junge 2 Klasse Prüfung

Moderator: FDR-Team

biedronka
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 21.11.14, 15:19

junge 2 Klasse Prüfung

Beitrag von biedronka »

Hallo,

es geht um einen 2 Klässler. Ein ziemlich wissbegieriges und intelligentes Kind der in die 2 Klasse (Bayern) geht.
Er stört weder den Unterricht nicht noch verweigert er die Mitarbeit. Schon in der 1 Klasse gab es laut Lehrerin Probleme....er würde träumen und aus dem Fenster schauen und auf Nachfrage soll er einer der schlechtesten in der Klasse sein. 3 Monate später beim Elterngespräch soll er im Mittelbereich sein. Ich möchte nicht weit ausholen...es würde den Rahmen sprängen. Aber kurz nur...Lehrerin ist kurz vor der Rente, laut dem Jungen, sollte er schon von ihr beleidigt worden sein ( als dumm, doof blöde ). Nachdem die Lehrerin damit konfrontiert worden ist hat das ganze aufgehört. Jetzt werden viele TEsts hintereinander geschrieben. Es begann gut zuerst eine 1 dann 2 und jetzt 2x 3en hintereinander. Der Junge macht sich selbst runter weil laut Lehrerin ist er nicht gut. Komischerweise lernt das Kind Daheim freiwillig und es klappt alles, er weiss alles und ist gut vorbereitet. Dann in den Proben (gleiche Übungen) verhaut er sie. Woran kann das liegen? Ist er nervös, zu schnell, unkonzentriert.....
Nachdem man die Lehrerin konfrontiert hat mit den Anschuldigungen hat sie natürlich alles abgestritten...als wenn sie vorbereitet wäre.
Was kann da hinter stecken?

Danke

Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 12161
Registriert: 21.01.05, 19:42

Re: junge 2 Klasse Prüfung

Beitrag von Roni »

hallo,

deine Frage hat ja mit Recht nichts zu tun, man kann schlecht was dazu sagen, wir kennen den Jungen ja nicht.
Wie kommt er mit den Mitschülern zurcht, hat er Freunde ?
Geht er gerne zur Schule ?
Haben andere Kinder auch Probleme mit dieser Lehrkraft ?

Chavah
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8250
Registriert: 06.02.05, 10:23

Re: junge 2 Klasse Prüfung

Beitrag von Chavah »

Hi,

Kinder sind Menschen und keine Roboter. Auch wenn sie geübt haben, muss das in der Schule nicht klappen. Sowas nennt man Stressanfälligkeit. Und bei einer Klassengröße von 20-30 Kindern wird es immer Kinder geben, die gerade mit diesem Lehrer nicht zurecht kommen. Ich hab bei meinen erfolgreich mit Entspannungsritualen vor Übungseinheiten zu Hause gearbeitet, die sie dann auch in der Schule angewendet haben. Und - Eltern sollten punktuelles Nicht-Funktionieren bei Arbeiten nicht zu ernst nehmen. Kein Kind schreibt schlechte Noten, um die Lehrer oder Eltern zu ärgern.

Chavah

FelixSt
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2081
Registriert: 07.08.14, 18:05

Re: junge 2 Klasse Prüfung

Beitrag von FelixSt »

biedronka hat geschrieben:junge 2 Klasse Prüfung
:?: :?: :?: :?: :?:

Kann es sein, dass der Junge (auch) große Probleme mit der deutschen Sprache hat und die Situation darin begründet ist?! :shock:
Ich empfehle jedem, selbst zu denken und es sich nicht von unseren Forengutmenschen wie z.B. lottchen abnehmen zu lassen.

Roni
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 12161
Registriert: 21.01.05, 19:42

Re: junge 2 Klasse Prüfung

Beitrag von Roni »

bei uns in Rheinlandpfalz gibt es z.B. erst ab der dritten Klasse Noten, da sieht man die Zweite eh etwas entspannter.

biedronka
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 21.11.14, 15:19

Re: junge 2 Klasse Prüfung

Beitrag von biedronka »

felixst wie kommst du darauf das der Junge Probleme in der deutschen Sprache hat?

Chavah
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 8250
Registriert: 06.02.05, 10:23

Re: junge 2 Klasse Prüfung

Beitrag von Chavah »

Hi,

wieso ist ein befriedigend eine Note, durch die sich ein Kind unter Druck gesetzt fühlt? Das muss doch von irgendwo her kommen. Da sollten die Eltern vielleicht mal an sich arbeiten, die Erwartungshaltung nicht zu hoch schrauben. Das spüren Kinder nämlich. Nur weil er den Stoff kennt, muss er in der Schule nicht so funktionieren wie zu Hause. Und bitte nicht immer nach Schuld suchen. Es gibt da keinen Schuldigen. Es ist, wie es ist. Und vielleicht mal über Rituale nachdenken.

Chavah

biedronka
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 21.11.14, 15:19

Re: junge 2 Klasse Prüfung

Beitrag von biedronka »

Danke für Eure Antworten :) auch wenn es hier ein REchtsforum ist...ich werde es weiter geben

Liebe Grüße

FelixSt
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 2081
Registriert: 07.08.14, 18:05

Re: junge 2 Klasse Prüfung

Beitrag von FelixSt »

biedronka hat geschrieben:felixst wie kommst du darauf das der Junge Probleme in der deutschen Sprache hat?
Weil das Umfeld den Menschen prägt! :?
Ich empfehle jedem, selbst zu denken und es sich nicht von unseren Forengutmenschen wie z.B. lottchen abnehmen zu lassen.

