Mängelbehebung durch Hersteller ohne Wissen des Käufers

Moderator: FDR-Team

Antworten
Mexico130760
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 16
Registriert: 07.02.19, 15:03

Mängelbehebung durch Hersteller ohne Wissen des Käufers

Beitrag von Mexico130760 » 28.03.19, 13:57

Hallo,
wer kann mich aufklären was rechtens ist?

Hersteller und Lieferant (L) einer Lüftungsanlage verkauft und liefert diese an einen Installateur (I).
I bezahlt die Ware und baut die Anlage in einem Bauvorhaben ein.
Bevor das Bauvorhaben abgeschlossen ist, erhält L Kenntnisse (nicht von I), dass ein Bauteil dieser Anlage defekt ist. L schickt einen Servicetechniker auf die Baustelle des I und tauscht, ohne I zu informieren, das Bauteil aus.
Darf L das? Findet man dazu etwas in Gesetzen und Verordnungen?

Vielen Dank für Eure Antworten.

SusanneBerlin
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16113
Registriert: 05.11.12, 13:35

Re: Mängelbehebung durch Hersteller ohne Wissen des Käufers

Beitrag von SusanneBerlin » 28.03.19, 14:18

Wenn I die Lüftungsanlage bereits in das Gebäude eingebaut hat, dann ist der Eigentümer dws Gebäudes jetzt auch Eigentümer der Lüftungsanlage.

L und der Eigentümer können vereinbaren, dass L etwas an der Anlage austauscht und I hat da kein Vetorecht. L darf das, es ist ja mit dem Eigentümer abgesprochen.
Findet man dazu etwas in Gesetzen und Verordnungen?
§ 94 BGB hat geschrieben:(2) Zu den wesentlichen Bestandteilen eines Gebäudes gehören die zur Herstellung des Gebäudes eingefügten Sachen.
https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__94.html
Grüße, Susanne

Mexico130760
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 16
Registriert: 07.02.19, 15:03

Re: Mängelbehebung durch Hersteller ohne Wissen des Käufers

Beitrag von Mexico130760 » 28.03.19, 15:03

Vielen Dank.
aber darl L das auch komplett ohne Absprache?
Weder mit I noch dem Eigentümer?
Zum Zwecke einer funktionierenden Anlage ohne dass I oder der Eigentümer etwas von einer mangelhaft gelieferten Ware mitbekommen?
Ich denke eher nicht. Oder?

Antworten