freiwillige GKV, schwankendes Einkommen

Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II, Berufsgenossenschaften, Renten, Schwerbehinderung ,Kranken- und Pflegeversicherung

Moderator: FDR-Team

Antworten
I-user
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5948
Registriert: 27.03.06, 22:59
Wohnort: Dortmund

freiwillige GKV, schwankendes Einkommen

Beitrag von I-user » 24.11.19, 23:36

Guten Abend. Angenommen, A ist zurzeit arbeitslos, bezieht jedoch kein ALG 1 oder 2, sondern lebt überwiegend von Ersparnissen. Und zahlt als freiwillig gesetzlich Krankenversicherter Beitrag auf fiktives Mindesteinkommen von 1038 €. Dann kommt in einem Monat Einkommen von paar tausend Euro, dann wieder nichts. Muss A für den Monat mit höherem Einkommen mehr Beitrag zahlen oder wird ein Durchschnittseinkommen errechnet?
"My English is not the yellow from egg, but I can German!"

Stefanie145
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3711
Registriert: 18.02.05, 17:01

Re: freiwillige GKV, schwankendes Einkommen

Beitrag von Stefanie145 » 25.11.19, 06:56

Hallo,

das ist pauschal schwer zu sagen.

Es hängt doch sehr davon ab, was für Einkommen der A hat und wie er dieses erzielt. Einnahme aus Kapitalvermögen zum Beispiel werden auf das Jahr aufgeteilt, ist A für 2 Monate Selbstständig, werden die Einnahmen aus der Selbstständigkeit nur auf den Zeitraum der Selbstständigkeit aufgeteilt.

I-user
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5948
Registriert: 27.03.06, 22:59
Wohnort: Dortmund

Re: freiwillige GKV, schwankendes Einkommen

Beitrag von I-user » 25.11.19, 15:05

Theoretisch ist A immer selbständig tätig, aber nicht jeden Monat kommen Aufträge und Erträge.
"My English is not the yellow from egg, but I can German!"

Stefanie145
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3711
Registriert: 18.02.05, 17:01

Re: freiwillige GKV, schwankendes Einkommen

Beitrag von Stefanie145 » 25.11.19, 19:13

Bei Einnahmen aus einer durchgehenden Selbstständigkeit werden die Einnahmen lt. Steuerbescheid auf 12 Monate aufgeteilt.

Czauderna
FDR-Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 07.05.19, 09:44

Re: freiwillige GKV, schwankendes Einkommen

Beitrag von Czauderna » 26.11.19, 21:16

Hallo,
sehe ich genau so wie Stefanie145 - wobei, sowie geschildert ist der oder die Betroffene nicht arbeitslos sondern offenbar nicht hauptberuflich Selbständig, aber das nur nebenbei.
Das Arbeitseinkommen lt. Einkommensteuerbscheid wird hier auf 12 Monate verteilt und zu den ggf. vorhandenen, anderen Einkünften hinzugerechnet.
Gruss
Czauderna

I-user
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5948
Registriert: 27.03.06, 22:59
Wohnort: Dortmund

Re: freiwillige GKV, schwankendes Einkommen

Beitrag von I-user » 26.11.19, 23:14

Danke. Gibt es dafür Rechtsquellen?
"My English is not the yellow from egg, but I can German!"

Czauderna
FDR-Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 07.05.19, 09:44

Re: freiwillige GKV, schwankendes Einkommen

Beitrag von Czauderna » 27.11.19, 12:14

I-user hat geschrieben:
26.11.19, 23:14
Danke. Gibt es dafür Rechtsquellen?
Hallo,
ja, gibt es - https://www.gkv-spitzenverband.de/krank ... essung.jsp
Gruss
Czauderna

Antworten