Rentenrückzahlung rechtens ?

Arbeitslosengeld, Arbeitslosengeld II, Berufsgenossenschaften, Renten, Schwerbehinderung ,Kranken- und Pflegeversicherung

Moderator: FDR-Team

Gesperrt
simplici
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: 04.02.19, 11:38

Rentenrückzahlung rechtens ?

Beitrag von simplici »

Hallo

angenommen, Herr X. wäre 2019 in "ALTERSRENTE für langjährig Versicherte" im Alter von 63 Jahren gegangen.
Herr X. könnte aufgrund seines GDB (Grad der Behinderung) nach Angebot des RV´s (Rentenversicherer)
ab 2021 in "ALTERSRENTE für schwerbehinderte Menschen" wechseln. (Diese wäre etwa 7% höher)

Dafür müßte Herr X. laut RV allerdings die bereits gezahlte "ALTERSRENTE für langjährig Versicherte"
komplett ZURÜCKZAHLEN.

Frage : Wäre das rechtens ... und gibt es Anwälte für dieses spezielle Problem und wie kommt man an deren Adresse
ExDevil67
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 7290
Registriert: 17.01.14, 09:25

Re: Rentenrückzahlung rechtens ?

Beitrag von ExDevil67 »

Gleicher Fragesteller, gleicher Sachverhalt. Sollte also hier weitergehen.
simplici
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 107
Registriert: 04.02.19, 11:38

Re: Rentenrückzahlung rechtens ?

Beitrag von simplici »

Man erhofft sich neue, verwertbare Antworten ....
Gesperrt