Prüfungsart anders als in der Prüfungsordnung, Universität

Moderator: FDR-Team

Antworten
dicker2503
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 26.08.07, 20:43

Prüfungsart anders als in der Prüfungsordnung, Universität

Beitrag von dicker2503 »

Hey Leute,

ich bin in Bildungswissenschaften das 2. mal durchgefallen.
In meiner Prüfungsordnung steht: Prüfungsleistung (Art/Dauer): Klausur (Multiple Choice) 90 Min.

Liege ich mit meiner Meinung richtig, dass ich in dem Fall davon ausgehen muss, eine Klausur mit ausschließlich Multiple Choice Aufgaben zu stoßen?

Die Prüfung ist folgendermaßen aufgeteilt.

Teil1: 3 Fragen zur Vorlesung die Frei beantwortet werden müssen (15BE).

Teil2: 2 Texte zur Auswahl wovon ich einen frei nach Aufgabenstellung bearbeiten muss, dabei soll ich mich auf Fachliteratur beziehen.(15BE).

Unter Multiple Choice stelle ich mir einen Fragekatalog vor bei dem ich zu jeder Frage mehrere Antwortmöglichkeiten haben.

Ist der Teil 2 Multiple Choice, da ich 2 Texte zur Auswahl hatte?

Meint ihr ein Widerspruch mit einem Anwalt würde durchgehen?

LG

JuraPunk
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1089
Registriert: 29.04.11, 15:20
Wohnort: NRW

Re: Prüfungsart anders als in der Prüfungsordnung, Universit

Beitrag von JuraPunk »

Haben Sie einen Link zur Prüfungsordnung?

JuraPunk


Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20432
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Prüfungsart anders als in der Prüfungsordnung, Universit

Beitrag von Tastenspitz »

Ich lese da was von "kann auch" im §3 Abs. 3
Die Prüfungsleistung Klausur kann auch zum Teil aus Fragen nach dem
Antwort-Wahl-Verfahren bestehen.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

dicker2503
Topicstarter
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 26.08.07, 20:43

Re: Prüfungsart anders als in der Prüfungsordnung, Universit

Beitrag von dicker2503 »

d.h.? Also ich verstehe nicht das bei mir multiple Choice dahinter steht wenn es gar nicht so ist.

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 20432
Registriert: 05.07.07, 08:27
Wohnort: Daheim

Re: Prüfungsart anders als in der Prüfungsordnung, Universit

Beitrag von Tastenspitz »

Nach dem was da steht, KANN es einen MuCho-Teil geben. Es MUSS aber nicht.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

JuraPunk
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 1089
Registriert: 29.04.11, 15:20
Wohnort: NRW

Re: Prüfungsart anders als in der Prüfungsordnung, Universit

Beitrag von JuraPunk »

Die Anlage hat an und für sich hinsichtlich der zu erwartenden Aufgabenstellungen keine Relevanz. Wichtig ist, was im eigentlichen Text der Prüfungsordnung steht. Dort steht ausdrücklich drin, dass Multiple-Choice Fragen gestellt werden können, aber nicht, dass solche auch - und keinesfalls ausschließlich - gestellt werden müssen. Ein Widerspruch, der sich nur auf die Aufgabenart selbst bezieht, hat daher keine Aussicht auf Erfolg.

JuraPunk

Antworten