Schultasche müssen vor dem Klassenraum verbleiben/ Diebstahl

Moderator: FDR-Team

Jaschmann
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 10
Registriert: 12.05.14, 15:05

Schultasche müssen vor dem Klassenraum verbleiben/ Diebstahl

Beitrag von Jaschmann » 12.05.14, 15:49

Die Schultaschen der Kinder müssen während der Unterrichtszeit vor dem Klassenzimmer bleiben, der Flur in dem die Taschen stehen ist für alle zugänglich. Diese Regelung gildet nur für die vier Klassen die sich auf diesem Flur befinden.
Meiner Tochter wurde bereits einmal das Turnzeug aus dem unabgeschlossenen Klassenzimmer gestohlen, das Portemonnaie für ihr Bus Geld aus der Schultasche, der neue Turnbeutel der sich im Schulranzen befand wurde in den Ranzen gekippt- die Schuhe gestohlen, eine Unmenge Sand wurde in die Schultasche gekippt, ein Fahrradhelm wurde zertreten, ein anderer wurde versteckt usw..
Über all diese Vorfälle habe ich die Klassenlehrerin schriftlich und mündlich informiert, auch der Direktor weiß von den Vorfällen. Ich habe darum gebeten das die Eltern über dieses Tema in Kenntnis gesetzt werden.
Nachdem letzten Vorfall mit dem Fahrradhelm, teilte ich dem Direktor mit das ich beim nächsten Mal Anzeige erstatten werde. Ich es leid bin, das meine Tochter sich immer wieder bestehlen lassen muss und nicht die Möglichkeit hat auf ihr Hab und Gut acht zugeben.
Daraufhin hielt er mir dann schnippisch den am Tag zuvor verschleppten Fahrradhelm hin und meinte," der ist ja nun wieder da!"
Auf meine Frage wo er denn gefunden worden ist bekam ich die Auskunft:" Das ist ja egal."
Weshalb die Taschen draußen bleiben sollen, hat der Direktor mir nicht erklärt.
Ich fragte ihn was sein Vorschlag zur Problemlösung denn ist, daraufhin bekam ich zur Antwort:" Sie haben ja offensichtlich kein Vertrauen zu meiner Schule und für die Lehrerin ist ihr Verhalten ja auch sehr unangenehm, deshalb ist es ev. besser wenn sie ihre Tochter an eine andere Schule unterrichten lassen."
Vorrausgegangen sind diesem Gespräch absolut Formelle Briefe, mit dem Hinweis auf den jeweiligen Vorfall. Nichts pampiges oder der Gleichen.
Ich habe ein Gesprächsprotokoll an die Schulrätin unseres Landkreises geschickt und nachdem sich nichts getan hat eine Etage weiter zum Schulaufsichtsamt nach Kiel.
Darf die Schule anordnen das die Taschen samt Inhalt ungesichert vor dem Raum verbleiben und wer haftet wenn etwas weg kommt?

Kurt Knitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3691
Registriert: 16.10.05, 20:46
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Schultasche müssen vor dem Klassenraum verbleiben/ Diebs

Beitrag von Kurt Knitz » 12.05.14, 18:08

Bundesland, Schulart, Klassenstufe?

Waren Sie beim Elternabend? Wurde dort auch über das Thema gesprochen? Mit welchem Ergebnis?
Die Schulgesetze der einzelnen Bundesländer und vieles mehr kann man finden über den Deutschen Bildungsserver:
https://www.bildungsserver.de/Schulrecht-72-de.html#Schulrecht_der_Laender

Jaschmann
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 10
Registriert: 12.05.14, 15:05

Re: Schultasche müssen vor dem Klassenraum verbleiben/ Diebs

Beitrag von Jaschmann » 12.05.14, 18:45

Auf dem Elternabend wurde dieses Thema angesprochen ,allerdings war der Elternabend vor den Vorkommnissen.Einige Eltern fanden die Taschen Situation ebenfalls bedenklich.Es hieß nur von Seiten der Lehrerin,es bleibt wie es ist.

Jaschmann
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 10
Registriert: 12.05.14, 15:05

Re: Schultasche müssen vor dem Klassenraum verbleiben/ Diebs

Beitrag von Jaschmann » 12.05.14, 18:46

Bundesland ist Schleswig Holstein

Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 12160
Registriert: 21.01.05, 19:42

Re: Schultasche müssen vor dem Klassenraum verbleiben/ Diebs

Beitrag von Roni » 12.05.14, 19:24

man könnte den Rektor mal anschreiben und um Bestätigugng butten, dass verlorene und beschädigte Gegenstände ersetzt werden 8)

Kormoran
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6544
Registriert: 01.06.06, 23:41

Re: Schultasche müssen vor dem Klassenraum verbleiben/ Diebs

Beitrag von Kormoran » 13.05.14, 08:27

M.E. wird die Schule hier schadenersatzpflichtig. Dass man nicht einmal einen Grund für diese Regelung nennen kann oder will, ist auch nicht überzeugend.

