Rente Zugangsfaktor

Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II, Berufsgenossenschaften, Renten, Schwerbehinderung ,Kranken- und Pflegeversicherung

Moderator: FDR-Team

Antworten
Verpflichteter
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1465
Registriert: 08.01.09, 20:04

Rente Zugangsfaktor

Beitrag von Verpflichteter »

Hallo,

irgendwie stehe ich mit dem Zugangsfaktor auf dem Kriegsfuß.
Als Beispiel sei gegeben:
Beginn der Regelaltersrente 1.7.2019
Verzicht auf Rente > Zugangsfaktor je Monat 0,005

Rente zum 1.7. 2021 Zugangsfaktor 1,12

Nun werden 2020 durch freiwillige Zahlung ( z.B. am 5.5.2020) 2 Entgeltpunkte erworben.

Mit welchem Zugangsfaktor werden diese zwei Punkte am 1.7.2021 berücksichtigt?

Danke
MfG
uwe
hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7271
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: Rente Zugangsfaktor

Beitrag von hambre »

Mit welchem Zugangsfaktor werden diese zwei Punkte am 1.7.2021 berücksichtigt?
Mit 1,12
Verpflichteter
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1465
Registriert: 08.01.09, 20:04

Re: Rente Zugangsfaktor

Beitrag von Verpflichteter »

hambre hat geschrieben: 02.10.21, 20:19Mit 1,12
Danke,

so steht es auch im "Bescheid" und der Versicherungsträger hat es heute bestätigt, dass es so wohl richtig ist.

Aus meiner Sicht dennoch unlogisch.
Das konnte der Versicherungsträger nachvollziehen.

Nächste Woche > Beratungstermin.

MfG
uwe
ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6603
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Rente Zugangsfaktor

Beitrag von ExDevil67 »

Was soll daran unlogisch sein? Die Rentenhöhe ergibt sich aus Entgeltpunkten*Zugangsfaktor bei Rentenbeginn. Das die Rechnung auch für freiwillige Einzahlungen nach erreichen der Regelaltersgrenze aber vor Rentenbeginn angewandt wird ist vielleicht wirklich etwas schräg, aber vermutlich dürfte so ein Fall ein absoluter Exot sein.
Verpflichteter
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1465
Registriert: 08.01.09, 20:04

Re: Rente Zugangsfaktor

Beitrag von Verpflichteter »

ExDevil67 hat geschrieben: 04.10.21, 14:19 aber vermutlich dürfte so ein Fall ein absoluter Exot sein.
Solche Fragen sind doch das Salz in der Suppe für jeden Juristen. Einfach kann jeder.

Ich führe mal etwas aus.
Beginn der Regelaltersrente 1.7.2019
Verzicht auf Rente bis 30.11.2019
Teilrente ab 1.12.2019
Parallel Bezüge aus Minijob
Parallel freiwillige monatliche Beiträge

Bringt nach meiner Erfahrung nicht spontan jeder bei der DR hin.

MfG
uwe
Verpflichteter
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1465
Registriert: 08.01.09, 20:04

Re: Rente Zugangsfaktor

Beitrag von Verpflichteter »

Verpflichteter hat geschrieben: 04.10.21, 12:49 Nächste Woche > Beratungstermin.
Hat mich nicht weiter gebracht.
Verpflichteter hat geschrieben: 02.10.21, 17:41 Beginn der Regelaltersrente 1.7.2019
Verzicht auf Rente > Zugangsfaktor je Monat 0,005
..
Nun werden 2020 durch freiwillige Zahlung ( z.B. am 5.5.2020) 2 Entgeltpunkte erworben.
Mit welchem Zugangsfaktor werden diese zwei Punkte am 1.7.2021 berücksichtigt?
hambre hat geschrieben: 02.10.21, 20:19Mit 1,12
So steht es auch im Bescheid.

Verstehe ich nicht, 0,6 wären für mich logisch oder auch noch 0,9.

