Rechtschutzfall Sozialrecht vor und nach Kündigung

Moderator: FDR-Team

Antworten
Gloria5
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 373
Registriert: 08.07.05, 15:07

Rechtschutzfall Sozialrecht vor und nach Kündigung

Beitrag von Gloria5 » 05.07.19, 20:37

Die Rechtschutzversicherung von Person A verlängert sich am 01.11.2019 um ein weiteres Jahr, wenn Person A nicht vor Ablauf 3 Monate vorher kündigt.

Person A kündigt bis Ende Juli fristgemäß zum 01.11.2019

Es steht eine Rechtsstreitigkeit im Sozialrecht bevor, welche definitiv noch vor dem 01.11.2019 durch anwaltlichen Beistand wahrgenommen werden muss. Deckungszusage der Versicherung wird vorausgesetzt.

Diese Rechtsstreitigkeit wird aller Voraussicht nach und erfahrungsgemäß längere Zeit in Anspruch nehmen, also auch über den 01.11.2019 hinaus andauern.

Frage: Wäre Person A mit der Rechtsstreitigkeit - deren Deckungszusage noch vor dem 01.11.2019 erteilt wurde - auch noch nach dem 01.11.2019 versichert?

Versicherungsmensch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3822
Registriert: 10.04.07, 18:06
Wohnort: Stadt mit Abtei an einem Fluss

Re: Rechtschutzfall Sozialrecht vor und nach Kündigung

Beitrag von Versicherungsmensch » 10.07.19, 13:56

Wenn der Rechtsschutzfall rechtzeitig vor Ablauf der Versicherung angezeigt wird und der Versicherer eine Kostenzusage macht, bleibt für diesen Rechtsschutzfall üblicherweise die Kostenzusage bestehen.
Ich kann länger nicht rauchen als ein Nichtraucher rauchen. Ich bin somit der mental Stärkere. (Horst Evers)

Gloria5
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 373
Registriert: 08.07.05, 15:07

Re: Rechtschutzfall Sozialrecht vor und nach Kündigung

Beitrag von Gloria5 » 10.07.19, 17:15

Besten Dank für die beruhigende Antwort. Dann bleibt zu hoffen, dass nach Vorlage der Kündigung die Rechtschutzversicherung die Deckungszusage (hier vor Ablauf der Versicherungbis zum 31.10.19) auch noch erteilt.

Antworten