2011-2012 Schwarzarbeit in Deutschland / jetzt kam Steuerfahndung

Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II, Berufsgenossenschaften, Renten, Schwerbehinderung ,Kranken- und Pflegeversicherung

Moderator: FDR-Team

Antworten
Lucie-270779
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 13.06.19, 18:22

2011-2012 Schwarzarbeit in Deutschland / jetzt kam Steuerfahndung

Beitrag von Lucie-270779 » 13.06.19, 18:34

Guten Abend,

Ein Fiktiv Fall:
Mal angenommen, ein Frau ist gekommen 2018 aus Česká republika nach Deutschland mit fest Wohnen und Anmelden hier in Deutschland.

Mal angenommen, jetzt komme Steuerfahndung, weil diese Firma hat 2011 und 2012 bis arbeiten lasse schwarz ohne Papir, und Frau mus das hat wie Zeuge aussagen, was sie hat machen.

Jetzt fragen:

1.) ob das hat Problem, weil hat das nicht zahlt Geld fur Sicherung Kranke und Rente?

2.) ob mus das melden bei Jobcenter, das was hat arbeitet schwarz 2011 bis 2012 ohne Papir

Welsche Nachteil kann das haben und welsche Vorteil?

Danke aus ale Antwortet!

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 17032
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: 2011-2012 Schwarzarbeit in Deutschland / jetzt kam Steuerfahndung

Beitrag von FM » 13.06.19, 19:32

Da müsste man jetzt alle Verjährungsfristen nach Steuerrecht, Sozialversicherungsrecht, Sozialleistungsrecht und Strafrecht durchgehen, was ein ziemlicher Arbeitsaufwand ist. Rechtsanwälte machen das aber gerne gegen Vergütung.

Es sei nur mal auf eine hingewiesen: falls in dieser Zeit AlG II bezogen wurde und das Einkommen dem Jobcenter nicht gemeldet wurde, kann das AlG II im Regelfall 10 Jahre ab Zugang des damaligen Bescheides über AlG II zurück gefordert werden. Die Steuerfahndung wird von sich aus das Jobcenter informieren, wenn ihr der Sachverhalt so bekannt wird.

Lucie-270779
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 13.06.19, 18:22

Re: 2011-2012 Schwarzarbeit in Deutschland / jetzt kam Steuerfahndung

Beitrag von Lucie-270779 » 14.06.19, 18:12

FM hat geschrieben:
13.06.19, 19:32
Da müsste man jetzt alle Verjährungsfristen nach Steuerrecht, Sozialversicherungsrecht, Sozialleistungsrecht und Strafrecht durchgehen, was ein ziemlicher Arbeitsaufwand ist. Rechtsanwälte machen das aber gerne gegen Vergütung.
das ich habe nicht verstehen-
Es sei nur mal auf eine hingewiesen: falls in dieser Zeit AlG II bezogen wurde und das Einkommen dem Jobcenter nicht gemeldet wurde, kann das AlG II im Regelfall 10 Jahre ab Zugang des damaligen Bescheides über AlG II zurück gefordert werden.
2011 und 2012 Ich nicht habe ziehen Geld aus Jobcenter
Die Steuerfahndung wird von sich aus das Jobcenter informieren, wenn ihr der Sachverhalt so bekannt wird.
Ist das wegens Prämie fur Sicherung Gesund und Rente ja?

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 17032
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: 2011-2012 Schwarzarbeit in Deutschland / jetzt kam Steuerfahndung

Beitrag von FM » 14.06.19, 21:56

Wieso dann die Frage "ob mus das melden bei Jobcenter, das was hat arbeitet schwarz 2011 bis 2012 ohne Papir" wenn man von dort gar keine Leistung bezogen hat? Dann muss man natürlich auch keine zurückzahlen.

Die Beiträge zur Renten-, Kranken-, Pflege-, Arbeitslosen- und Unfallversicherung muss der Arbeitgeber (nicht der Arbeitnehmer) 30 Jahre lang nachzahlen bei Schwarzarbeit.

Für die Lohnsteuer haftet der Arbeitnehmer auch, wie lange weiß ich aber nicht.

Lucie-270779
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 13.06.19, 18:22

Re: 2011-2012 Schwarzarbeit in Deutschland / jetzt kam Steuerfahndung

Beitrag von Lucie-270779 » 16.06.19, 14:16

FM hat geschrieben:
14.06.19, 21:56
Wieso dann die Frage "ob mus das melden bei Jobcenter, das was hat arbeitet schwarz 2011 bis 2012 ohne Papir" wenn man von dort gar keine Leistung bezogen hat? Dann muss man natürlich auch keine zurückzahlen.
Das ich habe verstehen.
Die Beiträge zur Renten-, Kranken-, Pflege-, Arbeitslosen- und Unfallversicherung muss der Arbeitgeber (nicht der Arbeitnehmer) 30 Jahre lang nachzahlen bei Schwarzarbeit.
welsche Vorteilt ich habe, wenn das Arbeitgeber zahlen Sicherung Beiträge zur Renten-, Kranken-, Pflege-, Arbeitslosen- und Unfallversicherung ?
Für die Lohnsteuer haftet der Arbeitnehmer auch, wie lange weiß ich aber nicht.
Arbeitnehmer = Zaměstnanec ??

Warum ich soll haftet Lohnsteuer?

Antworten