Sozialhilfe - Angebot zur Auszahlung der Betzriebsrentenansp

Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II, Berufsgenossenschaften, Renten, Schwerbehinderung ,Kranken- und Pflegeversicherung

Moderator: FDR-Team

Antworten
Bimbel67
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 117
Registriert: 18.10.05, 15:02

Sozialhilfe - Angebot zur Auszahlung der Betzriebsrentenansp

Beitrag von Bimbel67 »

Hallo,
ein Mann ist seit 4 Jahren schwerkrank mit Pflegestufe 5 im Pflegeheim.
Nach Ausschöpfen des eigenen Vermögens werden die Kosten größtenteils aus dem Pflegegeld, seiner gesetzlichen Rente sowie der Betriebsrente abgedeckt.
Der Rest wird über Sozialhilfe abgedeckt. Seine Frau lebt von Ihrer geringfügigen Rente, welche vom Sozialamt nicht angerechnet wird.

Nun bekommt er von seiner ehemaligen Firma ein einmaliges Angebot anstatt der monatlichen Betriebsrente eine einmalige Kapitalabfindung zu erhalten.

Meine Fragen:
Im Falle das Angebot wir angenommen:
Wird das Sozialamt dann die Zahlungen einstellen, weil Vermögen eingeht?
Erlöscht dann der Anspruch der Ehefrau auf eine spätere Witwenrente aus der Betriebsrente?

Gruß
Bimbel

matthias.
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 23921
Registriert: 07.06.05, 21:10

Re: Sozialhilfe - Angebot zur Auszahlung der Betzriebsrenten

Beitrag von matthias. »

Bimbel67 hat geschrieben: Erlöscht dann der Anspruch der Ehefrau auf eine spätere Witwenrente aus der Betriebsrente?

Gruß
Bimbel
Vermutlich ja, allerdings muss man dazu die Versicherungsbedingungen lesen. Das kann man so nicht sagen. Für die Firma würde eine Abfindung nur Sinn machen, wenn damit letztlich alles erledigt ist, auch die Witwenrente (wenn eine solche überhaupt gezahlt wird, das muss man auch erstmal prüfen).

Etienne777
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1528
Registriert: 03.03.18, 22:34

Re: Sozialhilfe - Angebot zur Auszahlung der Betzriebsrenten

Beitrag von Etienne777 »

Wird das Sozialamt dann die Zahlungen einstellen, weil Vermögen eingeht?
Natürlich wird es das, bis das durch die Einmalzahlung erworbene Vermögen aufgebraucht ist kann der Mann ja aus eigenen Mitteln die Kosten bestreiten. Das Sozialamt zahlt grundsätzlich nur, wenn eigenes Vermögen nicht einsetzbar ist.

Diese Einmalzahlungen bietet die Firma übrigens nicht an, um jemandem ein Geschenk zu machen. In meinem Falle war es so, daß - ausgehend von der monatlich fälligen Betriebsrente - ein Betrag als Einmalzahlung angeboten worden war, der genau den Rentenzahlungen für 9 Jahre entsprochen hat. Ob das immer so ist, weiß ich nicht, aber da werden schon gewisse Kalkulationen dahinterstecken. Jedenfalls hatte ich damals das Angebot nicht angenommen und ich beziehe inzwischen seit 18 Jahren Betriebsrente. Stand heute habe ich demnach schon etwa doppelt so viel aus dieser Rente bezogen, als hätte ich mich für die Einmalzahlung entschieden.

Die Einmalzahlung/Abfindung bringt den Anspruch gegen die Firma oder Rentenkasse endgültig zum Erlöschen. Dieser Tatsache muß man sich bewußt sein.
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur
auf der Rückseite dieses Beitrags.

Bimbel67
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 117
Registriert: 18.10.05, 15:02

Re: Sozialhilfe - Angebot zur Auszahlung der Betzriebsrenten

Beitrag von Bimbel67 »

Zunächst mal herzlichen Dank für die Antworten.
Dass die Firma (mit dem großen Stern) nichts zu verschenken hat ist mir klar.
Habe das auch mal nachgerechnet. Das mit den 9 Jahren kommt ganz gut hin.
Es klingt jetzt makaber aber der Sachverhalt ist so, dass der 80 jährige Mann schwer krank ist und man nicht davon ausgehen kann, dass er noch so lange lebt.
So traurig das klingt- es ist ein rechenspiel mit dem Tod :cry:

Wichtig war es mir wie das Sozialamt reagieren wird.

Etienne777
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1528
Registriert: 03.03.18, 22:34

Re: Sozialhilfe - Angebot zur Auszahlung der Betzriebsrenten

Beitrag von Etienne777 »

Die Rechnung ist hier ganz einfach: die gesamte Einmalzahlung wird umgehend verfrühstückt, weil das Sozialamt dann bis auf Weiteres seine Zahlungen einstellen wird. Nutzen für den alten Herrn: Null.
Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur
auf der Rückseite dieses Beitrags.

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 17917
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Sozialhilfe - Angebot zur Auszahlung der Betzriebsrenten

Beitrag von FM »

Etienne777 hat geschrieben:Die Rechnung ist hier ganz einfach: die gesamte Einmalzahlung wird umgehend verfrühstückt, weil das Sozialamt dann bis auf Weiteres seine Zahlungen einstellen wird. Nutzen für den alten Herrn: Null.
Es geht hier nur um den Nutzen für die Erben. Sein Pflegeheim wird so oder so bezahlt.

winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7421
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Sozialhilfe - Angebot zur Auszahlung der Betzriebsrenten

Beitrag von winterspaziergang »

Etienne777 hat geschrieben:Die Rechnung ist hier ganz einfach: die gesamte Einmalzahlung wird umgehend verfrühstückt, weil das Sozialamt dann bis auf Weiteres seine Zahlungen einstellen wird.
wenn man schon von "verfrühtückt" schreibt: Ja, wie bei jedem anderen, nicht hilfebedürftigen auch.
Etienne777 hat geschrieben:Nutzen für den alten Herrn: Null.
der dürfte so oder so keinen Nutzen haben

Bimbel67
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 117
Registriert: 18.10.05, 15:02

Re: Sozialhilfe - Angebot zur Auszahlung der Betzriebsrenten

Beitrag von Bimbel67 »

alles klar,

es geht hier nicht um Erbschaft- im Gegenteil: der Sohn bezahlt Unterhalt an den Vater.
Diese könnte er bei Auszahlung einsparen- tut er aber nicht weil die Versorgung der Ehefrau und zwar im jetzt und in der Zukunft wichtiger ist.
Die Betriebsrente gewährt laut Versicherung auch einen Witwenanspruch.

Danke für die Antworten.

Antworten