PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Moderator: FDR-Team

Ronny1958
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20562
Registriert: 19.08.05, 13:20
Wohnort: Zwischen Flensburg und Sonthofen

Re: PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Beitrag von Ronny1958 »

Du hast leicht reden!
Weil für mich (Vollständigkeit und Richtigkeit des geschilderten Sachverhaltes unterstellt) die rechtslage eindeutig ist:

Wenn die Gewährleistung wirksam ausgeschlossen wurde, hat der Käufer Pech gehabt.

Beruhigt das jetzt das Gewissen? Wenn nicht, dann:

Zur Sicherheit lassen Sie die Unterlagen, Verträge und Voraussetzungen durch einen Anwalt prüfen.
Richtigkeit und Vollständigkeit des Sachverhaltes und der Unterlagen unterstellt, hat der mglw. nach Begleichung der Beratungskosten das gleiche Ergebnis und schreibt sogar noch einen Brief an den Käufer.

Wenn nicht:

Bezahlen Sie die Reparatur oder schenken Sie dem Käufer das Auto.
Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichs-Regierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existieren ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist. (AG Duisburg 26.01.2006)

Froggel
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3150
Registriert: 19.05.05, 15:17
Wohnort: Niedersachsen

Re: PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Beitrag von Froggel »

vespa16 hat geschrieben:Denke schon bald das er am Wochenende einen anderen Motor eingebaut hat und sich jetzt die Reparatur bezahlen lassen möchte
oder ich ihm den Wagen schenken soll!!!
Warum gehen Sie eigentlich davon aus, dass der Schaden tatsächlich vorhanden ist? Sowohl meine als auch die Argumente der anderen hier sagen doch aus, dass alles eher darauf hindeutet, dass man Sie betrügen möchte. Solche Leute bauen darauf, dass sie den Verkäufer mit ihren Aussagen so nervös machen, dass diese dann irgendwann nachgeben und ihnen Geld zurücküberweisen, ohne dass tatsächlich eine Rechtsgrundlage dafür besteht. Mit dieser Art kann man durchaus eine Menge Geld verdienen - und hat dazu ein einwandfrei laufendes Auto, das sich gut teurer weiterverkaufen lässt.

Noch einmal für Sie: Kommt es Ihnen nicht komisch vor, dass der Käufer am Sonntag einen Schaden gehabt haben wollte, gleich darauf am Montag bereits eine Werkstatt einen angeblichen Grund für den Schaden festgestellt und ein Anwalt am selben Tag schon zu dem weiteren Vorgehen etwas geraten haben will? Üblicherweise sitzen weder Werkstätten noch Anwälte däumchendrehend herum und warten auf Kunden/Klienten, denen sie sofort eine Lösung präsentieren können. Selbst wenn eine Werkstatt einen Schaden (der ja immer noch nicht bewiesen ist) festgestellt hätte, warum bemüht der Käufer gleich einen Anwalt, ohne sich erst mit dem Verkäufer in Verbindung zu setzen?

Ich würde nicht mal ansatzweise etwas von dem glauben, was der Käufer erzählt. Und wenn die Gewährleistung wirksam ausgeschlossen wurde (kommt auf den Wortlaut an), dann kann sich der Käufer auf den Kopf stellen, mit dem Anwalt drohen oder was auch immer, er hat keine Chance darauf, irgendetwas an Geld zu sehen - nicht einmal, wenn ein realer Schaden, der nicht vorsätzlich verschwiegen wurde tatsächlich existiert (und bei kaputten Kolbenringen muss man das nicht vorher wissen), auch nicht vor Gericht.

Hier noch etwas zu lesen für Sie :wink:
Ich bin kein Jurist.
- alle Angaben ohne Gewähr -

bdirk75
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1127
Registriert: 10.07.14, 12:29

Re: PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Beitrag von bdirk75 »

Froggel hat geschrieben:Und wenn die Gewährleistung wirksam ausgeschlossen wurde (kommt auf den Wortlaut an),
Und selbst das wurde bereits angesprochen und dürfte (ohne es natürlich zu wissen) der Fall gewesen sein.
Ich habe aber einen Kaufvertrag gemacht in dem ich die Sachmängelhaftung ausgeschlossen habe (standartisierter Kaufvertrag).
Denn in diesen ist die Formulierung i.d.R. eindeutig. :wink:

vespa16
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 04.01.13, 19:27

Re: PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Beitrag von vespa16 »

Vielen Dank für die zahlreichen Hinweise und tröstenden Worte! :wink:

Werde mal schauen was mein Anwalt heute dazu sagt und dann den Käufer informieren.