Die Frage welche gesetzliche Grundlage gegeben ist, konnte in zwei Telefonaten und einem persönlichem Gespräch nicht geklärt werden.

MfG
uwe
hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7271
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: Rente Zugangsfaktor

Beitrag von hambre »

Verstehe ich nicht, 0,6 wären für mich logisch oder auch noch 0,9.
Mir geht es genau umgekehrt. Ich verstehe Deine Überlegungen nicht. Für mich ist 1,12 völlig logisch und einen Faktor <1 hielte ich sogar für eine so unangemessene Benachteiligung, dass ich mir vorstellen könnte, dass das verfassungswidrig wäre.
Verpflichteter
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1465
Registriert: 08.01.09, 20:04

Re: Rente Zugangsfaktor

Beitrag von Verpflichteter »

hambre hat geschrieben: 17.10.21, 10:54 Mir geht es genau umgekehrt. Ich verstehe Deine Überlegungen nicht.
Ja , verständlich.
Hätte auch so sein sollen.

Verstehe ich nicht, 1,06 wären für mich logisch oder auch noch 1,09.

Sorry

MfG
uwe
Verpflichteter
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1465
Registriert: 08.01.09, 20:04

Re: Rente Zugangsfaktor

Beitrag von Verpflichteter »

Angenommen sei ein Startwert von 20 Entgeltpunkten mit Zugangfaktor 1,0, jährlicher Zukauf 2 Entgeltpunkte.

Nach 12 Monaten Summe Entgeltpunkte 22 mit Zugangsfaktor 1,06

Nach 10 x 12 Monaten und jährlichem Zukauf von 2 > 40 Entgeltpunkte mit Zugangsfaktor 1,60

Soweit würde es Sinn machen.

MfG
uwe
Old Piper
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 4234
Registriert: 14.09.04, 08:10

Re: Rente Zugangsfaktor

Beitrag von Old Piper »

Verpflichteter hat geschrieben: 17.10.21, 15:35Soweit würde es Sinn machen.
Nur weil etwas Sinn machen könnte ist es kein Grund, es ins Gesetz zu schreiben.
Beginn der Regelaltersgrenze: 07/19
Neuberechnung mit zusätzlichen Entgeltpunkten (EP): 07/21
Die neu hinzugekommenen EP wurden 24 Kalendermonate lang nicht in Anspruch genommen, der Zugangsfaktor für diese EP wird also um 24 x 0,05 erhöht --> macht 1,12
Vollkommen unerheblich ist es dabei, dass diese neuen EP erst nach Beginn des Rentenanspruchs erworben wurden. Ob das vom Gesetzgeber seinerzeit so gewollt war oder es eine Regelungslücke ist - keine Ahnung.
MfG
Old Piper
_____________________
Behörden- und Gerichtsentscheidungen sind zwar oft recht mäßig, aber meistens rechtmäßig.
hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7271
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: Rente Zugangsfaktor

Beitrag von hambre »

Der Zugangsfaktor soll berücksichtigen, dass durch den späteren Renteneintritt eine kürzere Rentenbezugsdauer entsteht. Somit ist es aus meiner Sicht völlig logisch, dass auch für nach Erreichen der Regelaltersgrenze aber noch vor Rentenbeginn gezahlte freiwillige Beiträge der gleiche Zugangsfaktor verwendet wird. Schließlich wird die Rentenbezugsdauer für diese freiwilligen Beiträge im gleichen Umfang verkürzt wie für die schon vorhandenen Rentenpunkte.

