Zahlt JC anteilige Mietsicherheit?

Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II, Berufsgenossenschaften, Renten, Schwerbehinderung ,Kranken- und Pflegeversicherung

Moderator: FDR-Team

Antworten
TG
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 531
Registriert: 04.11.04, 07:41

Zahlt JC anteilige Mietsicherheit?

Beitrag von TG »

Hallo,
Mutter, nicht vh. mit Baby wohnt in Stadt A, erhält JC Leistung nach SGB 2 und lebt in einer Unterkunft.
Vater des Kindes, nicht vh., wohnt in Stadt B, er arbeitet und zahlt Unterhalt für Kind und lebt in einer Unterkunft, keine Leistung vom JC

Die Eltern wollen in Stadt C gemeinsam eine Wohnung mieten.
Mutter hat Erlaubnis zum Umzug. Kann sie beim JC einen Antrag auf anteilige Mietsicherheit stellen? Ebenso auf Ersteinrichtung für 2 Personen? Wenn ja, an welchem Wohnort müssen die Anträge gestellt werden?
Danke für Antwort.
Gruß TG

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 17565
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Zahlt JC anteilige Mietsicherheit?

Beitrag von FM »

Da die drei Personen dann eine Bedarfsgemeinschaft bilden, wird es vom Einkommen (des Vaters) abhängen.

TG
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 531
Registriert: 04.11.04, 07:41

Re: Zahlt JC anteilige Mietsicherheit?

Beitrag von TG »

Eine Bedarfsgemeinschaft bilden sie ja erst, wenn sie tatsächlich zusammen wohnen, nicht vorher. Wie kann sein Einkommen relevant sein, wenn sie in einer Unterkunft lebt und auszieht? Das verstehe ich nicht.
Gruß TG

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 17565
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Zahlt JC anteilige Mietsicherheit?

Beitrag von FM »

Für die Mietsicherheit gilt:
Die erste Teilzahlung ist zu Beginn des Mietverhältnisses fällig. Die weiteren Teilzahlungen werden zusammen mit den unmittelbar folgenden Mietzahlungen fällig.
Bei den Möbeln wird man auch sagen können, dass sie erst dann notwendig sind, wo sollte man sie auch vorher hinstellen?

winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7176
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Zahlt JC anteilige Mietsicherheit?

Beitrag von winterspaziergang »

TG hat geschrieben:
08.02.20, 09:57
Eine Bedarfsgemeinschaft bilden sie ja erst, wenn sie tatsächlich zusammen wohnen, nicht vorher. Wie kann sein Einkommen relevant sein, wenn sie in einer Unterkunft lebt und auszieht? Das verstehe ich nicht.
weil er der Vater des Kindes ist und als solcher sowohl der Mutter bis zum 3.LJ des Kindes, als auch dem Kind Unterhaltspflichtig ist. Sie sind also schon jetzt eine "Bedarfsgemeinschaft".

Im Übrigen darf jeder umziehen, wann immer er mag, nur ist die "Genehmigung" bei Beziehern von ALG-II notwendig, wenn sie die Kosten bezahlt bekommen wollen.

Hier stellt sich spätestens die Frage, mit welcher Begründung der Umzug erfolgt, welche Bewohner der neuen Wohnung angegeben werden und welche Möbel beide aus ihren "Unterkünften" mitbringen.
Erstausstattung gibt es erst, wenn man in der neuen Bleibe eingezogen ist. Und spätestens da stellt sich die Frage nach dem Einkommen des Vaters/Partners.

TG
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 531
Registriert: 04.11.04, 07:41

Re: Zahlt JC anteilige Mietsicherheit?

Beitrag von TG »

Kosten für den Umzug selber fallen ja nicht an, da beide Elternteile nur einen Koffer mit Klamotten sowie Kinderwagen haben. Sie setzen sich in den Zug und fahren zum neuen Wohnort. Fertig ist der Umzug.