Angesichts der ja doch recht unmissverständlichen Äußerung seitens der Schule, dass es besser sei, die Tochter anderweitig unterrichten zu lassen, stellt sich ein Unbeteiligter natürlich die Frage, ob es zu diesen Vorkommnissen eine Parallel- oder Vorgeschichte geben und diese Angelegenheit eher ein Platzhaltergefecht sein könnte.

Die Bekanntgabe der Schulform und der Klassenstufe wäre ggfs. immer noch sinnvoll.

Jaschmann
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 10
Registriert: 12.05.14, 15:05

Re: Schultasche müssen vor dem Klassenraum verbleiben/ Diebs

Beitrag von Jaschmann » 13.05.14, 09:42

Es handelt sich um eine 1. Klasse einer Grundschule. In dieser Klasse läuft einiges eigenartig ab. So ist die Sitzordnung z.B. so das Kinder mit dem Rücken zur Tafel sitzen ( vierer Tische, immer zwei aneinander), oder die Kinder seitlich mit der Tischseite an der Wand ebenfalls vierer Tisch neben der aufgeklappten Tafel sitzen. Wenn diese Kinder etwas von der Tafel abschreiben oder lesen wollen, müssen sie aufstehen und sich auf Matten vor die Tafel knien oder setzten. Mit Winterstiefeln ist knien oder im Schneidersitz sitzen recht unangenehm. Auch dieses Thema wurde schon auf dem Elternabend angesprochen. Die Antwort war :" Heutzutage geht man weg vom Frontalunterricht."
Andere Eltern in meiner Tochters Klasse ärgern sich zwar auch über diesen Zustand, aber gewillt ihre Meinung an passender Stelle kundzutun ist keiner. Ein größerer Anteil Kinder ist die meiste Zeit des Schultages in einem anderen Klassenzimmer, in dem Förderunterricht statt findet. Deshalb betrifft speziell diese Sitzordnung und auch das Taschenthema viel nur für eine Schulstunde pro Tag. Diese Sitzordnung ist nur in dieser 1.Klasse anzutreffen, in den Anderen ist eine" normale" Tischanordnung.
Ich hatte an dieser Schule schon zwei Kinder, aber ihre Schulzeit verlief freundlich und nett. Solche irren Geschichten hatten wir bisher dort nie. Die Klasse meines Sohnes war sogar genau in dem Klassenzimmer von dem die Rede ist, die Anzahl der Schüler war auch exakt gleich. Nur die Lehrerin war eine Andere.

Jaschmann
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 10
Registriert: 12.05.14, 15:05

Re: Schultasche müssen vor dem Klassenraum verbleiben/ Diebs

Beitrag von Jaschmann » 13.05.14, 10:24

[quote="Roni"]man könnte den Rektor mal anschreiben und um Bestätigugng butten, dass verlorene und beschädigte Gegenstände ersetzt werden 8)[/Quote
Das ist eine gute Idee, das werde ich machen.

Danke

Kurt Knitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3691
Registriert: 16.10.05, 20:46
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Schultasche müssen vor dem Klassenraum verbleiben/ Diebs

Beitrag von Kurt Knitz » 13.05.14, 10:45

Bundesland ist Schleswig Holstein
Es handelt sich um eine 1. Klasse einer Grundschule.

Andere Eltern in meiner Tochters Klasse ärgern sich zwar auch über diesen Zustand, aber gewillt ihre Meinung an passender Stelle kundzutun ist keiner.
Wie viele Elternabende gab es bereits in diesem ersten Schuljahr?

Gab es schon sogenannte Elternstammtische, also Treffen der Eltern ohne Lehrer (meist außerhalb der Schule in einer Gaststätte)?

Hatten Sie schon einmal ein vorher vereinbartes, ausführliches persönliches Gespräch mit der Klassenlehrerin?
Die Schulgesetze der einzelnen Bundesländer und vieles mehr kann man finden über den Deutschen Bildungsserver:
https://www.bildungsserver.de/Schulrecht-72-de.html#Schulrecht_der_Laender

Jaschmann
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 10
Registriert: 12.05.14, 15:05

Re: Schultasche müssen vor dem Klassenraum verbleiben/ Diebs

Beitrag von Jaschmann » 13.05.14, 11:13

Es gab bis jetzt zwei Elternabende, einer vor der Einschulung und einen danach im Dezember glaube ich. Beim Zweiten waren wir, beim Ersten nicht, da der zum Ende der Sommerferien war und wir noch im Urlaub...
Mit der Lehrerin haben wir persönlich und am Telefon gesprochen.

