Selbstständig u. Aufstockung :EKS Anrechnung Umsatzsteuer

Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II, Berufsgenossenschaften, Renten, Schwerbehinderung ,Kranken- und Pflegeversicherung

Moderator: FDR-Team

Antworten
mhelli
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 103
Registriert: 07.07.05, 12:25

Selbstständig u. Aufstockung :EKS Anrechnung Umsatzsteuer

Beitrag von mhelli »

Hallo Leute,

Vollkommen fiktiver Fall: Herr Müller ist kleiner Selbständiger und Aufstocker. Brav füllt er vorläufige und abschließende EKS aus und erhält die Aufstockung.

Nun ist wieder die vorläufige EKS fällig. Aber diesmal streicht das Amt einen Posten ` an das Finanzamt abzuführende Umsatzsteuer' raus. Daraus entsteht rechnerisch ja ein Gewinn.. Und Herr Müller verliert aufgrund dessen seinen Anspruch auf Aufstockung.

Herr Müller muss Umsatzsteuer quartalig an das Finanzamt abführen, also 2 mal in den 6 Monaten des Aufstockungszeitraumes. Eine Abführung wurde ihm aus der EKS gestrichen, ergo mehr Einnahmen und mehr Gewinn... Ist dies einfach vom JB machbar?

Vielen Dank.
ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6601
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Selbstständig u. Aufstockung :EKS Anrechnung Umsatzsteuer

Beitrag von ExDevil67 »

Zumindest eine Nachfrage beim Jobcenter sollte man versuchen warum es der Meinnung ist das die Umsatzsteuer bei einem selber verbleiben kann. Die müsste ja auch bei den Einnahmen entsprechend als solche ausgewiesen sein.
whvceltic
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2254
Registriert: 27.03.07, 18:24

Re: Selbstständig u. Aufstockung :EKS Anrechnung Umsatzsteuer

Beitrag von whvceltic »

Bei einer Einnahmen Überschuss Rechnung gilt das "Bruttoprinzip":

die vereinnahmte Umsatzsteuer ist Betriebseinnahme, die an das Finanzamt abgeführte Umsatzsteuer Betriebsausgabe.

Solange das Jobcenter also auch die "vereinnahmte Umsatzsteuer" bei den Betriebseinnahmen herausstreicht, ist es stimmig.
Antworten