Mein Anwalt hatte ja nicht einen Tag später schon Zeit für mich....

bdirk75
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1127
Registriert: 10.07.14, 12:29

Re: PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Beitrag von bdirk75 »

vespa16 hat geschrieben:Vielen Dank für die zahlreichen Hinweise und tröstenden Worte! :wink:

Werde mal schauen was mein Anwalt heute dazu sagt und dann den Käufer informieren.

Mein Anwalt hatte ja nicht einen Tag später schon Zeit für mich....
Und warum nicht einfach abwarten? Ich könnte wetten, es wird nichts passieren! :wink:

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 22332
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Beitrag von ktown »

bdirk75 hat geschrieben:
vespa16 hat geschrieben:Vielen Dank für die zahlreichen Hinweise und tröstenden Worte! :wink:

Werde mal schauen was mein Anwalt heute dazu sagt und dann den Käufer informieren.

Mein Anwalt hatte ja nicht einen Tag später schon Zeit für mich....
Und warum nicht einfach abwarten? Ich könnte wetten, es wird nichts passieren! :wink:
Naja er will halt noch Geld hinterherschmeißem 8) :lol:

Wieso schreiben wir hier eigentlich 2 Seiten lang, wenn man doch eh uns nicht glauben und zum Anwalt gehen will?
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

vespa16
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 04.01.13, 19:27

Re: PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Beitrag von vespa16 »

Ich bin ja gut versichert und möchte mich nur beraten lassen!
Falls der Käufer tatsächlich mit einem Anwalt um die Ecke kommt dann kann ich es direkt weiterleiten.

bdirk75
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1127
Registriert: 10.07.14, 12:29

Re: PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Beitrag von bdirk75 »

ktown hat geschrieben:Naja er will halt noch Geld hinterherschmeißem 8) :lol:
OK, das ist ein Argument! :lachen:

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 22332
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Beitrag von ktown »

vespa16 hat geschrieben:Ich bin ja gut versichert und möchte mich nur beraten lassen!
Falls der Käufer tatsächlich mit einem Anwalt um die Ecke kommt dann kann ich es direkt weiterleiten.
Was man natürlich auch noch machen könnte, wenn was kommt.
Was hier ehrlich gesagt keiner glaubt.
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

vespa16
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 04.01.13, 19:27

Re: PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Beitrag von vespa16 »

da habt ihr natürlich recht!

Also :liegestuhl:

bdirk75
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1127
Registriert: 10.07.14, 12:29

Re: PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Beitrag von bdirk75 »

vespa16 hat geschrieben:da habt ihr natürlich recht!

Also :liegestuhl:
Er hat es begriffen! :P

vespa16
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 04.01.13, 19:27

Re: PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Beitrag von vespa16 »

Er hat es begriffen! :P[/quote]

Dauert halt bei mir immer länger! :kopfstreichel:

vespa16
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 04.01.13, 19:27

Re: PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Beitrag von vespa16 »

Der Käufer ist nun beim Anwalt gewesen und das erste Schreiben ist bei mir eingegangen!

Habe die Sache direkt an meinen Anwalt weiter gegeben und warte nun ab was dabei heraus kommt!

ktown
FDR-Moderator
Beiträge: 22332
Registriert: 31.01.05, 08:14
Wohnort: Auf diesem Planeten

Re: PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Beitrag von ktown »

Dürfen wir daran teilhaben, wie der Anwalt der Gegenseite argumentiert?
Alles, was ich schreibe, ist meine private Meinung.

Gesetze sind eine misslungene Kreuzung aus dem Alphabet und einem Labyrinth.
"Durch Heftigkeit ersetzt der Irrende, was ihm an Wahrheit und an Kräften fehlt" Zitat Goethe

vespa16
Topicstarter
FDR-Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 04.01.13, 19:27

Re: PKW Verkauf Privat - Privat / Rücktrittsrecht?

Beitrag von vespa16 »

Die Anwältin schrieb, dass ich von dem Mangel hätte wissen müssen da ich ja vom Fach bin. (habe dem Käufer gesagt das ich den Beruf mal erlernt habe vor 15 Jahren aber nicht mehr in diesem tätig bin!)
Eine Nachbesserung über 1000€ habe ich abgelehnt und somit hätte ich jetzt eine Woche Zeit, den Betrag dem Käufer zu überweisen oder sie wird weitere Schritte gegen mich einleiten!

In diesem Fall würde definitiv eine arglistige Täuschung meinerseits vorliegen.

Antworten