Nackt im Staatsexamen?

Moderator: FDR-Team

tobitobsucht
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 20.02.12, 17:41

Nackt im Staatsexamen?

Beitrag von tobitobsucht »

Hi, ich bin Physiotherapie-Schüler und habe in einem halben Jahr Staatsexamen.

Vor einer Woche wurde uns eröffnet, dass wir uns im Staatsexamen nackt in Hydrotherapie (Kneipp`sche Güsse - alles was mit Wasser etc zu tun hat...) prüfen lassen müssen. Nicht einmal enge Badehosen werden akzeptiert. Wir werden in diesem Fach von 2 Frauen geprüft und mir ist es extrem unangenehm mich da ohne alles hinstellen zu müssen.
Natürlich wird in der Physiotherapie mit Hautkontakt etc gearbeitet aber ich finde dass Nacktheit in einem Lehrer-Schüler-Verhältnis nichts zu suchen hat und man (n/und frau) die Gelegenheit haben sollte wenigstens den Intimbereich und damit meiner Meinung nach die eigene Würde schützen dürfen sollte. Bei Hautkontakt in der nähe der Scham (wie z.B. bei Lymphdrainage) ist es als Therapeut meines erachtens nach Pflicht den Patienten abzudecken und die Hautareale als "Arbeitsgebiet" frei zu lassen und dies dem Patienten auch so zu vermitteln.
Wo kämen wir in unserer Gesellschaft hin, wenn nicht einmal mehr vor der Intimsphäre des Individuums halt gemacht wird?
Es kann nicht sein, dass man sein Staatsexamen nur bekommt, wenn man total "blank" zieht - nacktheit hat nichts mit Berufsqualifikation zu tun!

Kann ich da irgendwie dagegen vorgehen? Wie ist hier die Rechtslage?

viele Grüße



vielen Dank

Wächter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5517
Registriert: 07.12.08, 11:56

Re: Nackt im Staatsexamen?

Beitrag von Wächter »

Ich würde keine Prüfung nackt machen.

Fernsprechtischapparat
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1291
Registriert: 21.10.06, 20:08

Re: Nackt im Staatsexamen?

Beitrag von Fernsprechtischapparat »

Schreib mal an die Frauen-, ähm, Gleichstellungsbeauftragte des Bundes bzw. an die Antidiskriminierungsstelle und trage ihr das vor. Die kann sich ja ausnahmsweise auch mal um Männer bzw. überhaupt um etwas Wichtiges kümmern, anstatt das ganze Jahr über Girls days und Seminare für Existenzgründerinnen zu veranstalten und sich dafür selbst zu beweihräuchern.

Kurt Knitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3699
Registriert: 16.10.05, 21:46
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Nackt im Staatsexamen?

Beitrag von Kurt Knitz »

Hallo tobi,

die Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Physiotherapeuten: http://www.physio.de/zulassung/pruefung-pt.htm

In § 14 steht, welche Behandlungstechniken am Probanden auszuführen sind. Da steht nicht, dass die Prüflinge gezwungen werden können, den anderen Prüflingen als Probanden zur Verfügung zu stehen. Das ist aber natürlich die einfachste und vielleicht auch nicht schlechteste Möglichkeit.

Aber warum sollte der Proband nackt sein müssen? Gibt es Formen der Hydrotherapie, die fachgerecht nur am nackten Patienten ausgeführt werden können?

Das war doch bestimmt ein Faschingsscherz?

Gruß
Kurt
Die Schulgesetze der einzelnen Bundesländer und vieles mehr kann man finden über den Deutschen Bildungsserver:
https://www.bildungsserver.de/Schulrecht-72-de.html#Schulrecht_der_Laender

Stan78
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 897
Registriert: 30.03.11, 08:25

Re: Nackt im Staatsexamen?

Beitrag von Stan78 »

Verstehe ich das richtig, dass nicht nur der Therapierte, sondern auch der Therapierende, der die Prüfung ablegt, nackt sein soll? Gibt es in der Physiotherapie ernsthaft seriöse Behandlungen, die der Therapeut nackt durchführt?!?