Dass die Beiträge erst so spät eingezahlt wurde, wird darüber berücksichtigt, dass man für 1.000€ freiwilligen Beitrag, der in 2019 eingezahlt wurde mehr, Rentenpunkte erhält als für 1.000€, die in 2020 eingezahlt wurden.
Verpflichteter hat geschrieben:Nach 12 Monaten Summe Entgeltpunkte 22 mit Zugangsfaktor 1,06

Nach 10 x 12 Monaten und jährlichem Zukauf von 2 > 40 Entgeltpunkte mit Zugangsfaktor 1,60

Soweit würde es Sinn machen.
Genau das passiert doch oder habe ich die Frage falsch verstanden? Nach 2 Jahren ergibt sich danach ein Zugangsfaktor von 1,12. Was verstehst Du jetzt daran nicht?
Verpflichteter hat geschrieben:Die Frage welche gesetzliche Grundlage gegeben ist, konnte in zwei Telefonaten und einem persönlichem Gespräch nicht geklärt werden.
§ 77 Abs. 2 Nr. 2 b) SGB VI
Verpflichteter
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1465
Registriert: 08.01.09, 20:04

Re: Rente Zugangsfaktor

Beitrag von Verpflichteter »

Old Piper hat geschrieben: 18.10.21, 08:29 Die neu hinzu gekommenen EP wurden 24 Kalendermonate lang nicht in Anspruch genommen, der Zugangsfaktor für diese EP wird also um 24 x 0,05 erhöht --> macht 1,12
Danke, diesbezüglich ist der Groschen gefallen.
hambre hat geschrieben: 18.10.21, 12:54 Was verstehst Du jetzt daran nicht?
Man sammelt Entgeltpunkte, der Zeitpunkt des Einsammelns ist unerheblich.
Zum Stichtag Regelalter ist der Zugangsfaktor 1.
Danach für jeden Monat 0,05

Mir schwebte da sowas wie Zinseszins vor(weil es aus meiner Sicht immer hieß je Monat 0,5%), ist aber jetzt klarer.

Bei Teilrente z.B. 50%:
Werden weitere Entgeltpunkte (z.B. Kauf oder 450€) angesammelt ist der Stichtag der 31.12 des Jahres , Neufestsetzung jeweils zum 1.7

Startwert ist 20 Entgeltpunkte * 1,00 Zugangsfaktor * 50%= 10 EP

Nach einemJahr
Entgeltpunkte 22
Davon würde ich die 50% nehmen > Teilrente somit für 11 EP
Weiteres Jahr > Teilrente 12 EP


Mir liegt aber ein Bescheid vor
10 x 1,00 = 10

Dann
10 x 1,00 = 10,00
1 x 1,06 = 1,06
Summe 11,06

Dann
10 x 1,00 = 10,00
1 x 1,06 = 1,06
1 x 1,20 = 1,12
Summe 12,18 EP

Dass der Teil der Rente, der nicht beansprucht wird mit dem gestiegene Zugangsfaktor bewertet wird, verstehe ich.

Warum jedoch auch die gezahlte Teilrente sich mit einem erhöhten Zugangsfaktor erhöht?????

MfG
uwe
hambre
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7271
Registriert: 02.02.09, 13:21

Re: Rente Zugangsfaktor

Beitrag von hambre »

Verpflichteter hat geschrieben:Mir liegt aber ein Bescheid vor
10 x 1,00 = 10

Dann
10 x 1,00 = 10,00
1 x 1,06 = 1,06
Summe 11,06

Dann
10 x 1,00 = 10,00
1 x 1,06 = 1,06
1 x 1,20 = 1,12
Summe 12,18 EP
Das ist doch richtig und so ist es doch auch logisch.
Verpflichteter hat geschrieben:Warum jedoch auch die gezahlte Teilrente sich mit einem erhöhten Zugangsfaktor erhöht?????
Das pssiert doch gar nicht (§ 77 Abs. 3 SGB VI)
Verpflichteter
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1465
Registriert: 08.01.09, 20:04

Re: Rente Zugangsfaktor

Beitrag von Verpflichteter »

hambre hat geschrieben: 19.10.21, 16:40 Das ist doch richtig und so ist es doch auch logisch.
Ja, für jemanden der es bereits verstanden hat. :D

Aber ich bin auf dem Weg dahin.

Muss noch etwas darüber nachdenken, bin jedoch optimistisch.

MfG
uwe
Antworten