PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Moderator: FDR-Team

vespa16
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 04.01.13, 19:27

PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Beitrag von vespa16 »

Hallo zusammen,

ich habe letzte Woche Montag meinen PKW Privat über [Wortsperre: Autoportal] verkauft.
Das Fahrzeug ist Baujahr 1999 und hatte 97000km gelaufen.
Er lief bei mir immer einwandfrei und die Mängle die er hatte wurden von mir bekannt gegeben (leichter Ölverlust,...).

Nun ist der Käufer am Sonntag mit dem Auto liegen geblieben und war gestern dann auch gleich in einer Werkstatt.
Dort wurde festgestellt das eine Zündkerze defekt ist, ein Zylinder hat keine Kompression durch Beschädigung der Kolbenringe
und das Entlüftungsventil vom Turbo wäre defekt. Insgesamt beläuft sich die Reparatur wohl auf ca.1000€.
Der Kaufpreis war knapp darüber und ich hatte keine Probleme mit dem Wagen!!!

Der Käufer möchte nun vom Kauf zurücktreten oder ich soll 800€ zu der Reparatur zu steueren.
Dieses hätte ihm zumindest sein Anwalt geraten.
Ich habe aber einen Kaufvertrag gemacht in dem ich die Sachmängelhaftung ausgeschlossen habe (standartisierter Kaufvertrag).

Wie ist hier denn meine Rechtslage.
Wäre über jeden Tipp oder Hinweis dankbar.

Hatte dem Käufer übrigens am Sonntag auch angeboten bei der Reparatur behilflich zu sein da es mir echt leid tut was mit dem Wagen ist.
Bin nun einmal auch vor langer Zeit als KFZ Mechaniker tätig gewesen.
Zuletzt geändert von hawethie am 07.10.14, 06:39, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Firmenname entfernt

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 22302
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Beitrag von ktown »

Sollte die Sachmängelhaftung korrekt ausgeschlossen worden sein und sollte dem Verkäufer die Mängel nicht bekannt gewesen sein, dann hat der Käufer Pech gehabt.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Froggel
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3140
Registriert: 19.05.05, 15:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Beitrag von Froggel »

vespa16 hat geschrieben:Nun ist der Käufer am Sonntag mit dem Auto liegen geblieben und war gestern dann auch gleich in einer Werkstatt.
vespa16 hat geschrieben:Dieses hätte ihm zumindest sein Anwalt geraten.
Tatsache oder Behauptung des Käufers? Haben Sie Sich vom Schaden überzeugen können?

Neben dem, was ktown vollkommen richtig geschrieben hat, ist solches Vorgehen mittlerweile an der Tagesordnung - nämlich dass angebliche Schäden behauptet werden und ziemlich schnell mit dem Anwalt gedroht wird. Mich würde es schon stutzig machen, dass der Anwalt gleich am nächsten Tag Zeit hatte, um sich um etwas zu kümmern, das erst einmal privat geregelt werden könnte.
Die Rückgabe wird als Option zwar mit aufgeführt, dennoch gehen die Personen davon aus, dass der Verkäufer einen Nachlass gibt, um seine Ruhe zu haben. Und das, obwohl mit dem Wagen in Wirklichkeit gar nichts ist (was der VK ja nicht wissen kann, da er sich nicht selbst davon überzeugen kann).
Ich bin kein Jurist.
- alle Angaben ohne Gewähr -

bdirk75
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1127
Registriert: 10.07.14, 12:29

Re: PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Beitrag von bdirk75 »

Froggel hat geschrieben:Mich würde es schon stutzig machen, dass der Anwalt gleich am nächsten Tag Zeit hatte, um sich um etwas zu kümmern, das erst einmal privat geregelt werden könnte.
Und dass der Käufer überhaupt sofort am nächsten Tag bei seinem Anwalt war, ohne auch nur ein Wort mit dem VK gesprochen zu haben.

Vielleicht hat ihn der Gewährleistungsausschluss im Kaufvertrag nervös gemacht. :wink:

Denn in diesen
Ich habe aber einen Kaufvertrag gemacht in dem ich die Sachmängelhaftung ausgeschlossen habe (standartisierter Kaufvertrag).
ist das in der Regel rechtlich einwandfrei formuliert!

vespa16
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 04.01.13, 19:27

Re: PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Beitrag von vespa16 »

Fakt ist, dass Auto lief bei der Probefahrt ohne Probleme was der Käufer mir gestern auch telefonisch bestätigte.
Sechs Tage später soll dann das Auto einen kapitalen Motorschaden haben???
Am Sonntag nach dem Motorausfall hatte er mich angerufen und sich beschwert (was ich auch verstehen kann)!
Ich hatte ihm angeboten bei der Reparatur behilflich zu sein aber nicht finanziell und das Ersatzteil hätte ich ihm auch
günstiger beschaffen können.
Nun am Montag kommt er gleich mit dem Anwalt um die Ecke und sagt entweder repariere ich das Auto auf meine Kosten
oder nehme es zurück!?