Der Tipp mit der Gleichstellungsbeauftragten ist mit Sicherheit vernünftig, allerdings würde ich mich zunächst an die Gleichstellungsbeauftragte der übergeordneten Behörde wenden (und da zunächst mal ganz unschuldig nachfragen, ob das Verfahren so zulässig ist). Man stelle sich mal den umgekehrten Fall vor: zwei männliche Prüfer verlangen von ihren weiblichen Prüflingen eine Prüfung nackt abzulegen. Die beiden wären morgen in der Bild-Zeitung und übermorgen nicht mehr im Dienst.
Auch als Mann muss man sich so etwas meiner Meinung nach nicht gefallen lassen.

tobitobsucht
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 20.02.12, 17:41

Re: Nackt im Staatsexamen?

Beitrag von tobitobsucht »

vllt hab ich mich undeutlich ausgedrückt - sorry :-/

also wir sind immer zu 2. - jeweils ein Proband (in Hydro eben bei bestimmten Teckniken --> Kneippscher Vollguss http://www.gesundheitslexikon-online.de ... llguss.jpg --> dem Pfeil entlang muss ich den Wasserstrahl aus dem Schlauch führen, der Proband ist nackt) und ein "Therapeut" - der Therapeut hat selbstverständlich was an :-) nochmals entschuldigung wegen der undeutlichen Formulierung.

Trotzdem halte ich es für untragbar eben nackt vor einem Mitschüler und 2 Lehrern meiner Schule (Prüfern des Staatsexamens) stehen zu müssen.

Eine Behauptung "sie sind jetzt schon 3 jahre miteinander in der Klasse und kennen sich jetzt ja wohl untereinander" die ich bei meinem Protest zu hören bekam ist Stand der Haltung der Schule(-leitung). - unfassbar oder!?


Danke für die Antworten!

Fernsprechtischapparat
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1291
Registriert: 21.10.06, 20:08

Re: Nackt im Staatsexamen?

Beitrag von Fernsprechtischapparat »

tobitobsucht hat geschrieben:Trotzdem halte ich es für untragbar eben nackt vor einem Mitschüler und 2 Lehrern meiner Schule (Prüfern des Staatsexamens) stehen zu müssen.
Richtig, damit laufen Sie nicht nur hier im Forum offene Türen ein. Wie gesagt, wecken Sie mal die sog. "Gleichstellungsbeauftrage" auf und setzten Sie sie auf diese völlig indiskutable Angelegenheit an.

Adromir
FDR-Moderator
Beiträge: 7030
Registriert: 30.10.05, 09:20
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Nackt im Staatsexamen?

Beitrag von Adromir »

Leider in weit verbreiteter Zustand, daß medizinischem Personal jedwede Schamgrenzen abgesprochen werden :(
Geist ist Geil!

Kurt Knitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3699
Registriert: 16.10.05, 21:46
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Nackt im Staatsexamen?

Beitrag von Kurt Knitz »

Was soll die Gleichstellungsbeauftragte denn machen, es sind doch alle völlig gleichgestellt? Alle Lehrer/innen und Prüflinge bleiben angezogen, alle Probanden ziehen sich aus. Wer das nicht will, muss sich weigern, sich als Proband zur Verfügung zu stellen. Das gibt dann voraussichtlich erheblichen sozialen Druck, aber es gibt keine rechtliche Grundlage, den Prüfling dazu zu zwingen und der Prüfling darf deshalb in seiner Prüfung keinen Nachteil erleiden. So weit die Theorie.

Wie viele der in Frage kommenden Prüfer sind in dem Fall eigentlich männlich, wie viele weiblich?