Kurt Knitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3695
Registriert: 16.10.05, 20:46
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: junge 2 Klasse Prüfung

Beitrag von Kurt Knitz »

Solange der Zweitklässler nicht versetzungsgefährdet ist, würde ich mir als Elternteil keine Gedanken um die Noten machen.

Die Klassenlehrerin hat er jetzt schon anderthalb Jahre ausgehalten, dann wird er sie mit Rückenstärkung von den Eltern auch noch ein weiteres halbes Jahr aushalten. Oder wechseln die Klassenlehrer an dieser Schule nicht nach zwei Jahren?

Die Eltern sollten im konstruktiven Gespräch mit der Lehrerin bleiben.
Die Schulgesetze der einzelnen Bundesländer und vieles mehr kann man finden über den Deutschen Bildungsserver:
https://www.bildungsserver.de/Schulrecht-72-de.html#Schulrecht_der_Laender

biedronka
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 7
Registriert: 21.11.14, 15:19

Re: junge 2 Klasse Prüfung

Beitrag von biedronka »

die Eltern sind immer im Gespräch mit der Lehrerin.....sie meinen das sie sehr theatralisch ist und ziemlich übertreibt die Frau. Ach sie hat nicht nur den Jungen beleidigt sondern auch shcon andere Kinder....es hat auch die Hausaufgabenbetreuung mitbekommen, hmm.
Ja er kriegt gsd in der 3 Klasse eine andere Lehrerin. Somit hoffen sie natürlich das es besser wird.
Danke

Kurt Knitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 3695
Registriert: 16.10.05, 20:46
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: junge 2 Klasse Prüfung

Beitrag von Kurt Knitz »

die Eltern sind immer im Gespräch mit der Lehrerin.....sie meinen das sie sehr theatralisch ist und ziemlich übertreibt die Frau. Ach sie hat nicht nur den Jungen beleidigt sondern auch shcon andere Kinder....es hat auch die Hausaufgabenbetreuung mitbekommen, hmm.
Dann haben diese Eltern das richtig gemacht, dass sie zuerst mit der Lehrerin im persönlichen Gespräch darüber gesprochen haben.

Ist es auch für andere Eltern der Klasse ein ähnliches Problem, so dass auch schon andere Eltern mit ihr deshalb im persönlichen Gespräch waren?

Wurde dann auch schon einmal das Problem bei einem Elternabend thematisiert?
Die Schulgesetze der einzelnen Bundesländer und vieles mehr kann man finden über den Deutschen Bildungsserver:
https://www.bildungsserver.de/Schulrecht-72-de.html#Schulrecht_der_Laender

hawethie
FDR-Moderator
Beiträge: 5171
Registriert: 14.09.04, 11:27

Re: junge 2 Klasse Prüfung

Beitrag von hawethie »

FelixSt hat geschrieben:
biedronka hat geschrieben:felixst wie kommst du darauf das der Junge Probleme in der deutschen Sprache hat?
Weil das Umfeld den Menschen prägt! :?
dann musst du auch konsequnt sein und nach dem Einkoomen der Eltern, der Größe der Stadt und der Schule, der Anzahl der Geschwister, evtl. akademischen Graden der Eltern, dem Wohnumfeld ......... fragen.
Was du nicht willst, das man dir will, das will auch nicht -
was willst denn du.

Kobayashi Maru
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 5743
Registriert: 28.11.05, 20:19

Re: junge 2 Klasse Prüfung

Beitrag von Kobayashi Maru »

hawethie hat geschrieben:
FelixSt hat geschrieben:
biedronka hat geschrieben:felixst wie kommst du darauf das der Junge Probleme in der deutschen Sprache hat?
Weil das Umfeld den Menschen prägt! :?
dann musst du auch konsequnt sein und nach dem Einkoomen der Eltern, der Größe der Stadt und der Schule, der Anzahl der Geschwister, evtl. akademischen Graden der Eltern, dem Wohnumfeld ......... fragen.
Hier geht es wohl eher darum, den TE wegen der Rechtschreibfehler vorzuführen.... :roll:
SusanneBerlin hat geschrieben:Im Forum darf jeder seine unqualifizierte Meinung oder Erfahrungswerte schreiben.

Michael A. Schaffrath
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 18784
Registriert: 25.09.04, 23:37
Wohnort: Usedom, Köln

Re: junge 2 Klasse Prüfung

Beitrag von Michael A. Schaffrath »

biedronka hat geschrieben:er würde träumen und aus dem Fenster schauen und auf Nachfrage soll er einer der schlechtesten in der Klasse sein
Auch wenn man sich da nichts schönreden sollte, wurde schon mal eine Untersuchung auf Hochbegabung gemacht? Ein durchaus meßbarer Anteil schlechter unaufmerksamer Schüler sind nämlich in Wahrheit nur unterfordert. Zumindest sollte man das prüfen lassen, bevor man sich überlegt, wie man das Kind optimal fördern kann. Es wurden schon Hochbegabte in Sonderschulen abgeschoben, weil keiner wußte, warum Fördermaßnahmen nicht griffen.
DefPimp: Mein Gott
Biber: Nö, war nur M.A.S. Aber hier im Forum ist das schon ziemlich dicht dran.

Chabos wissen, wer der M.A.S. ist.

Antworten