Am neuen Wohnort brauchen sie keine Leistungen mehr, da Lohn des Vaters + KG + Elterngeld ausreicht. Allerdings hätten sie keinerlei Möbel. Besteht die Möglichkeit, diese vom JC zu bekommen? Ich denke da hauptsächlich an Waschmaschine, Kühlschrank, Betten.
Gruß TG

winterspaziergang
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7176
Registriert: 16.11.13, 14:23

Re: Zahlt JC anteilige Mietsicherheit?

Beitrag von winterspaziergang »

TG hat geschrieben:
11.02.20, 09:23
Kosten für den Umzug selber fallen ja nicht an, da beide Elternteile nur einen Koffer mit Klamotten sowie Kinderwagen haben. Sie setzen sich in den Zug und fahren zum neuen Wohnort. Fertig ist der Umzug.
dafür benötigt auch ein Leistungsempfänger keine Genehmigung
TG hat geschrieben:
11.02.20, 09:23
Am neuen Wohnort brauchen sie keine Leistungen mehr, da Lohn des Vaters + KG + Elterngeld ausreicht. Allerdings hätten sie keinerlei Möbel. Besteht die Möglichkeit, diese vom JC zu bekommen? Ich denke da hauptsächlich an Waschmaschine, Kühlschrank, Betten.
nein- das muss man genauso regeln, wie jeder andere, der noch nie Leistungen empfangen hat, aus der elterlichen Wohnung in die neue Bleibe umzieht oder sonstige Konstellationen.

Einfache Regel: Leistungen stehen nur Bedürftigen zu. Ist man nicht (mehr) bedürftig, bekommt man erst keine Leistungen und darf in der nächsten Stufe das Ganze mitfinanzieren.

TG
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 531
Registriert: 04.11.04, 07:41

Re: Zahlt JC anteilige Mietsicherheit?

Beitrag von TG »

Danke für die Infos.
Gruß TG

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 17565
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Zahlt JC anteilige Mietsicherheit?

Beitrag von FM »

TG hat geschrieben:
11.02.20, 09:23
Am neuen Wohnort brauchen sie keine Leistungen mehr, da Lohn des Vaters + KG + Elterngeld ausreicht. Allerdings hätten sie keinerlei Möbel. Besteht die Möglichkeit, diese vom JC zu bekommen? Ich denke da hauptsächlich an Waschmaschine, Kühlschrank, Betten.
Diese Leistungen fallen unter § 24 Abs. 3 SGB II und da gilt:
Leistungen nach Satz 2 werden auch erbracht, wenn Leistungsberechtigte keine Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts einschließlich der angemessenen Kosten für Unterkunft und Heizung benötigen, den Bedarf nach Satz 1 jedoch aus eigenen Kräften und Mitteln nicht voll decken können. 4In diesem Fall kann das Einkommen berücksichtigt werden, das Leistungsberechtigte innerhalb eines Zeitraumes von bis zu sechs Monaten nach Ablauf des Monats erwerben, in dem über die Leistung entschieden wird.
Falls also das Einkommen nur relativ gering über der Bedürftigkeit liegt, könnte sich ein Anspruch ergeben. Man beachte aber, dass auch die Notwendigkeit geprüft wird, also z.B. warum konnte nichts aus den beiden alten Wohnungen mitgenommen werden? Und dass viele Jobcenter bevorzugt Gutscheine für Gebrauchtmöbelmärkte ausgeben.

TG
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 531
Registriert: 04.11.04, 07:41

Re: Zahlt JC anteilige Mietsicherheit?

Beitrag von TG »

Beide Eltern leben in unterschiedlichen Orten in Flüchtlingsheimen. Dort steht nur ein Bett, 1 Tisch, 1 Stuhl und 1 Schrank. Alles gehört NICHT ihnen, sondern der Einrichtung. Persönliche Gegenstände sind nur Kleidung.
Gruß TG

Antworten