Im übrigen bin ich der Ansicht, dass es für die Prüfung, ob der Prüfling den Wasserstrahl richtig auf den Probanden richtet, völlig belanglos ist, ob der Proband eine Badehose an hat oder nicht. Das beeinflusst den Wasserstrahl nicht. Deshalb halte ich das immer noch für einen Faschingsscherz
Die Schulgesetze der einzelnen Bundesländer und vieles mehr kann man finden über den Deutschen Bildungsserver:
https://www.bildungsserver.de/Schulrecht-72-de.html#Schulrecht_der_Laender

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20870
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Nackt im Staatsexamen?

Beitrag von Tastenspitz »

Mein Gott ne. :roll:
Geh da in der Badehose/Badeanzug hin und gut is. Wenn dann ein Prüfer "Ausziehn, Ausziehn" skandiert sagt man eben Nein und bittet um Einsicht in die Prüfungsordnung, welche das Blankziehen in Examen vorschreibt.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

tobitobsucht
Topicstarter
noch neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 20.02.12, 17:41

Re: Nackt im Staatsexamen?

Beitrag von tobitobsucht »

lieber Kurt - ich verschwende doch nich meine Zeit um Faschingsscherze in die Welt zu setzen - und dazu noch im Internet, wo ich niemanden auslachen kann ;) Wenn du wüsstest WAS alles an Therapeuten da draußen herumgeistert... Die Stellen ihre Klangschale in die Sonne (n Metallschälchen wie ne kleine Müslischüssel, die "Pling" macht wenn man dagegenhaut) um sie mit Energie zu tanken. Der gute Kneipp soll sich mit n bissl H2O von seiner Tuberkulose befreit haben... da gibts Vorstellungen, da würde jeder reigiöse Extremist seinen Hut ziehen - hoff ich tret damit keinen auf den Schlips

zu den Prüfern - werden von der sog. Schule gestellt - Dozenten die mit einigen Schülern per du sind, mit ihnen Eis essen gehen... sprich völlig gegensätzlich zu der Rolle die die beiden Frauen im Staatsexamen dann haben. Vom Regierungspräsidium kommt auch noch ne Dame die in einigen Prüfungen beisitzt, aber eher in Anatomie/Physiologie um den Professoren, Doktoren und dem Rektor die Hand zu schütteln.

Fernsprechtischapparat
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1291
Registriert: 21.10.06, 20:08

Re: Nackt im Staatsexamen?

Beitrag von Fernsprechtischapparat »

tobitobsucht hat geschrieben:Der gute Kneipp soll sich mit n bissl H2O von seiner Tuberkulose befreit haben...
Vorsicht!!! Dihydrogenmonoxid wurde auch schon in Tumoren nachgewiesen! :shock:
tobitobsucht hat geschrieben:Dozenten die mit einigen Schülern per du sind, mit ihnen Eis essen gehen...
Nackt? :lol:

walther11
FDR-Mitglied
Beiträge: 46
Registriert: 07.02.08, 18:07

Re: Nackt im Staatsexamen?

Beitrag von walther11 »

Welcher Wasserstrahl eigentlich? :oops:

curry
Account gesperrt
Beiträge: 216
Registriert: 11.04.12, 13:22

Re: Nackt im Staatsexamen?

Beitrag von curry »

Wenn man durch so eine Prüfung rasselt, weil man sich nicht ausziehen will, dann entstehen bestimmt Schadensersatzansprüche gegen das Bundesland.
Strafbare Nötigung ist es, wenn der Prüfer das verlangt und mit "Durchfallen" droht.

PS: Fällt der Therapeut gemäß PO durch, wenn er nackt vor der Prüferin hart wird, weil Lüstlinge ausgesondert werden sollen?

Chavah
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8307
Registriert: 06.02.05, 10:23

Re: Nackt im Staatsexamen?

Beitrag von Chavah »

Der Denkfehler hier ist doch, dass nicht der "Patient" geprüft wird, bzw. der Erfolg, den eine Behandlung haben kann. Es wird der Behandelnde geprüft. Und, ob die Handgriffe sitzen, das kann auch bei Patienten mit Badehöschen geprüft werden.

Chavah

Antworten