Reklamation von Schuhen

Moderator: FDR-Team

Antworten
Freistoß
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 20.07.11, 09:32

Reklamation von Schuhen

Beitrag von Freistoß »

Hallo,

habe eine Frage zu Reklamationen bezüglich Schuhen.

Angenommen X kauft bei Verkäufer Z Schuhe im Wert von 80 GE. Die Schuhe haben einen Mangel. Der Mangel entsteht 2 Monate nach kauf der Schuhe. Der Mangel ist soweit behoben. Nach weiteren 5 Monaten tritt DER GLEICHE Mangel ein weiteres mal auf.

Frage: Hat der Käufer X das Recht auf Behebung des Mangels oder Rückerstattung des Kaufpreises?

Rechtsexperten, Ihr seid gefragt. ;-)

MfG

Elektrikör
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5579
Registriert: 01.06.07, 18:45
Wohnort: Wehringen

Re: Reklamation von Schuhen

Beitrag von Elektrikör »

Hallo,

wenn der K sagt, daß der Mangel nach 2 Monaten erst entstanden ist, sind sich im Umkehrschluß beide Parteien doch einig, daß die Ware beim Kauf MANGELFREI war, oder?
Also ist die Sache mit der Gewährleistung (Mangelfreiheit bei Übergabe) erledigt


Bleibt also Garantie: was wurde hierzu vereinbart?



MfG
Alles hier von mir geschriebene stellt meine persönlichGanzFürMichAlleineMeinung dar
Falls in einer Antwort Fragen stehen, ist es ungemein hilfreich, wenn der Fragesteller diese auch beantwortet

Freistoß
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 20.07.11, 09:32

Re: Reklamation von Schuhen

Beitrag von Freistoß »

Naja, Schuhe dürfen meines Erachtens nicht nach 2 Monaten einfach auseinander fallen. Bei Schuhen gibt es 2 Jahre Garantie. Nach 6 Monaten greift die sogenannte Beweislastumkehr.

X hat die Schuhe aber nach 2 Monaten reklamiert und diese wurden wie erwähnt repariert. Nun ist der Schaden NACH der 6. Monats Frist wieder aufgetreten. Nun stellt sich die Frage, welche Rechte hat der X? Kann er verlangen das die Schuhe ein weiteres mal repariert werden?

MfG

Elektrikör
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5579
Registriert: 01.06.07, 18:45
Wohnort: Wehringen

Re: Reklamation von Schuhen

Beitrag von Elektrikör »

Hallo,
Bei Schuhen gibt es 2 Jahre Garantie.
Das ist was anders wie Gewährleistung

Gewährleistung ist keine Haltbarkeitsgarantie


Um was geht es hier nun?
Garantie oder Gewährleistung?

http://www.recht.de/phpbb/viewtopic.php?f=46&t=88106


MfG
Alles hier von mir geschriebene stellt meine persönlichGanzFürMichAlleineMeinung dar
Falls in einer Antwort Fragen stehen, ist es ungemein hilfreich, wenn der Fragesteller diese auch beantwortet

Freistoß
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 20.07.11, 09:32

Re: Reklamation von Schuhen

Beitrag von Freistoß »

Es handelt sich im Fall des X um Gewährleistung. :)

nordlicht02
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 13877
Registriert: 14.12.06, 18:18

Re: Reklamation von Schuhen

Beitrag von nordlicht02 »

Freistoß hat geschrieben:Es handelt sich im Fall des X um Gewährleistung. :)
Dann muss der Händler innerhalb der ersten sechs Monate nach Kauf nachweisen, dass die Schuhe zum Kaufzeitpunkt mangelfrei waren.
Aber: Dass es sich überhaupt um einen Sachmangel handelt, muss immer der Käufer beweisen.
„Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache, auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazugehört.“ (Hanns Joachim Friedrichs)

Freistoß
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 20.07.11, 09:32

Re: Reklamation von Schuhen

Beitrag von Freistoß »

Wofür ist eine Gewährleistung dann da, wenn Sachmängel nicht abgedeckt sind?

hoai
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 290
Registriert: 14.09.04, 09:46

Re: Reklamation von Schuhen

Beitrag von hoai »

Es hat doch niemand geschrieben, dass Sachmängel nicht von einer Gewährleistung abgedeckt sein können.
Ich vertrete hier nur meine herrschende Mindermeinung!

pOtH
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5210
Registriert: 07.03.06, 11:46

Re: Reklamation von Schuhen

Beitrag von pOtH »

Mangelhaft ist die Ware wenn sie bei der Übergabe defekt ist od. der defekt zum. "angelegt" ist. In den ersten 6 Monaten muss der VK nachweisen das der Mangel bei der Übergabe noch nicht vorhanden war, danach trägt der K die Beweislast.

Wie bereits von Elektrikör geschrieben.: Gewährleistung bedeutet nicht das eine Ware innerhalb der Gewährleistungszeit keinen defekt haben darf, Gewährleistung beduetet nur das die Ware bei der Übergabe keinen Mangel hatte bzw. wenn später ein Mangel auftritt der bereits "angelegt" war z.B. minderwertiger Kleber u. die Sohle löst sich.

Freistoß
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 20.07.11, 09:32

Re: Reklamation von Schuhen

Beitrag von Freistoß »

Was bedeutet es denn jetzt genau für X ? X ist aus den 6 Monaten ja raus, jedoch hatte dieser die Ware ja bereits INNERHALB DER 6 MONATE eingeschickt. Das Problem ist NACH 6 Monaten wieder aufgetreten. Hat X nun Recht auf eine Rückerstattung bzw. Reparatur?

Freistoß
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 8
Registriert: 20.07.11, 09:32

Re: Reklamation von Schuhen

Beitrag von Freistoß »

Hier scheint das Niveau ja richtig hoch zu sein :lachen:

Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6340
Registriert: 24.07.07, 10:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: Reklamation von Schuhen

Beitrag von Zafilutsche »

Der Vertragspartner (Das Schuhgeschäft) ist sicherlich aufgefordert worden, Stellung zu der beanstandeten Ware zu beziehen. Wurde hier eingeräumt, dass es sich um ein verdeckten Sachmangel handelt?

Antworten