Kormoran
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6544
Registriert: 01.06.06, 23:41

Re: Schultasche müssen vor dem Klassenraum verbleiben/ Diebs

Beitrag von Kormoran » 13.05.14, 15:51

Na, wenn die Sache sich in der geschilderten Weise darstellt, verspricht das ja eine angenehme Schulzeit zu werden. Irgendwelche seltsamen Regeln einzuführen und die trotz Widerstandes und wiederholter unangenehmer Folgen für die Betroffenen weder zu ändern noch zu begründen, stößt immer auf große Zustimmung.
Jaschmann hat geschrieben:Andere Eltern in meiner Tochters Klasse ärgern sich zwar auch über diesen Zustand, aber gewillt ihre Meinung an passender Stelle kundzutun ist keiner.
Wenn Sie schon das dritte Kind in der Schule haben, werden Sie ja wissen, dass das fast normal ist. Nach meiner Erfahrung waren die Eltern, die bei Elternstammtischen (ohne Lehrkraft) die Klappe am weitesten aufgerissen haben, regelmäßig die ersten, die zum Geburtstag der Lehrerin dann ein Blumensträußchen überreichten. :evil:

Vielleicht muss der Leidensdruck da erst etwas höher werden.

Rechtlich sehe ich für die Punkte außer der evtl. Haftung noch keinen so wirklich brauchbaren Ansatz. Auf eine z.B. bestimmte Sitzordnung oder Tischanordnung wird es vermutlich keinen durchsetzbaren Anspruch geben.

Wenn das möglich ist und sich die Angelegenheit weiter in dieser Richtung entwickelt, würde ich gegebenenfalls einen Schulwechsel tatsächlich in Erwägung ziehen. Das kann für Kind und Eltern durchaus befreiend sein. Bis dahin sehe ich die größten Erfolgsaussichten bislang in Gesprächen, auch wenn Sie das vermutlich nicht hören wollten.

Jaschmann
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 10
Registriert: 12.05.14, 15:05

Re: Schultasche müssen vor dem Klassenraum verbleiben/ Diebs

Beitrag von Jaschmann » 13.05.14, 16:27

Tja, Schulwechsel bedeutet für uns dann drei Jahre lang jeden Monat 35 Euro für die Monatskarte. :christmas
Der Wahnwitz mit den freizugänglichen Schultaschen regt mich am meisten auf, gegen den anderen Irrsinn hilft zur Not ein Artest.
Am besten ich kauf einen Blumenstrauß, einen großen....
:ironie:

Mal schaun wie es weitergeht

Kormoran
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 6544
Registriert: 01.06.06, 23:41

Re: Schultasche müssen vor dem Klassenraum verbleiben/ Diebs

Beitrag von Kormoran » 13.05.14, 16:35

Ich versuche schon die ganze Zeit, mir einen plausiblen Grund für diese Anordnung auszudenken. Das müsste doch, abgesehen von Diebstahl und Beschädigung, auch eine Menge Unruhe bringen? Wenn jetzt im Rahmen des Unterrichts Arbeitsmaterial aus der Tasche benötigt wird, rennt dann die ganze Meute vor den Klassenraum, um jeweils von dort den blauen Buntstift zu holen?

Jaschmann
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 10
Registriert: 12.05.14, 15:05

Re: Schultasche müssen vor dem Klassenraum verbleiben/ Diebs

Beitrag von Jaschmann » 14.05.14, 13:38

Federtasche plus das was fürs Fach benötigt wird kommt mit rein, wer was vergisst?
Nach der Stunde wandert das Material vom gerade unterrichteten Fach unter den Tisch, in die kleine Ablage. Wer seine Mappe draußen im Schulranzen hat stopft den neuen Arbeitsbogen unter den Tisch.
Zur Sicherheit sollen die Kinder nun die Turnbeutel immer mit nach Hause nehmen ( durften sie früher nicht, haben wir nach dem zweiten Turnbeutel- Verlust aber trotzdem getan) und die Beutel sollen ab jetzt mit in das Klassenzimmer.
Dann kann jetzt ja maximal noch der Schulranzen samt gerade nicht benötigter Bücher gestohlen/verschleppt werden. Ich habe von dem Gesetz ? " Schutz von Schülereigentum" gelesen allerdings konnte ich bis jetzt nicht rausfinden ob es wirklich ein Gesetz ist

-q-
FDR-Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 06.11.13, 13:21

Re: Schultasche müssen vor dem Klassenraum verbleiben/ Diebs

Beitrag von -q- » 14.05.14, 14:41

Jaschmann hat geschrieben:Die Antwort war :" Heutzutage geht man weg vom Frontalunterricht."
Ich komme die ganze Zeit über diese Aussage der Lehrkraft nicht hinweg! Ja es ist richtig, dass man davon weggeht. Das ist auch gut so.......... aber WAS hat die Sitzordnung der Kinder mit Frontalunterricht zu tun? :shock: Frontalunterricht ist eine Form des unterrichten! Das es pädagogisch äußerst fragwürdig ist, Kinder der 1.Klasse (!!!) mit dem Rücken zur Lehrperson zu setzen ist jetzt mal eine ganz andere Geschichte!

Darf ich fragen wir alt diese Lehrkraft ist?

Antworten