Klassenfahrt nicht tragbar!

Moderator: FDR-Team

Antworten
mialotta
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 24.05.18, 17:04

Klassenfahrt nicht tragbar!

Beitrag von mialotta » 24.05.18, 17:29

Guten Tag,
unser Sohn soll im Juli auf Klassenfahrt fahren. Eigentlich ein Grund zur Freude, zumindest haben wir das bisher, nach 10 Schuljahren, so erfahren.
Dieses mal sind die Umstände der Fahrt, die zusammen mit der 11.Klasse vollzogen werden soll, leider alles andere als spaßig.
Die Jugendlichen fahren gesamt ca. 3000km mit dem Bus, aus dem ganz hohen Norden nach Frankreich, für doch 2 volle Tage vor Ort.
Es gab bisher keinen Vertrag, sondern letzte Woche lediglich handschriftlich gekritzelte Notizen, wieviel Gepäck mitgenommen werden darf und welche Ausweisdokumente mitgeführt werden müssen. Selbst die Schüler haben keine Lust auf diesen Antritt, die Lehrer blocken und sind nicht bereit auf Diskussionen.
Das ganze spielt sich auf einer ganz "Besonders" pädagogischen, halb staatlich, halb privatgeförderten Schulform ab.;-)
Es sind wohl einige Eltern nicht bereit zu zahlen für diese glorreiche Idee....Wie ist die Rechtslage?

Luan
FDR-Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 07.02.15, 19:37

Re: Klassenfahrt nicht tragbar!

Beitrag von Luan » 24.05.18, 18:12

Ohne Angabe eines Bundeslandes lässt sich diese Frage nicht beantworten.
Die Regelungen zu Klassenfahrten sind teilweise sehr unterschiedlich (in einigen Bundesländern ist die Teilnahme Pflicht, in anderen nicht, ...)

mialotta
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 24.05.18, 17:04

Re: Klassenfahrt nicht tragbar!

Beitrag von mialotta » 24.05.18, 18:54

Hallo,
ich schrieb "hoher Norden", damit war Schleswig Holstein gemeint.:-)
Zumal ich gelesen habe, dass eine Einverständniserklärung seitens der Eltern selbstverständlich Bestandteil ist.

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19371
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Klassenfahrt nicht tragbar!

Beitrag von Tastenspitz » 25.05.18, 06:57

mialotta hat geschrieben:halb staatlich, halb privatgeförderten Schulform ab.
So was gibt es nicht. Es gibt staatliche Schulen und Schulen in freier oder privater Trägerschaft.
Das aber nur nebenbei.
Ansonsten - das da ist bekannt?
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

mialotta
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 24.05.18, 17:04

Re: Klassenfahrt nicht tragbar!

Beitrag von mialotta » 25.05.18, 07:17

Das habe ich schlecht formuliert. Es ist eine private Schule mit staatlich anerkanntem Abschluß.

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19371
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Klassenfahrt nicht tragbar!

Beitrag von Tastenspitz » 25.05.18, 07:27

War ja nur "nebenbei"..... :)
Wichtiger ist die Broschüre.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

webelch
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 10298
Registriert: 04.06.10, 13:19
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Klassenfahrt nicht tragbar!

Beitrag von webelch » 25.05.18, 07:29

Dann stellt sich mir gleich die nächste Frage: Was ist zu dem Thema vertraglich mit der Schule vereinbart?

mialotta
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 24.05.18, 17:04

Re: Klassenfahrt nicht tragbar!

Beitrag von mialotta » 25.05.18, 07:32

Oh, ja das kann ich so jetzt gar nicht beantworten. Das wird dann wohl heut abend meine Bettlektüre werden.:-) Ich werde info geben. Vielen Dank!

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19371
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Klassenfahrt nicht tragbar!

Beitrag von Tastenspitz » 25.05.18, 08:04

Ich zitire mal aus Seite 10:
Soweit die Schülerinnen und Schüler minderjährig
sind, müssen die Eltern bei der Planung
mehrtägiger Schulfahrten einbezogen werden.
Dies kann auch bei eintägigen Fahrten sinnvoll
sein, vor allem, wenn hierfür Kosten entstehen,
die von den Eltern zu tragen sind. In diesen
Fällen müssen die Eltern vor Durchführung
der Schulfahrt eine schriftliche Erklärung abgeben,
in der sie der geplanten Veranstaltung
zustimmen und sich verpflichten, die entstehenden
Kosten zu tragen.
Lesenswert ist auch seite 47 ff.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

FM
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 16682
Registriert: 05.12.04, 16:06

Re: Klassenfahrt nicht tragbar!

Beitrag von FM » 25.05.18, 10:31

Eine Richtlinie des Ministeriums muss nicht zwingend auch für Privatschulen gelten.

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19371
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Klassenfahrt nicht tragbar!

Beitrag von Tastenspitz » 25.05.18, 11:43

Genau
FM hat geschrieben: nicht zwingend
Aber meistens werden hier gleiche Vorgaben zu erfüllen sein.
Abwarten was vom TE kommt.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

mialotta
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 24.05.18, 17:04

Re: Klassenfahrt nicht tragbar!

Beitrag von mialotta » 26.05.18, 20:36

Hallo,
also, in unserem Vertrag steht weiter gar nichts über Reisen o.ä.. Kann ich dann wohl davon ausgehen, dass die Vorgabe eines Schulministeriums auch bei uns greift?!
LG

Tastenspitz
FDR-Mitglied
FDR-Mitglied
Beiträge: 19371
Registriert: 05.07.07, 07:27
Wohnort: Daheim

Re: Klassenfahrt nicht tragbar!

Beitrag von Tastenspitz » 27.05.18, 05:30

Nicht zwingend.... :)
Klarheit gibt eine Anfrage bei der Schule.
Unabhängig davon - für die Kosten der Reise wird der einzelne aufkommen.
mialotta hat geschrieben:Es sind wohl einige Eltern nicht bereit zu zahlen für diese glorreiche Idee
Das ist der Schulleitung nachweislich mitzuteilen.Dann dürfte diese Idee schnell vom Tisch sein.
Wer für generelle Geschwindigkeitsbegrenzungen auf Autobahnen ist, hebe bitte den rechten Fuß.
Für individuelle Rechtsberatung bitte "ALT" und "F4" auf der Tastatur gleichzeitig drücken.

mialotta
Topicstarter
Interessierter
Beiträge: 6
Registriert: 24.05.18, 17:04

Re: Klassenfahrt nicht tragbar!

Beitrag von mialotta » 27.05.18, 16:33

Danke für die Info.
Die Vorgabe des Schulmimisteriums ist nun massgeblich für uns. Keine Ermächtigung der Eltern, keine Zustimmung zur Reise bzw. der Kostenübernahme.
Es gab noch nicht einmal einen Elternabend. der letzte ist 6 Monate her. Es zeigt uns, dass die Elternschaft nicht zum Zuge kommen soll um Diskussionen so aus dem Wege zu gehen.

Antworten