Aber ich kann ja nun nicht in einen Motor reiin schauen und sagen das er noch 500km läuft oder ähnliches?
Dazu kommt noch der Ausschluss der Sachmängelhaftung laut Vertrag.

Macht mich alles recht nervös.....

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 22302
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Beitrag von ktown »

vespa16 hat geschrieben:Macht mich alles recht nervös.....
Darauf spekuliert der Käufer. 8)
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

vespa16
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 04.01.13, 19:27

Re: PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Beitrag von vespa16 »

Achja, der Käufer meinte das die Werkstatt gesagt hätte das der Fehler schon lange vorgelegen hätte.
Ich hatte aber wirklich nichts bemerkt?!

Ich habe zwar selber mal eine Ausbilldung zum Kfz Mechaniker gemacht aber auch schon knapp 10 Jahre nicht mehr in der Branche tätig!
Selbst bei der Probefahrt ist nichts aufgefallen und der Käufer war überrascht das der Wagen so schnell ist und gut läuft!!!



???????????????????????????????????

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 13:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Beitrag von Ronny1958 »

Auch mehrere Fragezeichen ändern nichts an der rechtslage:

Falls die Gewährleistung wirksam ausgeschlossen worden ist, hat der Käufer mit Zitronen gehandelt.
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

vespa16
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 04.01.13, 19:27

Re: PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Beitrag von vespa16 »

Ronny1958 hat geschrieben:Auch mehrere Fragezeichen ändern nichts an der rechtslage:

Falls die Gewährleistung wirksam ausgeschlossen worden ist, hat der Käufer mit Zitronen gehandelt.


:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6024
Registriert: 24.07.07, 09:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Beitrag von Zafilutsche »

ein Zylinder hat keine Kompression durch Beschädigung der Kolbenringe
Ich bin wirklich fasziniert, dass die Werkstatt gleich den Motor bis zu den Kolbenringen zerlegen um diesen Schaden entdecken zu können. Der Käufer legt ja ein Tempo an den Tag. Wahnsinn. :roll:

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 22302
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Beitrag von ktown »

Zafilutsche hat geschrieben:
ein Zylinder hat keine Kompression durch Beschädigung der Kolbenringe
Ich bin wirklich fasziniert, dass die Werkstatt gleich den Motor bis zu den Kolbenringen zerlegen um diesen Schaden entdecken zu können. Der Käufer legt ja ein Tempo an den Tag. Wahnsinn. :roll:
Naja die Kompression kann auch anders geprüft werden und die Beschädigung der Kolbenringe wird vermutlich zu 90% aller Fälle der Grund sein.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

Zafilutsche
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6024
Registriert: 24.07.07, 09:47
Wohnort: Rhein/Ruhrgebiet

Re: PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Beitrag von Zafilutsche »

@Ktown
Nicht selten sind undichte Ventilsitze an Kompressionsverlusten beteiligt. Ferner wären Riefenbildung an den Zylinderwänden, deformierte/gestauchte Kolben oder gar Risse im Motorblock oder Risse im Zylinderkopf oder eine defekte Kopfdichtung potentielle Möglichkeiten. Aber die Leutchen haben scheinbar irgendwie eine funktionierende Glaskugel oder gehen von Wahrscheinlichkeiten aus ohne zu nennen dass es eine gewisse Unsicherheit gibt. Und überhaupt
Wie kommt man denn auf eine % Zahl? Werden etwa Statistiken erhoben?

vespa16
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 04.01.13, 19:27

Re: PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Beitrag von vespa16 »

Zafilutsche hat geschrieben:@Ktown
Nicht selten sind undichte Ventilsitze an Kompressionsverlusten beteiligt. Ferner wären Riefenbildung an den Zylinderwänden, deformierte/gestauchte Kolben oder gar Risse im Motorblock oder Risse im Zylinderkopf oder eine defekte Kopfdichtung potentielle Möglichkeiten. Aber die Leutchen haben scheinbar irgendwie eine funktionierende Glaskugel oder gehen von Wahrscheinlichkeiten aus ohne zu nennen dass es eine gewisse Unsicherheit gibt. Und überhaupt
Wie kommt man denn auf eine % Zahl? Werden etwa Statistiken erhoben?
Auf jeden Fall lief der Motor bei der Probefahrt noch gut und gab mir keinen Zweifel an dem Fahrzeug!

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 13:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Beitrag von Ronny1958 »

Wenn ich den Wagen verkauft hätte, würde ich mich zurücklehnen und auf den Eingang einer Klageschrift warten.
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

vespa16
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 04.01.13, 19:27

Re: PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Beitrag von vespa16 »

Ronny1958 hat geschrieben:Wenn ich den Wagen verkauft hätte, würde ich mich zurücklehnen und auf den Eingang einer Klageschrift warten.
Du hast leicht reden!

Mich nervt es einfach...

Denke schon bald das er am Wochenende einen anderen Motor eingebaut hat und sich jetzt die Reparatur bezahlen lassen möchte
oder ich ihm den Wagen schenken soll!!!

Antworten