversicherung

Moderator: FDR-Team

Antworten
seefussballer
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 335
Registriert: 27.03.06, 11:14

Bafög-Antrag

Beitrag von seefussballer » 11.10.12, 10:48

Zwei Anträge: Einer geht an ein Studentenwerk, einer an eine Kreisverwaltung. In beiden Anträgen wird, wie auf den Formularen gefordert, zutreffendes angekreuzt und ensprechende Angaben dort gemacht, wo es etwas einzutragen gibt.
Studentenwerk=Alles o.K., Bafög-Bescheid gekommen.
Die Kreisverwaltung sendet den Antrag zurück, in ALLE Antwortfelder, wo theoretisch Summen eingetragen werden könnten, wären Nullen bzw. Leerstriche einzutragen. Dazu verlangt man, obwohl der Einkommenssteuerbescheid 2010 in Kopie beigefügt wurde, lückenlose Einkommensnachweise für das Jahr 2010, warum? Auf Nachfrage erklärt die Sachbearbeiterin, sie könne anfordern, was sie wolle.

Wie ist die Rechtslage?

Antworten